Horoskop: Das ist die perfekte Diät für dein Sternzeichen

Du möchtest gerne abnehmen? Welche Diät sich laut Horoskop am besten für dein Sternzeichen eignet, erfährst du hier.

Nur einmal zur Sicherheit: Du brauchst keine Diät, egal welches Sternzeichen du hast! Wenn du dich wohlfühlst, du selbst sein kannst und genug Lust, Energie und Selbstvertrauen hast, um zu tun, was dich glücklich macht, ist alles paletti. Allein für den Fall, dass dir Schwung im Alltag fehlt und du ausprobieren möchtest, ob sich da mit einer Diät etwas dran ändern lässt: Welche Ernährungsweise sich für dein Sternzeichen am besten eignet, verraten wir jetzt.

Horoskop: Das ist die beste Diät für dein Sternzeichen

Steinbock

Steinböcke können sich am besten mit Trennkost anfreunden. Klare Regeln, altbewährt und wenn man's richtig anstellt, weder Mangelerscheinungen noch Leistungsabfall. Für das disziplinierte Erdzeichen awz (alles, was zählt 😉).

Wassermann

Wassermänner kommen im Gegensatz zu vielen anderen mit Low Carb gut zurecht. Getreide vertragen sie oft eh nicht so toll, daher fühlen sie sich meist auch besser, wenn sie eiweißreiche Kost zu sich nehmen.

Fische

Fische haben oft nicht den größten Spielraum in Sachen Ernährungsumstellung – viele haben sehr empfindliche Mägen, daher sollten sie gerade abends Rohkost und komplizierte Kombinationen wie Protein und Kohlehydrate vermeiden. Beim Abnehmen hilft dem Wasserzeichen am besten, sich mit anderen zusammenzutun. Gemeinsam Sport machen oder gesund kochen – Gesellschaft ist für Fische die beste Diät.

Widder

Wenn jemand die 5:2-Diät rocken kann, dann ist es Feuerzeichen Widder! Das Konzept, bei dem man fünf Tage lang isst, was man möchte, und zwei Tage in der Woche fastet, kommt dem Widder deshalb so entgegen, weil er bei seinem Lebenswandel sowieso nie dazu neigt, total übers Ziel hinauszuschießen. Heißt also: An den fünf Schlemmer-Tagen kann nicht viel passieren und die zwei Fastentage ziehen die Wochenbilanz ins Defizit. Kann der Widder gut eine Zeit lang mit leben. 

Stier

Für den Stier ist eine Diät eigentlich gar nichts – er genießt einfach zu gern. Deshalb passt ihm am ehesten Saftfasten in den Kram: Einmal kurz Augen zu und durch und anschließend back to normal. Körper entgiftet, ein paar Kilos weg – und danach schmeckt das Risotto gleich drei Mal so gut.

Zwillinge

Für Luftzeichen Zwillinge eignet sich, wenn – dann am besten die Ayurveda-Diät. Der ganzheitliche Ansatz, der Körper und Psyche als Einheit begreift, steigert bei dem smarten Sternzeichen das Wohlbefinden – und überzeugt es so, sich an die Regeln zu halten.😅

Krebs

Für den Krebs ist die South-Beach-Diät wie gemacht. Einfaches Konzept, klare Regeln und schneller Erfolg – da hat der in dem Wasserzeichen sonst ziemlich leicht zu weckende Frust gar keine Zeit zu rebellieren.

Löwe

Klingt vielleicht nicht so sexy – doch zum Löwen passt am besten die 90-Tage-Diät. Diese Ernährungsform setzt auf langfristige Erfolge und auch wenn das Geduld erfordert: Genau das ist es, was dem impulsiven Sternzeichen sehr gut bekommt ...

Jungfrau

Für Jungfrauen ist es am sinnvollsten, bei ihrer Ernährung auf fettarme Rezepte zu setzen. So können sie sich ausgewogen versorgen, müssen auf nichts komplett verzichten und da sie sowieso eher clean essen, fällt es ihnen nicht besonders schwer, am Fett etwas zu sparen.

Waage

Für die Waage bietet sich intermittierendes Fasten als Diät-Form an, zum Beispiel nach dem 16 zu 8 Prinzip, also 16 Stunden am Tag fasten und innnerhalb eines Zeitfensters von acht Stunden intuitiv essen.

Skorpion

Für den Skorpion kommt, wenn überhaupt, dann nur eine Diät in Frage: Die DASH-Diät. Dieses Ernährungskonzept wurde von zahlreichen Medizinern zur besten Diät der Welt gewählt und wer selbst ein November-/Spät-Oktober-Kind ist oder eines kennt, weiß: Für den Skorpion ist das Beste gerade gut genug.

Schütze

Abgesehen von Sumo-Ringern sind Asiaten oft auffällig schlank – und wir auch, wenn wir uns wie sie ernähren. Dem Schützen passt das super in den Kram, denn er steht sowieso auf Sushi, Thai-Food und Co., während er auf Süßkram und Burger locker verzichten kann.

Themen in diesem Artikel
Viversum