VG-Wort Pixel

14-Tage-Horoskop Zwillinge in der Langversion: 25.04.18 bis 08.05.18

14-Tage-Horoskop Zwillinge in der Langversion: 25.04.18 bis 08.05.18
© ART / Shutterstock
Mars und Pluto treffen aufeinander, Lilith kommt dazu. Das ist eine wahrhaft wilde Allianz, die auch ebensolche Kräfte aktiviert. Diese entziehen sich aber nicht ganz und gar Ihrer Kontrolle, da das Ganze in Steinbock geschieht. Allerdings können sich Vorstellungen darüber verfestigen, wer Recht hat oder im Recht ist. Stärke zu demonstrieren, statt nach einem Ausgleich zu suchen, kann tiefe Gräben aufreißen.

Zwillinge, 21.5. bis 21.6.

Venus im Haus der Persönlichkeitsbildung verstärkt Ihre Ausstrahlung. Dies auch insbesondere, weil der Kosmos anbietet, Ihre eigenen schönen Wesensanteile mehr ins Sichtbare zu rücken. Da Sie sich - dank Venus - nun auch selbst näher sind, erhöht sich die Anziehungskraft. Im Haus der Freundschaften kommt parallel Unruhe auf. Konkurrenzgeschehen, sicher nicht von Ihnen inszeniert, können als stabile und gleichzeitig wohltuend erlebte, zwischenmenschliche Verbindungen empfunden werden. Das ist scheinbar Ihrer aktuellen Beliebtheit geschuldet.

Chiron ist nun am Werk und deckt auf, wo unter langjähriger Harmonie Irritationen vorhanden waren und wo ein Ungleichgewicht in der Persönlichkeitsentfaltung für ein - ganz diffuses - Auseinanderdriften gesorgt hat. Das kann zunächst als kränkend erlebt werden, ist aber letztlich ein oft gesunder Prozess. Die Dinge müssen nicht immer konform laufen. Nach einer Phase des sich in einem neuen Kosmos Umtuns, findet oft wieder eine Annäherung, nun unter frischen Vorzeichen, statt.

Bewusstheit ist auch im Beruf gefordert. Neptun löst überholte Ideen von Verwirklichung auf. Was von besonderer Wichtigkeit schien, könnte nun an Magie verlieren - was vielleicht nicht ganz in Ihr Konzept passt. Jupiter animiert nun - im Sinne der Kompensation – zu vermehrter Intensität an nicht mehr Stimmigem festzuhalten. Eine Falle gibt es allerdings: Stressreduzierende Aktivitäten nutzen Sie nun paradoxerweise hauptsächlich dafür, um Ihre Einsatzfähigkeit weiter ausbauen zu können.

Mehr zum Thema