VG-Wort Pixel

DIY-Creme So rührst du dir deine eigene Gesichtscreme an

Anleitung: Gesichtscreme auf der Haut
© Lena Langford
Alles, was du brauchst, sind fünf Zutaten. Deine Haut und die Umwelt werden es dir danken.

Du brauchst:

  • 15 Mililiter Arganöl
  • 4 Gramm Emulsan (Apotheke)
  • 3 Gramm Shea- oder Kakaobutter
  • 35 Mililiter Rosenwasser
  • 5 Tropfen ätherisches Borretschöl (trockene Haut) oder Schwarzkümmelöl (Mischhaut)
  • Außerdem:  Küchenwaage, Topf, 2 Schalen, kleines Schraubglas, Küchenthermometer, Pürierstab

So geht’s:

  1. Einen Topf mit etwas Leitungswasser füllen und eine Schale darauf setzen, sodass ein Wasserbad entsteht. Etwas warten, damit es sich erwärmt. Shea- oder Kakaobutter in der Schale schmelzen lassen.
  2. Arganöl und Emulsan hinzufügen und Schale vom Wasserbad nehmen, wenn alles sehr flüssig ist. Flüssigkeit auf 40 Grad abkühlen lassen: das Küchenthermometer hilft beim Checken.
  3. Nun die zweite Schale auf das Wasserbad setzen und Rosenwasser hineingeben. Temperatur wieder mit dem Küchenthermometer messen. Das Wasser muss exakt 40 Grad erreichen.
  4. Jetzt wird emulgiert, also Öl und Wasser zu einer Emulsion vermischt. Rosenwasser in das Schälchen schütten, mit dem Arganöl-Gemisch mischen und alles mit dem Pürierstab pürieren, bis eine homogene Masse entsteht.
  5. Optional Borretsch- oder Schwarzkümmelöl hinzufügen, verrühren und alles in ein Schraubglas füllen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Guido Heft Nr. 11/2021.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido