VG-Wort Pixel

Omas beste Kuchenrezepte Diese Prachtstücke gab's früher bei Oma – und gibt es jetzt bei uns

Omas beste Kuchen-Rezepte: Kuchen-Buffet
© RSK Foto Schulz / Shutterstock
Erinnerst du dich noch an Omas beste Kuchen-Rezepte? Bei denen hieß es jedenfalls: mehr ist mehr! Und weil wir alle ein wenig Nostalgie gebrauchen können, backen wir die Torten und Kuchen von früher jetzt nach.

Hand aufs Herz: Cake-Pops, Cupcakes und Donuts sind ja schön und gut. Aber nichts gegen ein ordentliches Stück Donauwelle, Butterkuchen oder Käsesahnetorte. Als diese auf die Kaffeetafel kamen, ließ man Kuchen noch Kuchen sein und machte sich wenig Gedanken um deren Kalorien- bis Schönheitswerte. Damals musste das Gebäck noch nicht möglichst viele Herzchen auf Social Media erobern, sondern lediglich die der Familie und Freund:innen – und das schaffte Oma allemal. 

Da war nichts mit Dinkelmehl und Agavendicksaft, stattdessen wurde an Butter und Zucker nicht gespart. Was auf den Tisch kam, sollte genussvoll und nicht primär gesund sein. Die Kaffeezeit war in vielen Haushalten die Belohnung am Nachmittag, mit der man sich und der Familie, den Handwerkern, Nachbarn oder wer gerade vorbeischaute, etwas Gutes tat. 

In vielen Familien gibt es bis heute Stammkuchen, die regelmäßig zu Geburtstagen auf den Tisch kommen. Die einen wünschen sich den klassischen Käsekuchen, der noch nichts mit New-York-Cheesecake zu tun hatte, andere schwören auf Spiegeleitorte und Bisquitrolle, in der ein ordentlicher Schlag Sahne nicht fehlen durfte. Diese Kuchen sind nicht nur lecker, sie tragen meist auch eine Geschichte mit sich. Der eine Kuchen erinnert uns an Topfschlagen auf Kindergeburtstagen, der andere an warme Nachmittage im Garten der Großmutter. Sie vermitteln uns eine Leichtigkeit, die wir in Pandemiezeiten wirklich gut gebrauchen können.

Deswegen wollen wir Omas beste Kuchenrezepte jetzt schnell wieder aufleben lassen, bevor sie noch ganz in Vergessenheit geraten. In der Redaktion stellen wir fest: wir haben alle relativ ähnliche Erinnerungen an die Klassiker von früher, und doch findet sich hier und da eine Geheimzutat, die man heute kaum noch kennt. Ob Schwarzbrot oder Fanta, die einen oder anderen Kuchen von früher halten eine Überraschung, vor allem aber eine große Portion Nostalgie für uns bereit. 

mjd Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido