VG-Wort Pixel

Ostertaube Frank Mutters bestes Rezept

Ostertaube: Frank Mutters Rezept für Ostertaube
© Bruno Schröder
"Colomba Pasquale" ist ein traditionelles Hefegebäck aus Italien, das an den Feiertagen zum kulinarischen Höhenflug einlädt.

Ostertaube: Das braucht ihr

Für 1 Colomba (8–10 Stücke), Serviert in 60 Minuten plus 1 ½ Tage Gehzeit plus 55 Minuten Backzeit

Für den Teig

  • 30 g Rosinen
  • 5 EL brauner Rum
  • 30 g frische Hefe
  • 620 g Mehl
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 5 EL Orangenblütenwasser
  • 50 g Pistazienkerne
  • ½ TL Salz
  • 80 g Zucker
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • 150 g weiche Butter

Für Glasur und Belag

  • 40 g Zucker, 1 Eiweiß (Kl. M)
  • 1 EL Orangenblütenwasser
  • 15 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Hagelzucker
  • 20 Mandelkerne (mit Haut)

Außerdem

  • 1 Colomba-Backform aus Papier (↘ speedelicious.shop)

Ostertaube: So geht's

  1. Am Vortag Rosinen in Rum einweichen. In einer kleinen Schüssel Hefe in 80 ml lauwarmem Wasser auflösen. 60 g Mehl locker einrühren. Vorteig abgedeckt 90 Minuten ruhen lassen.
  2. Zitronat und Orangeat fein würfeln und mit Orangenblütenwasser mischen. Pistazien grob hacken. Restliches Mehl, Salz und Zucker mischen. Den Vorteig zugeben. Milch, Eier und Eigelb zugeben und alle Zutaten 4-5 Minuten auf mittlerer Stufe verkneten. Butter in kleinen Stückchen zugeben und weitere 3-4 Minuten unterkneten. Rosinen (samt dem Rum), Zitronat, Orangeat und Pistazien zugeben und den Teig weitere 2 Minuten durchkneten. Dann in einer Schüssel abgedeckt 15 Stunden kühl stellen.
  3. Am nächsten Tag den Teig an einem warmen Ort 4-5 Stunden gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Teig auf eine leicht bemehlte Fläche legen, dabei aber nicht zu sehr bearbeiten. ⅓ Teig abnehmen. Das größere Stück länglich in die Colombaform legen, das kleine Stück halbieren, links und rechts gleichmäßig danebenlegen, sodass die Form komplett ausgefüllt ist. Teig locker mit einem Tuch bedecken und 1 Stunde bis zum Rand gehen lassen. Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.
  4. Für die Glasur Zucker, Eiweiß, Orangenblütenwasser und gemahlene Mandeln verrühren. Die Teigoberfläche damit bestreichen. Hagelzucker und ganze Mandeln darüberstreuen und leicht andrücken.
  5. Colomba im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten backen. Temperatur auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) reduzieren und 40 Minuten weiterbacken. Colom-ba im ausgeschalteten Ofen 10 Minuten ruhen lassen. Dann herausnehmen, auf einem Ofengitter vollständig auskühlen lassen und frisch servieren.

Franks Geheimtipp: Das Täubchen passt auch gut zum Frühstück: getoastet mit Marmelade oder leicht gesalzener Fassbutter.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido