VG-Wort Pixel

Chinesisches Neujahr 2022 Das bedeutet das Jahr des Tigers für dein Sternzeichen

Chinesisches Neujahr 2022: Tiger
© Color4260 / Shutterstock
Am 1. Februar beginnt im chinesischen Kalender das Jahr des Tigers. Wie sich das Tigerjahr auf dein Sternzeichen auswirkt, liest du hier.

Mit dem Wassermann-Neumond am 1. Februar beginnt nicht nur ein neuer Mondzyklus, sondern gleich ein ganz neues Mondjahr, das in China traditionell mit großen Festlichkeiten begrüßt und gefeiert wird, dem chinesischen Neujahrsfest. Damit zusammenhängend wechselt in der chinesischen Astrologie das Tierkreiszeichen: Nachdem das vergangene Jahr im Zeichen des Ochsen stand, ist 2022 der Tiger an der Reihe – Menschen, die in den Jahren 2022, 2010, 1998, 1986, 1974 und so weiter geboren sind, kamen laut der chinesischen Astrologie unter dem Einfluss des Tigers zur Welt und tragen daher bestimmte Eigenschaften in sich, zum Beispiel Mut, Abenteuerlust und Freiheitsliebe (in unserem Artikel erfährst du mehr über chinesischen Sternzeichen). 

Das Element, unter dem dieses Jahr laut chinesischer Astrologie steht, ist zudem das Wasser, das für Tiefe, Unvorhersehbarkeit und Unbezwingbarkeit steht. Genau genommen haben wir es nun also mit dem Jahr des Wassertigers zu tun – eine Kombination, die Spannung, Abenteuer und Abwechslung verspricht.

Wie sich der Wassertiger mit unseren zwölf Tierkreiszeichen versteht, schauen wir uns jetzt an.

Chinesisches Neujahr: Wie harmoniert das Tigerjahr mit den Sternzeichen?

Steinbock-Tiger

Tiger sind laut chinesischer Astrologie energiegeladen, engagiert, zielstrebig, dabei jedoch sensibel und rücksichtsvoll gegenüber ihren Mitmenschen – diese Eigenschaften teilen sie mit dem Steinbock, daher kann dich der Tigereinfluss in diesem Jahr in vielerlei Hinsicht bestärken. Allerdings möchte dich der Tiger auch aus der Reserve locken und dich dazu anstacheln, deine wilde Seite auszuleben, ohne an die Konsequenzen zu denken. Das könnte dich an deine Grenzen und in einen persönlichen Konflikt bringen.

Wassermann-Tiger

Wassermann und Tiger matchen großartig. Unter dem Einfluss des Tigers kannst du deine Stärken ausbauen und an Selbstbewusstsein gewinnen. Der Mut des Tigers stärkt deine Courage, zu deiner Individualität und Einzigartigkeit zu stehen und auch die Eigenschaften lieben zu lernen, die von anderen Personen mitunter kritisch beäugt werden (Verträumtheit). Dass das Mondjahr zudem mit einem Neumond im Wassermann begonnen hat, spielt dir ebenfalls in die Karten: Viele Menschen öffnen sich nun und zeigen Interesse an Ausgefallenem und Besonderem.

Fische-Tiger

Fische können im Tigerjahr der einen oder anderen Angst begegnen, für sie werden die kommenden Monate möglicherweise eine Herausforderung. Denn obgleich das Wasserzeichen kreativ, fantasievoll und weltoffen ist, schätzt es Stabilität und Heimeligkeit, und daran könnte die Tigerenergie nun rütteln. Immerhin stärkt das Element des Wassers dem Sternzeichen Fische den Rücken. Und so wird das Tigerjahr der Herausforderung für dich mit großer Wahrscheinlichkeit ein Tigerjahr der Chance.

Widder-Tiger

Widder sind typischerweise ehrgeizig, leidenschaftlich, energiegeladen und zielstrebig – ähnlich wie Tiger. In Kombination kann das jedoch mitunter etwas zu viel werden. Im Tigerjahr besteht bei Widdern die Gefahr, dass sie über das Ziel hinausschießen oder sich so auf etwas versteifen, dass sie den Blick für das große Ganze verlieren. Auch Selbstüberschätzung ist eine Falle, in die das Feuerzeichen unter dem Einfluss des Tigers leicht hineintappen kann. Gelegentlich innehalten, reflektieren und auf die Zeichen achten, wäre unter diesen Umständen angeraten. 

Stier-Tiger

Stiere sind tendenziell sehr auf Sicherheit bedacht, auch wenn sie ihr Leben genießen und feiern, sind ihnen Stabilität und Tradition grundsätzlich wichtig. Im Jahr des Tigers spielen diese Werte jedoch eine untergeordnete Rolle. Der Tiger stößt Veränderungen an, dringt darauf, sich von Gewohnheiten zu trennen und sich auf Neues einzulassen. Das kann bei manch einem Stier zu schweren inneren Konflikten führen. Immer wieder werden Stiere in diesem Jahr vor der Frage stehen: Gehe ich mit dem Flow und wage etwas? Oder kann ich mir nur treu bleiben, indem ich auf meinem Standpunkt beharre? Nicht einfach. Aber spannend.

Zwillinge-Tiger

Auf Zwillinge kann der diesjährige Tigereinfluss überaus positiv und bereichernd wirken. Der Tiger liefert dem Luftzeichen den Impuls, Ideen in die Tat umzusetzen, die es sonst eher als Gedankenspiel betrachtet. Einfach mal machen und schauen, was passiert – eigentlich nicht unbedingt die typische Zwillinge-Herangehensweise, doch wenn der Tiger mitmischt, plötzlich eine naheliegende Möglichkeit. Aus dieser Kombination kann etwas Tolles entstehen.

Krebs-Tiger

Für Krebse ist es meist sehr schwer, ihre Tiefe und innere Wildheit überschauen und kontrollieren zu lernen. Und im Jahr des Tigers kann das noch ein bisschen schwieriger werden. Der Tiger triggert die rebellische Seite des Wasserzeichens, animiert zu impulsiven Reaktionen und Gefühlsausbrüchen. Streit und Konflikte sind unter diesen Umständen wahrscheinlich. Vielleicht ist das aber gar nicht schlecht, sondern wichtig und befreiend. Denn wer sagt eigentlich, dass man wilde Tiere zähmen muss? 

Löwe-Tiger

Löwe und Tiger scheinen auf den ersten Blick ein Dream-Team, doch bei näherem Hinsehen kann die Tigerenergie den Löwen hier und da in Schwierigkeiten bringen. Löwen wünschen sich sehr viel Bestätigung von außen, ihnen ist es wichtig, von anderen Menschen positiv wahrgenommen und geliebt zu werden. Das führt zu einer gewissen Abhängigkeit, die der freiheitsliebende, wilde Tiger gar nicht leiden kann. So kann es passieren, dass Löwen in diesem Jahr von starken Selbstzweifeln geplagt werden und sich und ihr Leben hinterfragen, obwohl sie wie immer Bestätigung und Zuspruch bekommen. Eine fiese Situation – aber vielleicht auch die Gelegenheit, sich von der Abhängigkeit von anderer Leute Meinung ein bisschen zu befreien. 

Jungfrau-Tiger

Für Jungfrauen kann das Tigerjahr unter Umständen sehr schmerzhaft werden, denn ihren Blick lenkt der Einfluss des Tigers vor allem auf die Dinge, die ihnen im Leben fehlen – zum Beispiel Abenteuer, Spontaneität und Freiheit. Andererseits kann diese Perspektive am Ende auch zu der Erkenntnis führen, dass das, was sie haben, mehr wert ist als das, was ihnen fehlt. Manchmal macht uns Schmerz schwächer, manchmal macht er uns stärker. Was es in diesem Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

Waage-Tiger

Bei Waagen können unter dem Einfluss des Tigers heftige Selbstzweifel und Unsicherheiten erwachen. Das Luftzeichen gehört nicht zu den ehrgeizigsten Sternzeichen, Erfolg und Leistung bedeuten ihm weitaus weniger als Beziehungen und Lebensfreude. Der Tiger ruft nun jedoch dazu auf, dass wir uns Ziele setzen und mit Begeisterung und Energie darauf zugehen – womit sich die Waage schwer tut. Sie spürt zwar den Drang, sich für etwas begeistern zu wollen, kann es aber nicht so einfach, weil sie Angst hat zu scheitern und ihr die Übung fehlt. Vielleicht hilft ihr die Tigerenergie, über ihren Schatten zu springen und ein wenig Ambition zu wagen. Oder das Tigerjahr bestätigt sie in ihrer Auffassung, dass sie keine Ziele braucht, um glücklich zu sein.

Skorpion-Tiger

Den Skorpion bestärkt die Tigerenergie sowohl in seinem rebellischen Verhalten als auch in seinen Überzeugungen – und das kann sich sehr positiv oder sehr negativ auswirken. Heftige Konflikte und schwere Irrtümer sind ebenso möglich wie grenzenlose Liebe und großartige Erfolge. Wie immer bewegt sich der Skorpion auch im Tigerjahr von einem Extrem ins andere. Und das Element des Wassers tut sein Übriges dazu.

Schütze-Tiger

Schütze und Tiger ist eine sehr harmonische, kraftvolle Kombination. Schützen sind energiegeladen, freiheitsliebend und optimistisch, zudem sind sie sensibel, umsichtig und liebevoll. All das wird unter dem Einfluss des Tigers nochmals gestärkt. Schützen können ihre positiven Eigenschaften in diesem Jahr wunderbar einbringen und sich auf sich selbst, auf ihre Fähigkeiten und ihre Liebsten verlassen. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele seiner Ziele das Feuerzeichen erreicht. Schließlich geht es um den Weg, den es zurücklegt. Und der kann unter dem Einfluss des Tigers sehr schön werden.

Verwendete Quellen: dw.com, Brigitte-Jahreshoroskop

sus Brigitte

Mehr zum Thema