VG-Wort Pixel

Horoskop Diese 3 Sternzeichen verwechseln loslassen mit aufgeben

Horoskop: Eine Frau mit Ballons
Sie bleiben stur, auch wenn es zu ihrem Nachteil ist: Diese Sternzeichen können viele Dinge nicht einfach abhaken.
Mehr
Die Horoskop-News im Brigitte-Ticker: Diese Sternzeichen verwechseln loslassen oft mit aufgeben.

Horoskop 2021: Alle Infos und News zu den Sternzeichen

20. April

Diese Sternzeichen verwechseln loslassen oft mit aufgeben

Aufzugeben hat in unserer Gesellschaft einen ziemlich schlechten Ruf. Wer fightet und sich durchbeißt, wird bewundert, wer aufgibt, gilt als Loser – und fühlt sich deshalb auch wie einer. Tatsächlich könnte man aber durchaus mal hinterfragen, ob das wirklich so sein muss. Wollen wir das Leben als eine Aneinanderreihung von Kämpfen sehen, und Menschen, die die meisten davon dank ihrer Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit gewinnen, als Vorbilder? Wir könnten es ja zum Beispiel auch als Spaziergang betrachten, bei dem es darum geht, möglichst viele interessante oder schöne Beobachtungen zu machen.

Sicherlich lohnt es sich für einige Dinge zu kämpfen. Für das Leben selbst beispielsweise oder für die Liebe und das Glück. Doch nur aus Ehrgeiz nicht aufzugeben und weil es einen schlechten Ruf hat, obwohl uns das Kämpfen unglücklich macht, ist doch eigentlich fragwürdig, oder? Zumal: Wenn wir das Aufgeben nicht so negativ bewerten würden, wären wir auch nicht so enttäuscht von uns, wenn wir es tun.

Außerdem gibt es noch einen weiteren Grund, warum dieser grottenschlechte Ruf des Aufgebens problematisch ist: Aufgeben kann eine große Ähnlichkeit zum Loslassen haben. Und dass loslassen zu können eine wichtige Fähigkeit und Stärke ist, darin sind sich die meisten Psycholg:innen einig. Laut Astrologie haben folgende Sternzeichen typischerweise besonders große Schwierigkeiten, loslassen als loslassen zu erkennen – und so halten sie es oft für ein Aufgeben.

Stier

Stieren fällt es typischerweise besonders schwer, ihre Meinung zu ändern oder ihre Werte anzupassen. Sie glauben, damit ihren Standpunkt und ihre Sicherheit aufzugeben und einzugestehen, dass sie falsch lagen – und dass das, was sie hatten, nicht gut genug war. Deshalb kommt das Erdzeichen manchmal auch so stur und fast schon trotzig rüber. Es denkt, wenn es nachgibt, gibt es auf und hat verloren. Doch das ist ein großer Irrtum. 

Krebs

Krebse haben meist Schwierigkeiten damit, Emotionen ziehen zu lassen. Sie müssen immer alles restlos ergründen, was in ihnen und anderen vorgeht, gelingt ihnen das nicht, quält sie das zum Teil mehr als das ursprüngliche Gefühl selbst. Auch in Beziehungen fällt dem Wasserzeichen das Loslassen wahnsinnig schwer. Dass wir uns von einem Menschen entlieben können, möchte der Krebs am liebsten nicht wahrhaben. Wenn eine Partnerschaft auseinandergeht, haben die Beteiligten seiner Meinung nach aufgegeben und versagt – nicht losgelassen.

Skorpion

Schwamm drüber und weiter im Text? Für den Skorpion ein Ding der Unmöglichkeit. Und ein Zeichen von Schwäche. Das Wasserzeichen will jede Tat gerächt wissen, jeden Gefallen wiedergutgemacht. Im zwischenmenschlichen Bereich hakt der Skorpion nichts einfach so ab. Auch wenn er sich ein Ziel setzt, hält er in der Regel daran fest, bis er es erreicht hat. Nicht anzukommen, bedeutet für den Skorpion, gescheitert zu sein und Zeit verschwendet zu haben. Denn "halbe Sachen" sind für ihn keine Option.

sus

Mehr zum Thema