VG-Wort Pixel

Style-Tipp So stylen wir den perfekten Look für eine Kiez-Tour mit Olivia Jones

Hamburger Perle: Veronika Heilbrunner mit Lederjacke
© Creative Lab / Shutterstock
Wer in Hamburg ist, lässt sich den Kiez nicht entgehen! Auf der Vergnügungs- und Rotlichtmeile lässt sich eine Menge entdecken – vor allem auf Tour mit Olivia Jones. Wie sieht das perfekte Styling dafür aus?

Manchmal hetzt man im Zwiebellook durch das verregnete Hamburg und entdeckt irgendwo im Augenwinkel Mitmenschen, die tiefenentspannt in kurzer Hose und T-Shirt spazieren. Das ist nicht unbedingt leicht umsetzbar für die Sonnenanbeter:innen unter uns. Aber: kommt irgendwann der Tag, an dem man genauso gleichgültig Hamburgs wechselhaftes Wetter empfängt, dann ist es wahrhaftig zum Zuhause geworden.

Für die Kurzbesucher:innen gilt: Hamburgs Wetter ist so eine Sache… Und damit die Kiez-Tour unabhängig davon ordentlich Spaß macht, haben wir Tipps für euer Styling parat – wetter- und feierfest.

Hamburger Perle: So macht ihr's euch leicht

In Lack und Leder

Nein, ihr müsst nicht das Domina-Outfit vom vorletzten Karneval auspacken (dürft ihr aber natürlich). Aber gerne die oversized Lederjacke, die ihr mit einer coolen Lederhose kombiniert. Auch ein All-Black Look mit einem Hingucker-Piece zieht alle Blicke auf euch. Und da wir in der Stadt der Seefahrer:innen sind: Schiffersmütze nicht vergessen! Multitalent Riccardo Simonetti macht es hier als Fan von Olivias Show Club vor und wir lieben es!

Are your boots made for walking? 

"Festes Schuhwerk" klingt zunächst nach einer Liste für die Klassenfahrt, aber habt Vertrauen. Denn wo gepflasterter Boden ist, sind Pfennigabsätze eine Qual, der man entgehen kann. Coole Sneaker oder flache Schnürstiefel sind die Lösung. Für eine Schippe Sexappeal können auch chunky Overknees her. Am besten setzt ihr allerdings auf Schuhe, die ihr nicht zum ersten Mal tragt. An Blasen und Fußschmerzen soll euer Spaß-Trip nämlich nicht scheitern.

Geht nicht mit Sack und Pack!

Die goldene Regel für jeden Wochenendtrip: Die XXL-Handtasche hat hier nichts verloren. Wir wollen spontan bleiben, anschließend vielleicht noch das Tanzbein schwingen. Je schwerer wir uns bepacken, desto unentspannter wird der Aufenthalt. Setzt auf Umhängetaschen, damit ihr beide Hände frei habt – eine zum Fotos machen und die andere für den Drink. Gleichzeitig findet auch alles Notwendige (!!!) seinen Platz: Handy, Bargeld, Ausweis, Maske, Desinfektionsspray.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido