VG-Wort Pixel

Horoskop Diese Sternzeichen beflügelt der Vollmond am 1. Oktober

Der Vollmond meint es mit drei Sternzeichen besonders gut im Oktober.
Mehr
Der neue Monat startet gleich mal mit einem Mega-Event: Am 1. Oktober ist Vollmond! Welchen Sternzeichen das einen Energieschub verleiht, erfährst du hier.

Am 1. Oktober beginnt das letzte Quartal dieses verrückten Jahres – und wie es sich für so ein denkwürdiges Datum gehört, erstrahlt passend dazu der Vollmond an unserem Himmel. Wie immer raubt er einigen Menschen den Schlaf, wühlt viele von uns emotional auf und weckt in dem einen oder anderen gefühlskalten Grummel eine liebevolle, romantische Regung. Welchen Sternzeichen dieser erste Oktobervollmond (ja, es gibt auch noch einen zweiten) laut Horoskop ganz besonders viel positive Energie sendet, verraten wir jetzt.   

Horoskop: Diese Sternzeichen beflügelt der Vollmond am 1. Oktober

Fische

In der Vollmondnacht vom 1. auf den 2. Oktober wandert der Mond vom Sternzeichen Fische in den Widder – vielleicht ist das der Grund, warum das Wasserzeichen jetzt besonders viel Kraft und Zuversicht in sich spürt. Du beobachtest und fühlst die Liebe deiner Mitmenschen nun sehr klar und intensiv und erkennst in allem, was um dich herum geschieht, eine gute Absicht. Natürlich weißt du, dass die kommenden Monate dunkel, kalt und zum Teil ziemlich nervig werden können. Aber was soll's? Solange deine Liebsten bei dir sind, wird auch der Winter mit Sicherheit irgendwie schön.   

Widder

Hui, da startet aber jemand super motiviert ins letzte Jahresquartal! Als hättest du noch nicht genug erreicht dieses Jahr ... Während andere sich schon mal auf ihre Winterdepression einstimmen, heißt du den Herbst mit offenen Armen willkommen. Spaziergänge in der Dämmerung, rot-gelbe Blätter an den Bäumen, erste Gedanken an Weihnachtsgeschenke und Lebkuchen – du freust dich auf alles, was jetzt kommt, und lässt dir von nichts und niemandem die Laune verderben. 

Krebs

In dir löst der Vollmond am Donnerstag besonders starke Gefühle der Dankbarkeit und Liebe aus. Klar ist das Leben manchmal kompliziert und anstrengend, aber am Ende des Tages ist es doch ein riesengroßes Wunder und ein unfassbares Geschenk. Auch wenn du deine aktuelle Krise noch nicht überstanden hast, spürst du bereits, dass du gestärkt aus ihr hervorgehen wirst und künftig freier und mit weniger Angst leben kannst. Und dieses Bewusstsein hilft dir dabei, jeden Moment anzunehmen und zu genießen – auch wenn's mal dunkel ist und kalt.   

Du möchtest mehr darüber wissen, wie uns der Mond beeinflusst? Dann höre doch mal in den Podcast "Mond-Talk" mit Johanna Paungger und Thomas Poppe rein. Über folgende Links findest du den "Mond-Talk" in den üblichen verdächtigen Podcast-Portalen: Audionow, iTunes, Spotify.


Mehr zum Thema