VG-Wort Pixel

"Gib deinen Hunden einen Kuss von mir" Hier interviewt Guido Maria Kretschmer Jared Leto für "House of Gucci"

Universal Pictures Germany
Zur Premiere von "House of Gucci" durfte Guido Maria Kretschmer mit Jared Leto über seine Rolle sprechen. Hier hat er uns das ganze Interview mitgebracht – inklusive Hunde-Plausch.

Guido und Gucci – das passt nicht nur namentlich gut zusammen. Tatsächlich verfolgt Guido Maria Kretschmer die Geschichte der Marke schon seit Jahrzehnten. Deswegen war diese Möglichkeit auch etwas ganz besonderes für den Designer – er durfte die Geschichte noch einmal hautnah erleben. Guido war nicht nur für uns bei der Premiere vom neuen Film „House of Gucci“ dabei. Er durfte die zwei Hauptdarsteller:innen auch noch höchstpersönlich interviewen!

Zum Kinostart traf Guido Maria Kretschmer Jared Leto zum Interview. Dieser tauchte für den Film tief in die Rolle des Paulo Gucci ein und berührte damit Guidos Herz. Doch schaut selbst – er hat uns das ganze Video zum Interview nämlich mitgebracht.

Es war ein Traum

Noch vor der ersten Interviewfrage haben die beiden gleich zwei Gemeinsamkeiten gefunden – denn Jared Leto ist von Guidos Hunden mindestens so begeistert wie Guido von Jared Letos Vergleich, er würde sich gerade wie eine Wachsfigur fühlen. Schließlich konnte er das gut nachfühlen, wo er doch selbst gerade seiner frisch enthüllten Madame-Tussauds-Figur gegenüberstand. Nach einem ersten Plausch geht es dann aber doch ans Eingemachte – den Film "House of Gucci".

"Was war dein erster Gedanke, als du gehört hast, dass du bei House of Gucci mitspielst?“, will Guido von Jared Leto wissen. Der gibt zu: "Es war ein Traum für mich. Ich war begeistert, den Charakter von Paolo Gucci zum Leben erwecken zu dürfen“. Paolo sei ein sehr großherziger Mensch gewesen, voller Leidenschaft und Humor – und mit einem ganz besonderen Talent zum Tanz, wie er schmunzelnd hinzufügt.

Die Menschen dürften ziemlich geschockt und überrascht von dem Film sein

"Paolo war ein Mann, der sein ganzes Leben von seiner Familie zurückgewiesen wurde, sie haben ihn nie akzeptiert oder an ihn geglaubt. Aber er hatte etwas mit der Welt zu teilen“, erklärt Jared Leto im Interview von seiner Rolle. Dabei habe er vorher gar nicht viel über die Geschichte der Gucci-Familie gewusst, schon gar nicht, dass sie einen Mord beinhalte, "ich glaube, die Menschen dürften ziemlich geschockt und überrascht vom Film sein – aber auch sehr unterhalten.“ Guido jedenfalls war es – er sei unheimlich berührt vom Schauspiel um Paolo Gucci gewesen, wie er Jared Leto erzählt. Er selbst habe sich an seine eigenen Anfänge als Designer erinnert, wie es sich anfühlte, die ersten Entwürfe vorzustellen.

Mein Lieblingslook war der lilane Anzug!

Apropos Entwürfe: In einem Interview zum neuen Gucci-Film, das von Guido Maria Kretschmer geführt wird, darf ein Aspekt natürlich nicht fehlen. Die Mode. Deswegen hakt Guido gleich mal nach, welches denn Jared Letos Lieblingsoutfit gewesen sei. "Ich glaube mein Lieblingslook war ein lilaner Cord-Anzug“, verrät er und erhält prompt Zustimmung: "Ich habe es geliebt!“, schwärmt Guido mit. Da hätten wir dann auch die dritte Gemeinsamkeit gefunden.

Zu einer besonders intimen Szene muss Guido dann doch noch eine Rückfrage stellen – wie war es, auf einen Gucci-Schal zu pinkeln, und das auch noch vor laufenden Kameras? Da fällt Jared Leto nur ein Wort ein, das er Guido verschwörerisch zuraunt: "Gatorade. Ich habe sehr viel Gatorade getrunken.“ Nagut, da wollen wir nicht weiter nachhaken – das Ergebnis davon schauen wir uns lieber selbst im Kino an.

Was auch immer mit dem Gucci-Schal geschehen sein mag, die Szene dürfte bei dieser herzlichen Verabschiedung dann auch schnell wieder vergessen sein: "Gib deinen Hunden einen Kuss und eine Umarmung“, ruft Jared Leto Guido Maria Kretschmer zum Ende noch zu und dürfte damit nicht nur sein Herz erobert haben.

"House of Gucci" läuft ab dem 2. Dezember 2021 im Kino

Guido

Mehr zum Thema

Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido