VG-Wort Pixel

Designer für alle Guido zeigt, wie du seinen Overall nähst

Anleitung: GMK schwarzer Overall
© Keith Schofield / Guido
Lässig, vielseitig und richtig schick – dieser Overall lässt wirklich keine Wünsche offen. Ist ja auch ein echter Guido. Und ihr könnt seinen exklusiven Entwurf selber nachnähen – wenn ihr mit Nadel, Faden und Maschine keine Anfänger seid. 

Du brauchst:

  • 2 m Oberstoff (z. B. fließenden Krepp)
  • 1 m weichen Fake- Velours
  • 10 m farblich passendes Einfassband
  • 1 Knopf
  • ca. 2 m Einlage (als Kontrastmaterial an den Taschen und zur Verstärkung der vorderen Kante)
  • Nähgarn für Nähmaschine und Overlock

So geht's:

  1. Schnittmuster aus dem jeweiligen Oberstoff zuschneiden.
  2. Die Kanten bei den Hosenschnittteilen komplett mit der Overlock-Nähmaschine versäubern. Die Kanten dabei nicht ausziehen.
  3. Fake-Velours-Halbkreis bei den Tascheneingriffen heranstürzen. Die Naht-zugabe bis zur Naht vorsichtig einschneiden und flach auseinanderbügeln (den Velours nicht zu warm bügeln). Den inneren Besatz annähen und schmalkantig absteppen.
  4. Den Taschenbeutel in das Hosenvorderteil einnähen und oben am Bund feststecken. Kanten mit Overlock versäubern. Dabei den Taschenbeutel gemeinsam mit dem Besatz mitfassen, um den Taschenbeutel zu fixieren.
  5. Bei den Hosen jeweils die Außen- und Innennaht nähen und die Nähte auseinanderbügeln.
  6. Schrittnaht der Hose schließen und jeweils in der oberen Hälfte auseinanderbügeln.
  7. Ärmel mit der Overlock versäubern und die Naht hinterher schließen. Naht auseinanderbügeln. Den Saum versäubern und umlegen und mit Hexenstichen blind von der Innenseite hochnähen oder
  8. mit einem von außen sichtbaren Stepp umnähen.
  9. Den Fake-Velours mit Einlage bekleben, an die vordere Kante heranstürzen und auseinanderbügeln.
  10. Seitennaht mit einer französischen Naht schließen (Nahtzugabe 1,5 cm).
  11. Die Schulternaht schließen und mit der Overlock versäubern.
  12. Ärmel einsetzen und beide Nahtzugaben gemeinsam overlocken.
  13. Gürtel verstürzen und flach bügeln. Mit dem Bügeleisen nicht direkt auf dem Velours bügeln, sondern ein Tuch dazwischenlegen und das Eisen nicht zu heiß einstellen.
  14. Rechts und links den Bund aus Velours niedersteppen. Den Bund aus Krepp zum Kreis schließen, versäubern und ausein- anderbügeln. Danach den Veloursbund von der Naht ausgehend auf den Kreppbund stecken. Der Veloursbund ist kürzer.
  15. Die Olive in der rückwärtigen Mitte einfassen.
  16. Besatz (mit Einlage beklebt) am Oberteil mit dem Einfassband versäubern und an das Oberteil nähen. Umbügeln und die Nahtzugaben schmalkantig auf den Besatz nähen. Von außen den Besatz im Nahtschatten heruntersteppen.
  17. Bund mit Ober- und Unterteil verbinden. Das überlappende Oberteil einhalten. Die Überweite mehrheitlich in der Nähe der Seitennaht verteilen.
  18. Die obere und untere Bundkante mit der Overlock versäubern.
  19. Hosensaumlänge anpassen oder mit Einschlag oder Umschlag entweder unsichtbar oder von außen mit sicht- barem Stepp umnähen.

Guidos Specialtipp
Für den Overall könnt ihr auch wunderbar leichten Jeansstoff oder fließende Viskose verwenden.

Und hier die Schnittmuster zum Download:

Größe 34    


Größe 36    


Größe 38   


Größe 40    


Größe 42    


Größe 44


Größe 46


Größe 48


Größe 50


Größe 52


Wenn du nicht sicher bist, welche Größe du hast, miss dich aus. Die Tabelle zeigt, welche für deine Maße die richtige ist.

Größentabelle zum Download.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Guido Heft Nr. 03/2020.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido