VG-Wort Pixel

Love Language Lernt eure Sprache, um einander zu verstehen

Love Languages: Pärchen liegt auf Sofa
© Insta_Photos / Shutterstock
Die Liebe ist ein abstrakter Begriff, der viele Sprachen spricht. Um genau zu sein: Fünf. Jede einzelne ist unterschiedlich stark bei Menschen ausgeprägt. Kennst du deinen Ausdruck?

Es ist kein leichtes Unterfangen zu zeigen, dass man jemanden liebt – vor allem dann nicht, wenn es beim Gegenüber auch genau so ankommen soll. So individuell wie Menschen sind, ist auch ihr Ausdruck und Verständnis von Liebe. Hier nicht auf einer Wellenlänge zu sein, kann also im Zusammenspiel mit schwacher Kommunikationsfähigkeit zu Konflikten führen. 

Der amerikanische Autor Gary Chapman warf 1992 in seinem Buch die Frage nach der "Love Language" auf. Und heute, 30 Jahre später. gehört die Frage zum Standardrepertoire der Dating-Welt. Die fünf Kategorien helfen uns dabei zu verstehen, wie wir Liebe geben und empfangen möchten. Weiß man welche Sprache das Gegenüber spricht, wird es leichter auf einander einzugehen. 

Natürlich nutzen wir nicht ausschließlich einen Ausdruck. Vielmehr sind die fünf Komponenten unterschiedlich stark ausgeprägt und ergeben in ihrer Zusammensetzung unseren individuellen "Liebesausdruck". 

Love languages: Diese fünf Ausdrücke gibt es

Bestätigung 

Lob, Dankbarkeit, aktives Zuhören und aufbauende Worte sind Wege, um dieses Bedürfnis zu stillen. Mit der Würdigung kleiner sowie großer Erfolge wird dem Gegenüber gezeigt,  dass er:sie gesehen wird. Wenn die Mühe nicht bemerkt wird, kann es diesen Typus traurig stimmen.

Quality Time 

Ungeteilte Aufmerksamkeit, bitte! Regelmäßige Date-Nights sind hier ein Muss, um sich auszutauschen und einander genießen zu können. Ob ihr gemeinsam neue Erinnerungen schafft oder tiefgründige Gespräche führt, bleibt euch selbst überlassen – Hauptsache ihr seid zusammen. 

Körperkontakt 

Und zwar weit über Sex hinaus: Körperliche Nähe und Erreichbarkeit sind essenziell für diejenigen, die diese Sprache sprechen. Ob Umarmungen, Kopfkraulen oder Kuscheleinheiten – Hauptsache berühren und berührt werden. Das gibt Sicherheit und drückt Liebe für einige Menschen am stärksten aus.

Geschenke 

Aufmerksamkeit ist das A und O, um das richtige Geschenk für den richtigen Anlass zu finden. Es geht nicht um den rein materiellen Wert, sondern darum, sich Mühe gemacht zu haben und besondere Ereignisse nicht zu vergessen.  

Taten 

Die sprechen bekanntlich lauter als Worte. Den Liebsten Arbeit abzunehmen oder Dinge zu erleichtern kann bereits im Alltag geschehen: Spülmaschine ausräumen, Abendessen vorbereiten oder sich um die Wäsche kümmern, ganz ohne ständig darauf hingewiesen zu werden. Indem man einander Arbeit abnimmt, zeigt man, dass man ein Team ist – das wünschen wir uns doch, oder?

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido