VG-Wort Pixel

Horoskop 3 Sternzeichen, denen die Sonnenfinsternis am 30. April Erleuchtung schenken kann

Horoskop: Sonnenfinsternis
Sonnenfinsternis am 30.4.2022: Für manche Sterneichen ein positiver Wendepunkt in ihrem Leben
Mehr
Am Samstag, 30. April, kommt es im Zuge des Neumonds zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Welchen Sternzeichen dieses Ereignis laut Horoskop spannende Erkenntnisse liefern kann, liest du hier.

Der April macht, was er will, heißt es manchmal, und in diesem Jahr tanzt er aus astrologischer Sicht tatsächlich ein wenig aus der Reihe: Am Samstag, den 30. April, haben wir es zum Monatsende mit einem ganz besonderen Neumond zu tun. Nicht nur ist es der zweite Neumond im April und der zweite Neumond, der sich im Sternzeichen Widder abspielt. An diesem Neumond kommt es außerdem zu einer partiellen Sonnenfinsternis. In Europa können wir sie zwar nicht sehen, doch ihre Auswirkungen können uns trotzdem beeinflussen – manche Menschen mehr, andere weniger.

Was passiert während des Neumonds am 30. April?

Unser Mond kreist bekanntlich kontinuierlich um die Erde und gemeinsam mit der Erde um die Sonne. Deshalb erscheint er uns mal als Sichel, mal als Vollmond und mal so gut wie gar nicht: Je nach Position sehen wir nur einen Teil seiner von der Sonne beschienenen Seite (Sichel beziehungsweise Halbmond), die komplette beschienene Seite (Vollmond) oder die im Schatten liegende, der Sonne abgewandte Seite. Letzteres ist immer dann der Fall, wenn sich der Mond zwischen Erde und Sonne befindet. Wir bezeichnen diese Konstellation als Neumond und erleben sie ungefähr alle 29,5 Tage.

Meistens scheint die Sonne einfach am Mond vorbei, da die Mondbahn um die Erde die Erdumlaufbahn um die Sonne üblicherweise nicht kreuzt. Aber zu etwa jedem sechsten Neumond kreuzen sich die beiden doch. Und dann kommt es aus unserer Sicht zu einer Sonnenfinsternis. So wie am 30. April dieses Jahres. Allerdings verdeckt der Mond bei dieser Finsternis nur einen Teil unserer Sonne, weshalb wir von einer partiellen Sonnenfinsternis sprechen.

Wo und wie können wir die Sonnenfinsternis verfolgen?

Beobachten lässt sich die partielle Sonnenfinsternis am 30. April am besten in Südamerika. Um 20.45 Uhr unserer Zeit entsteht der Schatten des Mondes nahe der Antarktis, von wo aus er Richtung Norden wandert und schließlich die südamerikanische Südwestküste erreicht. In Chile, Argentinien und Patagonien lässt sich dann in den Abendstunden (dortiger Zeit – bei uns bereits fast schon wieder Morgen) die teilweise vom Mond verdeckte Sonne ausmachen. 

Ganz wichtig: Um die Sonne und das Geschehen zu beobachten, brauchen wir sogenannte Sonnenfinsternisbrillen oder Schweißerbrillen. Mit bloßem Auge in die Sonne zu schauen, kann erhebliche Sehschäden auslösen. Auch handelsübliche Sonnenbrillen reichen nicht aus, um die Augen bei längerem Hinblicken vor dem Sonnenlicht zu schützen. 

In Deutschland bekommen wir von dieser Sonnenfinsternis wie gesagt nichts zu sehen. Um 22.30 Uhr erreicht der Neumond am 30. April seinen Höhepunkt für uns im Sternzeichen Widder und befindet sich währenddessen in einer aufsteigenden Bewegung. Folgende Sternzeichen könnten diesen in mehrfacher Hinsicht besonderen Neumond laut Horoskop möglicherweise besonders stark spüren – und zwar in Form einer wichtigen, vielleicht lebensverändernden Erleuchtung.

Horoskop: 3 Sternzeichen, die die Sonnenfinsternis am 30. April erleuchtet

Fische

Fische können mithilfe der Sonnenfinsternis eine sehr scharfe Klarheit darüber erlangen, was sie wollen und was ihnen etwas bedeutet – und was nicht. Deine Sehnsucht nach Tiefe und Wahrhaftigkeit lässt dich nun oberflächliche Beziehungen besonders leicht als solche wahrnehmen und als eher zeitraubend und belastend denn als bereichernd erleben. Was du im Schatten der Sonnenfinsternis ebenfalls spürst: Es wäre gut, dich zu entscheiden und von dem zu trennen, was dir nichts bringt. Schließlich sind deine Zeit und Energie begrenzt. 

Stier

Stiere erkennen im Zuge der Sonnenfinsternis besonders deutlich, was sie in ihrem Leben bremst und wovon es an der Zeit ist, sich zu trennen. Diese Erkenntnis kann dir neue Wege für die Zukunft öffnen, die bislang unvorstellbar beziehungsweise unsichtbar für dich waren. Wenn du Vergangenheit und Gegenwart in deinem Geiste klug miteinander verknüpfst, wird es dir gelingen, deine Zukunft kreativ und in deinem Sinne zu gestalten.

Zwillinge

Zwillinge bringt die Sonnenfinsternis mit ihrem Unterbewusstsein in Kontakt. Nun werden dir Hintergründe deiner Handlungen und Entscheidungen klar, von denen du bislang nicht die geringste Ahnung hattest. Was du jetzt erkennst, mag dich einen Moment lang verwirren, womöglich sogar verstören. Doch dich selbst zu verstehen, kann dir langfristig dabei helfen, freier zu agieren und zu entscheiden – und somit mehr von den Möglichkeiten auszuschöpfen, die das Leben dir bietet.

Verwendete Quellen: br.de, spectrum.de, BRIGITTE-Zweiwochenhoroskop 

sus Brigitte

Mehr zum Thema