VG-Wort Pixel

"Shopping Queen" Warum dieser Kandidatin das Geld ausgeht

Shopping-Queen-Kandidatin Marleen
© RTL / Constantin Ent.
"Shopping Queen"-News des Tages im Überblick: Warum dieser Kandidatin das Geld ausgeht  +++ "Toxisch und frech": Hier wird es Guido zu wild +++ Kandidatin sieht nach ihrer Verwandlung jünger aus +++ 

"Shopping Queen": Daten und Fakten

  • "Shopping Queen" läuft seit dem 30. Januar 2012 montags bis freitags auf Vox (15 Uhr, um 12 Uhr läuft die Wiederholung vom Vortag).
  • Guido Maria Kretschmer moderiert die Sendung
  • Sie bekannte Off-Stimme stammt von Radio- und Fernsehmoderator Thorsten Schorn.
  • Seit April 2012 gibt es in unregelmäßigen Abständen eine Version mit Promis ("Promi-Shopping-Queen").
  • Ablauf der Sendung: Fünf Kandidatinnen, fünf Tage, ein Wochenthema, vier Stunden Zeit, 500 Euro für Outfit, Frisur und Make-up, die Kandidatinnen bewerten sich gegenseitig, freitags wird die Siegerin gekürt.

"Shopping Queen" 2022: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsshow mit Guido Maria Kretschmer

6. Mai 2022

Warum dieser Kandidatin das Geld ausgeht

Finaltag bei "Shopping Queen" in Regensburg. Nachdem ihre Konkurrentinnen ordentlich vorgelegt haben – keine von ihnen bekam eine Gesamt-Punktzahl unter 30 – ist Marleen an der Reihe und muss beweisen, wie gut sie das Motto "Gegensätze ziehen sich an – Kreiere den perfekten Look in Schwarz und Weiß" meistern kann. Ihr Plan: Ein lässiger Look mit Blazer.

Das gesuchte Kleidungsstück lässt sich schnell finden, ist allerdings so hochpreisig, dass sich Marleens Shopping-Budget schon gleich zu Beginn halbiert. Ab jetzt muss die 36-Jährige aufpassen, wie sie ihr Geld investiert und das gestaltet sich als nicht einfach. Besonders bei Make-up und Haaren muss am Ende ganz schön geknapst werden. Ob sie es trotzdem schafft, mit einem passablen Look auf dem Laufsteg zu erscheinen? 

5. Mai 2022

"Toxisch und frech": Hier wird es Guido zu wild

Auf der Shopping-Tour von Donnerstags-Kandidatin Miri wird es wild. Die 27-Jährige möchte das von Guido Maria Kretschmer vorgegebene Thema "Gegensätze ziehen sich an – Kreiere den perfekten Look in Schwarz und Weiß" ein bisschen anders angehen als ihre Konkurrentinnen. Ein wilder Mustermix soll es möglichst sein.

Hierzu probiert die Flugbegleiterin verschiedene Outfits an, die teilweise richtig verrückt aussehen. Guido ist das mitunter zu wild: "Ganz schwieriges Muster. Es ist nicht Fleisch, es ist nicht Fisch", sagt er über ein Teil, in dem Miri aus der Kabine kommt. Und: "Es ist toxisch". 

Bestätigung bekommt Miri allerdings von einer Verkäuferin, die ihr dazu rät, auf jeden Fall einen auffallenden Mix auszuprobieren, weil Guido doch "etwas Freches mag". Das sieht der Designer allerdings ganz anders und kommentiert: "Ich bin gar nicht für frech zu haben." 

Ob Miri also am Ende mit ihrem Look punkten kann?

Shopping-Queen-Kandidatin Miri
Kandidatin Miri probiert wilde Mustermixe aus. Ob das Guido gefällt?
© RTL / Constantin Ent.

4. Mai 2022

Diese Kandidatin sieht nach ihrer Verwandlung viel jünger aus

Nachdem Kandidatin Marina am Dienstag 33 Punkte mit nach Hause nehmen konnte, ist am Mittwoch Barbara an der Reihe. Zum Thema "Gegensätze ziehen sich an – Kreiere den perfekten Look in Schwarz und Weiß" muss die 55-Jährige ein Outfit finden, das ihre Mitstreiterinnen überzeugt. 

Barbara ist guter Dinge und hat einen festen Plan für ihren Look. Es soll "lässig und elegant" werden und möglichst ein schwarzer Anzug. Doch der ist gar nicht so leicht zu finden, vor allem dann nicht, wenn er auch noch gut sitzen soll. Darum muss die Bauzeichnerin sich schnell etwas anderes überlegen. Ob das gelingt? Guido Maria Kretschmer kommen zwischenzeitlich jedenfalls die Worte "I love it" über die Lippen, und am Ende betont er vor allem, dass Barbara mit ihrem Look eine wahre "Verjüngungskur geschafft" hat. Wie das genau aussieht, könnt ihr ab 15 Uhr bei Vox sehen.

Du willst wissen, wie du ein Schwarz-Weiß-Outfit in 5 Minuten stylst? So geht's

3. Mai 2022

Von wild zu seriös: Kriegt diese Kandidatin die Kurve?

Diese Woche wünscht sich Guido Maria Kretschmer von seinen Regensburger Kandidatinnen einen Look in Schwarz und Weiß. Daran hatte die Montagskandidatin Sabrina ganz schön zu knabbern, konnte am Ende aber stattliche 34 Punkte mit ihrem Outfit ergattern.

Am Dienstag ist Marina dran, die ihren wilden Stil als "sexy, extravagant und sportlich" beschreibt. Ob sich das mit dem gewünschten Schwarz-Weiß-Look verträgt? Die 40-Jährige ist zuversichtlich, doch auf der Shoppingtour mit ihrem Bruder zeigt sich schnell, dass viele Outfits an ihr bieder wirken. Und auch Guido teilt diese Befürchtung. Schafft Marina also am die Grätsche zwischen wild und seriös? Oder macht vielleicht gerade dieser Kontrast ihr Outfit besonders? Nur eines sei verraten: Auch Marina kann den Großteil ihrer Konkurrentinnen überzeugen ...

2. Mai 2022

Dieses Motto sorgt für Entsetzen

Neue Runde, neues (Shopping-)Glück: Diese Woche gastiert Guido Maria Kretschmer mit "Shopping Queen" im schönen Regensburg. Die fünf Kandidatinnen sind voller Vorfreude, doch wir dürfen verraten: Das Motto dieser Woche sorgt nicht bei allen für pure Glücksgefühle.

Besonders Kandidatin Sabrina ist regelrecht entsetzt, als Guido das Motto verkündet: "Gegensätze ziehen sich an – Kreiere den perfekten Look in Schwarz und Weiß." Die 20-Jährige schlägt sich die Hände vor das Gesicht. Schließlich hatte sich die Lehramts-Studentin explizit ein farbenfrohes Thema wie zum Beispiel Colour-Blocking in Rosa und Orange gewünscht. "Also, ich bin sprachlos. Die Nerven liegen blank", so Sabrina. Es wird also sehr spannend sein, zu sehen, wie gut die Jüngste in der Runde das Shopping-Problem an Tag 1 löst.

Verwendete Quelle: "Shopping Queen" auf VOX/RTL+

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido