VG-Wort Pixel

Guido Maria Kretschmer Das ist der wohl gemütlichste Wohntrend des Jahres

Guido Maria Kretschmer
© Jan Rickers / Guido
Nach Hause kommen und wohlfühlen – danach sehnen wir uns alle. Guido Maria Kretschmer hat mit uns über einen neuen Wohntrend gesprochen, der uns diesen Wunsch erfüllt.

Grau, nass, kalt – der Winter in Deutschland ist nichts für schwache Nerven. Gleichzeitig bietet er genau diesen vielleicht die lang ersehnte Möglichkeit, sich zu erholen. Wenn es draußen ungemütlich wird, bleiben wir lieber drinnen. Nehmen uns Zeit für uns. Geben dem Wunsch nach Ruhe nach. Lassen das Jahr an uns vorbeiziehen. Und sagen aus vollem Herzen "Hé Hé!". 

Hehe? Diese zwei Silben sind es, die auch Guido Maria Kretschmer in unserem Interview zum neuen Wohntrend immer wieder fallen lässt. Wir müssen erst einmal nachfragen: Was hat es denn damit auf sich? "Hé Hé, das ist ein Ausdruck von Ruhe und Entspannung", erklärt der Designer uns. Gelernt hat er den Begriff im Nachbarland: "Das sagt man in Holland, wenn man sich erholt und hinsetzt."

Guido Maria Kretschmer setzt auf Gemütlichkeit

Guido hat sich bei seiner Arbeit an der neuen Interior-Kollektion von dem holländischen Hé-Hé-Gefühl inspirieren lassen. Deswegen wird es jetzt auch besonders gemütlich. Der Wohntrend zum Jahresende 2022 dreht sich also rund ums Fallenlassen. Buchstäblich und sinnbildlich können wir uns in gemütliche Sofas und Decken kuscheln und ein wenig zur Ruhe kommen. 

Wie holt man sich den Hé-Hé-Trend ins Zuhause? "Gute Qualitäten und reduziertes Design mit großer Gemütlichkeit – das ist auch das, was Holland ein bisschen ausmacht", fasst Guido zusammen. Ruhe könne man vor allem mit sogenannten "Nicht-Farben" in die eigenen vier Wände bringen, die der Designer liebevoll "das vergessene Licht" nennt: "Wir haben Taupe-Töne, Grau, Beige – aber in schöner Kombination mit vielen Farben, die eben jetzt angesagt sind.“

Diese Farbe erobert die Interior-Welt zurück

Naturtöne begleiten uns weiter durch das Jahr: "Braun kommt auf eine schöne Art im Interior zurück", sagt Guido. Sein persönlicher Favorit sei aber ein anderer Farbton: "Und: Grün natürlich! Das ist nicht zu unterschätzen, gerade mit seinen vielen Schattierungen ist Grün ein großes Thema." Insbesondere in der Kombination mit Holz könne man mit grünen Stoffen und Elementen wunderbar Akzente setzen. Das kommt uns ganz gelegen: Schließlich hat die Farbe einen nicht zu unterschätzenden psychologischen Effekt auf uns – Grün wirkt beruhigend und hoffnungsvoll, und so starten wir doch gern in die Wintermonate.

Guido

Mehr zum Thema

Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido