Diese zwei Worte beschreiben dein Sternzeichen perfekt

Manchmal ist mit zwei Wörtern alles gesagt. Welche beiden Wörter die unterschiedlichen Sternzeichen laut Horoskop am besten beschreiben, erfährst du hier.

Natürlich haben alle Sternzeichen komplexe Persönlichkeiten und man könnte locker über jedes einzelne eine Trilogie verfassen. Wir fassen uns hier allerdings ausnahmsweise mal ganz kurz und beschränken uns auf die zwei Wörter, die jeden Sternzeichen-Charakter am besten beschreiben.

Vorlieben der Sternzeichen

Horoskop: Diese beiden Wörter beschreiben deinen Charakter am besten – laut Sternzeichen

Steinbock: "Ich kann."

Steinböcke sind selbstbewusst, ehrgeizig, zielstrebig – und vor allem deshalb so kompetent und erfolgreich, weil sie an sich und ihre Fähigkeiten glauben. 

Wassermann: "Ich weiß."

Wassermänner verehren die Wahrheit und vertrauen darauf, dass es sie gibt. Dieses Vertrauen schenkt ihnen die Überzeugung, die nötig ist, um von sich zu sagen "Ich weiß."

Fische: "Ich verstehe."

Fische haben für fast alles und jeden Verständnis. Sie sind sehr gut darin, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Das ermöglicht ihnen, vieles zu verstehen – und zu verzeihen.

Widder: "Ich bin."

Widder leben intensiv und halten sich nicht zurück. Sie sind stets präsent, direkt und authentisch.

Stier: "Ich habe."

Einerseits legen Stiere Wert auf Besitz, denn er ermöglicht Stabilität. Andererseits sind sie gut darin, zu schätzen, was sie haben und sich auch an Kleinigkeiten zu erfreuen.

Zwillinge: "Ich frage."

Zwillinge sind einerseits pragmatisch, andererseits sehr neugierig und aufnahmefähig – deshalb sind sie ständig auf der Suche nach neuem Input und Wissen. Und wie bekommt man das am besten? Genau: Indem man fragt!

Krebs: "Ich fühle."

Krebse sind sensibel und glauben an die Kraft der Gefühle. Sie hören viel in sich hinein und leben (meistens) im Einklang mit ihren Emotionen.

Löwe: "Ich will."

Löwen haben verstanden, dass wir nur dann einen positiven Beitrag leisten können, wenn wir uns erst einmal um uns selbst kümmern. Deshalb macht es das Feuerzeichen genau richtig und stellt seine eigenen Bedürfnisse an erste Stelle. 

Jungfrau: "Ich gebe."

Jungfrauen geben stets 100 Prozent und haben selbst dann noch das Gefühl, es sei zu wenig. Sie versuchen immer, sich nützlich zu machen und die Welt zu verbessern, und fühlen sich unausgeglichen und unwohl, wenn sie sich nicht einbringen können.

Waage: "Ich akzeptiere."

Waagen sind tolerant und respektieren jeden Menschen, jedes Tier und jede Pflanze. Sie sind geduldig, finden in allem etwas Gutes und leben daher stets in Frieden und Einklang mit sich und der Welt. 

Skorpion: "Ich mache."

Skorpione sind Macher. Zwar handeln sie stets sehr durchdacht, effizient und zielgerichtet – doch sie tun's. Überlegen, bis es zu spät ist, gibt's bei dem Wasserzeichen nicht.

Schütze: "Ich probiere."

Schützen sind abenteuerlustig, experimentierfreudig und brauchen stets Abwechslung und neuen Input, sonst wird ihnen ganz schnell langweilig. Sie möchten vom Leben so viele Facetten wie möglich kennenlernen, scheuen keine Herausforderung und probieren gerne alles aus, was geht.

sus
Themen in diesem Artikel
Viversum
 
Neuer Inhalt