VG-Wort Pixel

Verträglichkeit Mit dieser Eigenschaft ist dir ein erfolgreiches Leben garantiert

Diese Eigenschaft sorgt für ein erfolgreiches Leben
Diese Eigenschaft sorgt für ein erfolgreiches Leben.
© by-studio / Adobe Stock
Wie wird man erfolgreich im Leben? Eine "Meta-Metaanalyse" kommt zu einem eindeutigen Ergebnis.

Erfolgreich im Leben zu sein, erfordert gewisse Persönlichkeitseigenschaften – unter anderem. Und wer jetzt an Gier, Rücksichtslosigkeit und Egoismus als Erfolgsfaktoren in unserer kapitalistischen Welt denkt, dem:der können wir sagen: Nein, mit solch zynischen Eigenschaften kommt man nicht so weit. 

Zumindest nicht weiter als mit "Verträglichkeit". Zu diesem Ergebnis kommt eine in "Psychologie Heute" vorgestellte Studie, in der die Forscher Michael P. Wilmot und Deniz S. Ones 142 Metaanalysen zur Verträglichkeit einer eigenen Analyse unterzogen. Das Online-Magazin beschreibt dies als "Meta-Metaanalyse", die 1,9 Millionen Teilnehmer:innen aus über 3.900 Studien umfasst. Die Leitfrage der Untersuchung: Inwiefern ist Verträglichkeit im Laufe des Lebens hilfreich? Die Ergebnisse fasst das Online-Magazin wie folgt zusammen: "Offenbar sehr hilfreich."

Verträglichkeit macht sich bezahlt

Wer verträglich ist, der:die ist ein reines Sammelsurium an positiv bewerteten Eigenschaften – und das macht sich sowohl in beruflichem wie auch privatem Leben bezahlt. Die Verträglichen macht folgende Eigenschaften aus:

  • Sie sind selbst-transzendent, das heißt, sie streben nach selbstgesteuertem Wachstum und zeigen Fürsorge für andere Menschen
  • Sie sind zufrieden mit dem Leben bzw. akzeptieren, dass es so ist, wie es ist und haben die Fähigkeit, sich neuen Umständen anzupassen
  • Sie investieren in Beziehungen zu anderen, sind also motiviert, diese zu pflegen und aufrechtzuerhalten
  • Teamwork ist für sie nicht nur ein nettes Wort in einem Bewerbungsschreiben, sondern ein selbstverständlicher Teil ihrer selbst
  • Sie investieren in die Arbeit, das heißt, ihre Leistungen sind hochqualitativ und sie passen sich ihrem Arbeitsumfeld an
  • Verträgliche Menschen haben eine geringere Ergebnisbetonung, das meint, dass sie beispielsweise bei einem Projekt nicht nur das Ergebnis in den Vordergrund stellen, sondern all die Arbeit, die in das Projekt von mehreren Seiten ging und das entsprechend anerkennen und mit größerer Nachsicht bewerten
  • Sie orientieren sich an sozialen Normen und meiden Regelverstöße und Fehlverhalten
  • Nicht zuletzt sind sie sozial integriert, das heißt, dass sie sich in sozialen Rollen und Institutionen gut einfügen können und es unwahrscheinlicher ist, dass sie kriminell oder unsozial handeln

Wer diese Eigenschaften erfüllt, der:die wird also im privaten und professionellen Umfeld über kurz oder lang erfolgreich sein – zumindest rein statistisch betrachtet, die Studie ist quantitativ. Im Gespräch mit der University of Arkansas sagte Michael Wilmot zu den Hintergründen der Studie: "Wir wollten eine quantitative Zusammenfassung und Synthese dessen erstellen, was wir über die Beziehungen zwischen Verträglichkeit, einem der sogenannten Big Five-Persönlichkeitsmerkmale, und seinen Konsequenzen gelernt haben."

Insgesamt sei die Wechselwirkung zwischen den Themen deutlich geworden, so der Assistenzprofessor. Vor allem kristallisiert sich heraus, dass ein verträglicher Mensch einerseits emsig arbeitet, dabei aber nicht den Blick für seine Mitmenschen verliert. Wie es Wilmot zusammenfasst: "Verträglichkeit war geprägt von Arbeitsinvestitionen, aber diese Energie war am besten darauf gerichtet, anderen zu helfen oder mit ihnen zusammenzuarbeiten. Mit anderen Worten: Teamarbeit."

Verwendete Quellen: psychologie-heute.de, journals.sagepub.com, spektrum.de, news.uark.edu

cs Guido

Mehr zum Thema

Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido