VG-Wort Pixel

Trendig wohnen Das sind die angesagtesten Badezimmertrends 2022

Trendig wohnen: Badezimmer mit Marmor und Schwarz-Weiß-Akzenten
© PHOTOCREO Michal Bednarek / Shutterstock
Ob Schwarz-Weiß oder naturgebundene Akzente – die Badezimmertrends sind dieses Jahr besonders geprägt von Minimalismus und Modernität. Wir verraten euch, wie euer Bad zum stilsicheren Hingucker wird!

Schon immer sollte zu Hause der Ort sein, an dem wir uns am wohlsten fühlen. Die richtige Einrichtung, der richtige individuelle Stil, durch den wir ein Gefühl von Geborgenheit und Heimat erleben. Dazu gehört nicht nur das Wohn- und Schlafzimmer als Bereich zum Ausruhen, sondern auch das Badezimmer, welches gerne als der Ort für Wellness und Selfcare-Momente genutzt wird. 

Einfach mal wieder die richtige Pflegeroutine durchführen, Make-up auftragen oder in die Badewanne gehen und sich ein Buch und ein Glas Wein gönnen. Die richtige Einrichtung für den Wellness-Ort darf natürlich nicht fehlen und auch 2022 gibt es wieder besondere angesagte Interior-Trends, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Hier findet ihr ein paar Inspirationen fürs Bad!

Fugenloses Bad 

Wer das eigene Bad gleich sanieren möchte und Designinspirationen sucht, sollte sich 2022 mit dem Stil ohne Fugen vertraut machen. Ganz nach dem Motto "so minimalistisch wie möglich" lässt dieser Stil das Badezimmer hochwertig und luxuriös erscheinen. Vor allem entscheidend ist dabei aber auch die optische Größe, denn je weniger Aspekte das Auge auf der Wand und dem Boden findet, desto größer wirkt der Raum. Auf Fugen zu verzichten, kann sich auch als sehr praktisch erweisen, denn der Putzaufwand verringert sich – Kalk und Schmutz setzt sich meist zuerst in den Fugen ab. Alternativmaterialien für kleine Fliesen sind beispielsweise Dekorplatten aus Acryl oder Keramik und Sichtbetonoptik.

Schwarz-Weiß-Kombinationen sind der Farbtrend

Die angesagten Farben für 2022 sind besonders interessant für ein kleines Badezimmer Make-over. Wer nicht gleich eine ganze Sanierung plant, sondern nur durch Dekoration, Wandfarbe oder anderen Kleinigkeiten umgestalten möchte, sollte sich stets an Schwarz-Weiß-Farbkombinationen halten sowie schlichte und naturgebundene Farbtöne. Der minimalistische Einrichtungsstil wird dadurch unterstützt. Vor allem passen zu der Kombination geometrische Formen und besondere Strukturen. Damit das Bad nicht zu kühl wirkt, könnte durch beispielsweise Pflanzen oder farbige Textilien wie Handtücher für mehr Lebendigkeit gesorgt werden.

Besonders mattschwarze Akzente sind 2022 trendig. Die edle Optik ist sowohl für Accessoires wie Zahnputzbecher, Seifenspender & Co. passend als auch für Armaturen. Tipp: Du hast Lust auf ein kleines DIY-Projekt? Dann foliere die alten Badezimmer Accessoires doch mit mattschwarzer Folie – so schnell lassen sich auch Kleinigkeiten im Handumdrehen neu gestalten.

Allseits beliebt: Naturmaterialien

Die verschiedenen Wohntrends 2022 haben eines gemeinsam: Naturmaterialien. Auch im Badezimmer sind diese immer sehr beliebt. Beispielsweise wird Holz gerne für Möbel und Accessoires verwendet. Wie wäre es mit Handtüchern oder Bademantel aus Leinen? Sie agieren gut mit dem bereits genannten Schwarz-Weiß-Trend, da sie für naturgebundene Frische im Raum sorgen. 

Marmor geht immer

Ebenfalls zu den Naturmaterialien gehört Marmor. Der zwar teure, aber vor allem sehr elegante und stilsichere Naturstein wird allerlei im Bad gern genutzt.  Ob als Armatur oder auch wieder nur durch Accessoires – Marmor passt einfach zu allem und lässt jedes Bad besonders hochwertig aussehen. 

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido