VG-Wort Pixel

Schmuck-Trends 2021 Guido verrät die besten Kombinationen

Guido Maria Kretschmer
© Future Image / imago images
Guido ist nicht nur Mode-Designer, er hat auch eine eigene Schmuck-Kollektion mit Christ. Welche Kombinationen und Schmuck-Trends 2021 total angesagt sind, hat er uns im Interview verraten.

Wer kennt das nicht: Du stehst vor deinem Kleiderschrank und weißt einfach nicht, was du anziehen sollst!? Tag für Tag machen wir uns etliche Gedanken um unser Outfit. Doch investieren wir die gleiche Zeit auch in die Auswahl unserer Accessoires? Vor allem der richtige Schmuck ist das i-Tüpfelchen unseres Looks. Dass ein perfektes Outfit nicht ohne Ketten, Armbänder oder Ohrringe auskommt, weiß natürlich auch Guido Maria Kretschmer, der zusammen mit Christ eine eigene Kollektion entworfen hat. Der Star-Designer liebt es, mit Schmuckstücken schöne Akzente zu setzen – und setzt dabei stets auf eine wichtige Regel, die man auch bei den Schmuck Trends 2021 im Hinterkopf behalten sollte.

Wenn viel gebraucht wird, ist auch viel möglich. Wichtig ist vor allem gut zu kombinieren.  

Guido weiter: "Insofern bedarf es an unterschiedlichen Stücken für die zahlreichen Anlässe des Lebens, ob im Büro oder bei einem Abendevent. Das richtige Schmuckstück zum richtigen Kleidungsstück ist unerlässlich. Und eine kleine Auswahl zu haben ist doch eine Freude."

Für die Schmuck-Trends 2021 müssen wir übrigens nicht immer tief in die Tasche greifen. Ob Echtschmuck oder Modeschmuck – auf die Mischung kommt es an.

Angesagt sind im hochpreisigen Segment vor allem Gold und Edelmetalle: Gold und andere Edelmetalle haben natürlich eine große Kraft und hohe Wertigkeit, die für Langfristigkeit gemacht ist. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und Symbolik ist es schön, einen echten Goldring geschenkt zu bekommen. Aber Modeschmuck ist eben das, was es sagt: Ein Schmuck, der die Mode in dem Moment unterstützen kann.

Ringe, Ketten und Co.: Die perfekte Ergänzung zueinander

Hochwertiger Schmuck und Modeschmuck müssen sich also nicht ausschließen. Ganz im Gegenteil – sie ergänzen sich prima, wie Guido betont: "Am Ende macht es die Mischung aus Modeschmuck in Kombination mit einem tollen Ring, einer edlen Kette oder hochwertigen Ohrringen."

Schmucktrends sind also streng genommen gar keine Trends, sondern immer eine tolle Möglichkeit, Outfits zu veredeln. Wenn wir also das nächste Mal nicht wissen, was wir anziehen sollen, tragen wir vielleicht einfach das süße Basic-Kleidchen und verpassen ihm mit unseren liebsten Schmuckstücken aus modischen Perlen oder Chains aus echtem Gold ein modisches Update.

ag Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido