VG-Wort Pixel

Industrial Style Dieser Wohntrend holt dir den Loft-Charme ins Zuhause

Modern Industrial Wohntrend 2021
© Laci_10 / Shutterstock
Der Industrial Style ist zurück – und zwar in einer modernen Interpretation, der unserem Zuhause richtigen Loft-Charakter verleiht. Wie lässt man den Wohntrend zu Hause einziehen? Die wichtigsten Zutaten gibt es hier im Überblick.

Der Industrial Style ist so zeitlos, dass man ihn kaum noch als Trend bezeichnen darf. Schließlich kehrt er in so regelmäßigen Wellen zurück, dass er eigentlich nie wegzudenken ist. Aktuell in der Industrie-Look aber noch präsenter als je zuvor: Alte Fabriken werden zu Büros umgebaut, Stahlträger nicht mehr versteckt, sondern in Szene gesetzt. 

In großen Räumen wirkt der Industrial Look besonders beeindruckend. Klare Konturen treffen auf massive Materialien und sorgen für ein Fabrik-Flair, das jede:n Besucher:in eintreten und staunen lässt: Hui, hat was! 

Nun hat aber nicht jeder eine alte Fabrik im Garten herumstehen und genügend Platz, um sich mit den klassischen Industrial-Elementen auszustatten, ohne sein ganzes Zuhause zu erdrücken. Zugegeben: Schwarz, ein Klassiker des Looks, wirkt im Interior-Bereich zwar immer stilvoll – aber eben auch schnell düster. Deswegen kommt uns diese Variante des Wohntrends 2021 ganz gelegen: Der Modern Industrial Style vereint klassische, industrielle Designs mit ein bisschen Helligkeit und Natur – und sorgt so für einen unverwechselbaren Loft-Charakter. Und Hand aufs Herz: in einer Loft-Wohnung wollten wir doch alle schon einmal wohnen.

5 Zutaten für den modernen Industrial Style 

Metall, Ketten, Haken

Bleiben wir bei den Basics: Kühle Metallketten sind nicht nur stabil, sondern auch eine stilsichere Möglichkeit, Hängelampen an der Decke anzubringen. Auch bei Tisch- und Stühlbeinen bringen metallene Materialien klare Strukturen in den Raum. Hier ist nichts verschnörkelt oder verspielt, sondern clean und aufgeräumt. 

Baulampen

Baulampen haben sich vom praktischen Helfer zum absoluten Hingucker entwickelt. Egal ob als Hängeleuchte oder große Ecklampe, der Bauhausstil passt ideal zum Industrial Design. Wichtig hierbei: Um trotzdem Wärme und Gemütlichkeit in den Raum zu bringen, sollte auf warmweiße Lichter gesetzt werden. Auch Vintage-Glühbirnen schaffen eine tolle Atmosphäre.

Helle Materialien

Das kühle Metall darf im modernen Industrial Style gerne auf warmes Weiß treffen. Anders als im klassischen Stil spielt Schwarz hier nämlich keine Hauptrolle- Stattdessen setzen wir auf wärmere, hellere Töne. Tischbeine und Lampen dürfen überlackiert, die freigelegte Wand auch gerne weiß gestrichen werden. Wer es weniger clean und etwas farbenfroher mag, kann auch auf leichte Pastell- und Naturtöne setzen. Hier sollte man jedoch immer im hellen Farbschema bleiben.

Freigelegte Wände

Wir erwähnten es schon: Freigelegte Wände sind nach wie vor ein echter Hingucker im Industrial Style. Es lohnt sich, Tapeten abzureißen und den Untergrund mal ganz natürlich daherkommen zu lassen. Das Gleiche gilt für den Bodenbelag – Beton kann in Kombination mit ausgewählten Teppichen durchaus als Stilelement eingesetzt werden. Holzbalken und Stahlträger werden im Industrie-Design nicht versteckt, sondern mit Strahlern gekonnt in Szene gesetzt. 

Upcycling 

Rohre als Kerzen- oder Schmuckständer? Alte Wasserhähne als Vasen? Aber ja! Insbesondere kupferfarbene Rohre können im Industrial Style edle Akzente setzen. Für die Deko ist Upcycling nicht nur geeignet, sondern sogar gewünscht. Aus alten Beton-Elementen werden Blumentöpfe, aus Ketten Bildhalterungen und alte Metallstangen können wunderbar zum Kleiderständer umfunktioniert werden. Mit einem neuen Anstrich kann je nach Wunsch Farbe in die vier Wände gebracht werden. Apropos: Grünpflanzen geben dem modernen Industrial Style den letzten Schliff und dürfen ruhig Raum einnehmen.

mjd Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido