VG-Wort Pixel

Mütze nähen Guido verrät, wie du seineSchiffermütze nähst

Anleitung: Guidos Seefahrermütze
© Stefan Knauer / Getty Images
Die Schiffermütze im Tweedlook ist Guidos Star der Saison und hatte bei seiner Modenschau ihren großen Auftritt. Eben noch auf dem Runway, jetzt exklusiv zum Nachschneidern.

Du brauchst:

  • Oberstoff (z. B. Wolltweed; 50 cm bei einer Stoffbreite von 130 cm)
  • Futterstoff (leichte Baumwolle) Nähgarn Jeansnadel evtl. aufbügelbares Vlies 2 Knöpfe
  • 1 Kordel (Farbe nach Wahl; 40 cm lang, am besten zwischen 5 und 10 mm dick)
  • 1 schmales Lederband (ca. 20 cm lang)
  • Knopflochnähgarn in der Farbe der Kordel

Nähanleitung

  1. Dem Schnittmuster die notwendigen Nahtzugaben beifügen (1 cm bei normal fransenden Stoffen, 1,5 cm bei stark fransenden Stoffen) und die Schnittteile zuschneiden wie auf dem Schnittmuster vermerkt. Unbedingt den Fadenlauf beachten und die Markierungen übertragen.
  2. Sollte das Material für den Streifen und den Schirm nicht so standfest sein, den Oberstoff mit aufbügelbarem Vlies fixieren.
  3. Seitennähte des Rück- und Vorderteils schließen, auseinanderbügeln und von außen schmalkantig die Nahtzugabe absteppen.
  4. Deckel an die Seitenteile rechts auf rechts stecken. Knipse für die vordere und hintere Mitte beachten, nähen. Anschließend die Naht vorsichtig einschneiden, damit sich die Rundung gut legen kann, gegebenenfalls vorsichtig auseinanderbügeln.
  5. Streifen in rückwärtiger Mitte schließen, auseinanderbügeln und schmalkantig absteppen.
  6. Die beiden Schirmteile aus dem Oberstoff an den Außenkanten zusammennähen und die Naht schmalkantig zurückschneiden. In den Kurven vorsichtig einschneiden, verstürzen, anschließend flach bügeln.
  7. Schirm so in den verstürzten Saum einlegen, dass die Nahtzugabe unten liegt, die noch offene Naht schließen.
  8. Den Streifen mittig an den gerade geschlossenen Schirm ansetzen und annähen, dabei immer wieder ca. 8 mm einschneiden, damit er sich gut um die Rundung legt.
  9. Dasselbe mit dem Innenband wiederholen und die beiden Bänder rundherum schließen. Die Innennaht der Mütze bei 3 mm absteppen.
  10. Band mit Schirm an die Seitenteile mit Deckel nähen. Hierfür den Schirm schön hineinlegen und die vordere und hintere Mitte beachten.
  11. Innenfutter analog dem Außenteil zusammennähen (Deckel und zwei Seitenteile). Hier müssen die Nähte nicht abgesteppt werden.
  12. Futter und Außenteil der Mütze aneinandersteppen. Im hinteren Teil 10 cm offen lassen, sodass die Mütze umgestülpt werden kann. Die Mütze umstülpen, Naht von Hand schließen.
  13. Beidseitig die Knöpfe auf Höhe der Seitennähte auf dem Band platzieren.
  14. Am Ende der Kordel jeweils eine Schlaufe legen, mit dem Lederband umwickeln und festnähen.
  15. Kordeln um die Knöpfe legen und eventuell mit ein paar Stichen fixieren.



Dieser Artikel erschien ursprünglich im Guido Heft Nr. 11/2019.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido