VG-Wort Pixel

Cosy & chic Schnelles Styling für Leder und Strick

Cosy & chic: Lederjacke mit Strickkleid und Gürtel
© Creative Lab / Shutterstock
Wer auf der Suche nach einem gemütlichen und gleichzeitig eleganten Look ist, der muss nicht Halt vor Leder machen. Im Gegenteil...

Cosy und chic mit Leder und Strick. Solche Looks sind nicht nur im Winter ein absoluter Hingucker, sondern auch in den Übergangszeiten: Sprich, Herbst und Frühjahr. Wer an Lederhosen denkt, vergisst vielleicht zwischendurch, dass die Farbpalette mittlerweile um einiges erweitert wurde. Es muss nicht mehr nur das schwarze oder braune Piece sein – viele Labels haben mittlerweile Rot, Gelb, Lila und viele weitere Farben in petto.

Cosy & Chic: So läuft das Styling wie von alleine

Wind- und Wetterfest

Eine hochwertige Lederjacke gehört nicht umsonst in jeden Kleiderschrank: Wir können uns das gesamte Jahr über daran erfreuen und die zahlreichen Styling-Möglichkeiten voll ausschöpfen. Ob abends mit den Mädels, im Alltag oder zum Auflockern von Blümchenkleidern – zu einer Portion soft Grunge mit lässiger Bikerjacke sagen wir nicht Nein. Es wird aber auch elegant mit einem Kurzmantel. Welches Strickpiece sich darunter verbirgt, bleibt euch überlassen. 

Kurz oder lang

Ein Rock ist nicht für jede Lebenslage optimal und an einigen stürmischen Wintertagen auch etwas... zu kalt. Wenn's ausnahmsweise mal keine Jeans sein darf, dann sorgt die Lederhose für Schwung im Outfit. A-Linien Shorts halten gepaart mit einer Wollstrumpfhose der Kälte stand und sind gleichzeitig luftig bei warmen Temperaturen. Die wichtigste Regel beim Kauf einer Lederhose lautet, ein Modell zu kaufen, das zur natürlichen Körperform passt. Und auf keinen Fall zu klein kaufen! Da sieht man schnell aus wie eine Presswurst und quält sich unnötig hinein. Besser ist es, auf genau eure Größe zurückzugreifen und vor allem: sich darin wohlzufühlen.

Strick ist nicht gleich Strick

Und Leder ist auch nicht gleich Leder. Die Variationen sind zahlreich, von veganem Leder (das natürlich am tierfreundlichsten ist!) bis Wildleder, Kunstleder oder Echtleder. Es gibt Glattleder oder Nappaleder, das gegerbt ist, wodurch sich eine "vernarbte" Struktur abzeichnet. Diese Vielseitigkeit gilt auch für kuschelige Strickteile: Grob oder fein lautet da oftmals die Frage. Um zu verhindern, dass es unter der Lederjacke zu sperrig wird, greift bestenfalls zu Feinstrickkleidern und -Oberteilen. Die haben den Vorteil, dass sie anschmiegend sind und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Für etwas mehr Eleganz, braucht es nur die Lieblingsstiefeletten und eine Bluse – drüber oder drunter bleibt euch überlassen.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido