VG-Wort Pixel

Look of Love So wird der Romantik-Look modern gestylt

Look of Love: Kleid mit Puffärmeln
© Creative Lab / Shutterstock
Große Gefühle – die gab's in der Epoche der Romantik in Hülle und Fülle. Und zwar für die Liebe, Natur, Mystik und... Weltflucht. Wie wir heute modisch das Zeitalter rekonstruieren zeigen wir euch!

Auf der Suche nach Sinn und Sinnlichkeit verirren wir uns mit dem Romantik-Look in Pastelltönen und Puffärmeln. Viel zu mädchenhaft? Nö! Mit den richtigen Accessoires ist's nicht nur alltagstauglich, sondern auch erwachsen. 

Look of Love

Um die Epoche der Romantik modern interpretieren zu können, gehen wir den markantesten Aspekten der damaligen Mode kurz und knackig auf den Grund: Von Beginn bis Mitte des 19. Jahrhunderts trugen Frauen Kleider mit Puffärmeln in allen Variationen und Größen. Waren diese besonders groß, wurden sie "Gigot" bezeichnet, was aus dem Französischem übersetzt so viel bedeutet wie "Keule".  Zusätzlich wurde auf freie Schultern und viel Dekolleté gesetzt. Waren die Ärmel dezenter, dann legte man ein schickes Tuch auf die nackten Schultern. In Kombination dazu wurde die Taille betont – entweder durch Korsagen oder Gürtel.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Pure Romantiker:innen

Dieser "Prinzessinnen"-Stil kann auch heute noch einfach umgesetzt werden. Damit die Outfits nicht Querbeet gewählt werden, entscheidet ihr euch bestenfalls grob für eine Richtung. Darf es heute süß sein oder doch eher tough? Einen besonders mädchenhaften Look kreiert ihr mit Pastelltönen, Schleifen und leichten Blumenprints oder Stickereien. Moderne Interpretationen finden wir bei Designer:innen wie Erdem oder Brock Collection, die es schaffen uns mit ihren Kollektionen sofort auf eine Zeitreise mitzunehmen.  

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wer es eher gediegener mag, setzt auf Schwarz und Weiß. Designerin Simone Rocha weiß genau, wie man den Romantik-Look edgy aufbereitet: Von klobigen Sandalen hin zu Rüschen und Gigotärmel an Lederjacken. Um genauso einen Bruch beim Styling zu schaffen, können wie bei der britischen Künstlerin Enny zu einem Mantel mit Puffärmeln Overknee-Stiefel kombiniert werden. Wer weder Mantel noch Kleid mag, kombiniert Straight Cut oder Highwaist Jeans zu einem Top mit gebauschten Ärmeln, Trekkingsandalen und einer kleinen Wrist-Bag.  

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido