VG-Wort Pixel

Wohntrends 2022 Das sind die 5 beliebtesten Interior-Styles der Deutschen

Wohntrends 2022: Das sind die 5 beliebtesten Interior-Styles der Deutschen
© Neil Podoll / Shutterstock
Geschmäcker sind verschieden – auch in Sachen Interior. Wir stellen euch fünf Einrichtungsstile vor, von denen sich die Deutschen am liebsten inspirieren lassen. Vielleicht ist auch für dich etwas dabei?

Verschiedene Einrichtungsstile, kreative DIY-Ideen und eine Menge Inspiration finden tagtäglich auf vielen verschiedenen Social Media Accounts statt. Pinterest gehört zu einem der beliebtesten Netzwerke, wenn es um das Interieur geht. Auf Pinterest können wir Inspirationsfotos sehen und sie gleich auf der eigenen Pinnwand abspeichern. So kann alles geordnet und immer wieder aufgerufen werden. 

Mit Inspiration lässt sich die eigene Wohnung auch gleich viel individueller und schöner gestalten. Wir verraten euch, was die fünf beliebtesten Einrichtungstrends anhand der Auswertung einer Studie von der Vergleichswebsite Uswitch sind.

Naturtöne und Naturmaterialien für ein stilsicheres Ergebnis

Die Deutschen scheinen es in ihren vier Wänden besonders natürlich zu mögen. Die fünf beliebtesten Trends haben nämlich eins gemeinsam: Naturmaterialien sind in fast jedem beliebten Einrichtungsstil vorhanden, genauso wie auch farblich, auch hier stehen Naturtöne an erster Stelle. Schauen wir uns die ersten fünf Plätze doch mal genauer an – und rollen das Feld der Spannung halber von hinten auf.

Auf dem fünften Platz steht der skandinavische Einrichtungsstil. Typisch dafür sind helle Farben, hölzerne Möbel und Naturmaterialien. Der moderne Stil ist zudem auch noch besonders minimalistisch. Weniger ist mehr, lautet da die Devise. 

Auf dem vierten Platz der Studie befindet sich der Traditional-Interiorstil. Dabei wird auf klassisches Mobiliar im Naturton gesetzt sowie auf bequeme Textilien in verschiedenen Mustern und Farben. 

Rustikale Einrichtung lässt es so richtig gemütlich werden

Am dritt-beliebtesten ist der rustikale Einrichtungsstil. Ins Esszimmer passen dabei zum Beispiel grobhölzerne Möbel – hochwertig, aber ruhig mit natürlichen Gebrauchsspuren. Farblich wird sich bei diesem Stil an die Natur gehalten. Ob Braun, Beige, Sandfarben oder Grün wie das Gras und Blau wie der Himmel und das Wasser. Farben aus der Natur passen immer zum rustikalen Stil.

Auf dem zweiten Platz der beliebtesten Einrichtungsstile landet der Contemporary-Stil. Er ist besonders modern – viel Licht, Hochglanzmöbel, besondere Materialien wie Marmor oder goldene Veredelungen. Bei Contemporary wird vor allem auf Schlichtheit gesetzt, die glänzt und hochwertig aussieht. Besonders gut lässt sich dieser in der Küche oder im Badezimmer vertreten. 

Vintage-Einrichtung bedeutet nicht gleich alt

Die Nummer eins unter den Einrichtungsstilen mit einer deutlichen Mehrheit ist – tada – der Vintage-Stil – wie könnte es auch anders sein. Denn schon in den letzten Jahren haben wir einen Wandel der Mode und Looks erlebt. So auch im Einrichtungsstil. Im Vergleich zu allen anderen bisher genannten Stilrichtungen wird dabei ein bisschen mehr mit Farben gespielt, was besonders durch Dekoration wie beispielsweise auffällige Vasen mit bunten frischen Blumen akzentuiert werden kann. Aber auch starke Materialienkontraste sind dabei nicht verboten.

Wohnaccessoires aus Buntglas oder transparentem Plexiglas bilden einen schönen Stilmix zwischen hölzernen und modernen Möbeln im Raum. Das Moderne wird durch die Kontraste gesichert, denn eins soll der Vintage-Stil nicht sein: altmodisch. Trotzdem kann man viele passende Möbel und Wohnaccessoires auf Flohmärkten finden. Auch Retro-Bilder und Schwarz-Weiß-Fotos aus der Vergangenheit können in modernen und schlichten Bilderrahmen für einen besonderen Vintage-Effekt im Raum sorgen. Hauptsache, das "Alte" wird im Raum zu etwas Neuem gemacht. 

Nach welchem Stil wird am meisten für welchen Raum gesucht?

Aus der Studie geht außerdem hervor, für welchen Raum welcher Interior-Stil am beliebtesten ist. Für den Home-Office-Raum suchen die User am meisten nach dem. Der Industrial-Stil erinnert an ein Loft mit schwarzem Metall, Ledersofa und Wänden aus Backsteinen – Akzente aus dunklem Braun und Schwarz dürfen dabei nicht fehlen.

Für das Schlafzimmer wird besonders nach dem Shabby-Chic Stil gesucht. Er ist bekannt für ein romantisches und nostalgisches Flair mit Pastelltönen, viel Altweiß und Schnörkeleien im weißem Echtholz-Mobiliar. Am meisten lassen sich die Deutschen für ihr Badezimmer beim Contemporary-Stil inspirieren.

Für das Wohnzimmer sowie die Küche steht der Vintagestil wieder an erster Stelle.

Quellen: pinterest.de, Uswitch-Studie

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido