VG-Wort Pixel

Kürbis Mac 'n' Cheese Frank Mutters bestes Rezept

Kürbis Mac 'n' Cheese: Frank Mutters bestes Rezept
© Bruno Schröder/Blueberry Food Studios
Mein Mann, Frank Mutters, ist Künstler mit Leib und Seele – auch am Herd.

Makkaroni und Kürbis suhlen sich in sämiger Sauce – und eine Käse-Knusperschicht setzt dem Auflauf die Krone auf.

Du brauchst:

Serviert in 40 Minuten

1 Hokkaidokürbis (ca. 900 g)

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

400 g Makkaroni

2 EL Butter

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

2 EL Mehl

250 ml Milch

500 ml Gemüsebrühe

10 Stiele Thymian

2 Stiele Oregano

1/2 TL geriebene Muskatnuss

2 TL gemahlene Chiliflocken 50 g geriebener Parmesan

150 g geriebener Gouda

200 g geriebener Cheddar

40 g Haselnusskerne

So geht's:

  1. Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Kürbis in 1,5 cm große Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Öl und je 1 Prise Salz und Pfeffer mischen. Kürbisstücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten rösten. Makkaroni nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Für die Sauce Butter in einem Topf schmelzen. Schalotte und Knoblauch schälen, fein würfeln und in der Butter bei mittlerer Hitze andünsten. Mehl zugeben und unter Rühren mit dem Schneebesen 2–3 Minuten anschwitzen. Milch und Gemüsebrühe nach und nach unter Rühren zugeben und bei milder Hitze 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  3. Thymian- und Oreganoblättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Béchamelsauce mit Salz, Pfeffer, Muskat, Chili und der Hälfte vom Thymian würzen. Parmesan, 75 g Gouda und 100 g Cheddar in die heiße Sauce rühren und den Käse darin schmelzen lassen.
  4. Makkaroni mit der Sauce und dem Kürbis mischen und in eine runde Ofenform (ca. 25 cm Ø) füllen. Restlichen Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der zweiten Schiene von unten 12 Minuten goldgelb überbacken.
  5. Haselnüsse grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett rösten. Auflauf mit den gerösteten Nüssen, dem restlichen Thymian und dem Rest Oregano bestreuen und servieren.

Franks Geheimtipp

Bevor Ihr die Nudeln in die Ofenform umfüllt, die Form mit etwas weicher Butter einstreichen. Dann backen die Nudeln nicht daran fest.

Guido

Mehr zum Thema

Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido