Horoskop: Diese Sternzeichen haben Angst vor der Liebe

+++ Alle Horoskop-Nachrichten im BRIGITTE-Newsticker +++

Egal, ob man sie vorwiegend als Gefühl, Entscheidung oder emotionale Fähigkeit betrachtet: Liebe ist mit das Schönste, was es in unserer Welt gibt! Allerdings kann sie einem bei näherer Betrachtung durchaus auch etwas Angst machen – und das wissen folgende Sternzeichen nur allzu gut ...

3 Sternzeichen, die einfach keiner versteht 😢

Horoskop: Diese Sternzeichen haben Angst vor der Liebe

Steinbock

Vertrauen, loslassen und sich jemandem voll und ganz öffnen – lauter Dinge, die Steinböcken typischer Weise ziemlich schwerfallen. Allerdings gehört all das zu Liebe und Beziehung unmittelbar dazu. Kein Wunder, dass das Erdzeichen Respekt vor der Liebe hat – für den Steinbock stellt sie eine echte Herausforderung dar. 

Skorpion

Wenn sich ein Skorpion entscheidet zu lieben, dann richtig: Einmal alles auf Rot! Der Einsatz, den das Wasserzeichen in eine Beziehung steckt, ist in der Regel sehr hoch und somit ist auch das Risiko, heftig verletzt zu werden, besonders groß. Dem Skorpion ist das durchaus klar, aber es kann und will einfach nicht weniger. Lieber aus vollem Herzen verletzt, als halbherzig geliebt, so sein Motto. Doch die Angst vor der Liebe senkt das natürlich nicht ...

Schütze

Dem Schützen macht an der Liebe so ziemlich alles Angst: Die Nähe, das Committment, die Ansprüche des Partners ... Allerdings liebt das Feuerzeichen Glück und positive Gefühle einfach zu sehr, um es mit der Liebe nicht wenigstens mal zu versuchen. Und wer Glück hat, ist dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort ... 😉 

Du möchtest wissen, wie die anderen Sternzeichen in der Beziehung ticken und welches am besten zu dir passt? Kein Problem! In unserem Partnerhoroskop findest du Tipps und Infos zu allen möglichen Sternzeichen-Kombinationen.

+++Horoskop: Diese Sternzeichen sind unsicherer, als du denkst+++

Unsicherheit kann sich auf völlig unterschiedliche Arten äußern: Die einen fragen ständig andere Leute nach ihrem Feedback und ihrer Meinung. Andere vermeiden möglichst jede Kritik von außen, indem sie sich zurückziehen oder von vornherein überperformen. Und manche präsentieren sich so selbstbewusst und fast schon aufdringlich, dass ihre Mitmenschen gar nicht anders können, als ihnen Aufmerksamkeit zu schenken und damit Bestätigung zu vermitteln. So, so oder so: Unsicherheit und Selbstzweifel sind nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Besonders folgende Sternzeichen wirken oft völlig selbstbewusst und mit sich im Reinen – obwohl sie in Wahrheit oft ziemlich stark an sich zweifeln ...

Krebs

Eigentlich können sich Krebse sehr gut auf ihre Intuition verlassen und hätten daher allen Grund, selbstbewusst zu sein und auf ihre Gefühle zu vertrauen. Doch in einer Welt, in der viele Leute am liebsten für alles rationale Gründe hören möchten, ist das manchmal gar nicht so leicht. Kein Wunder, dass das Wasserzeichen oft innerlich mit sich hadert – auch wenn man es ihm nur selten äußerlich anmerkt ...

Löwe

Löwen wirken oft wie die selbstbewusstesten Menschen überhaupt – doch in Wahrheit sind sie stark auf das (positive) Feedback von außen angewiesen. Sobald sie wenig Beachtung und Aufmerksamkeit bekommen, werden sie unruhig und fühlen sich unsicher. Und sobald das Feuerzeichen kritisiert oder gar angegriffen wird, schlägt es heftigst zurück, um seinen instabilen, angekratzten Selbstwert zu verteidigen. Man würde es nie vermuten – aber in ihrem Innern sind Löwen oft ziemlich unsichere Menschen.

Jungfrau

Von Jungfrauen denkt man tendenziell, dass sie genau wissen, was sie können, wollen und überhaupt. Doch hinter ihrer Fassade aus Ambition, Perfektion und alles auf die Reihe kriegen versteckt sich oft die tiefe Angst, eben nicht gut genug zu sein – Hochstapler-Syndrom par excellence. Deshalb wagt das Erdzeichen auch selten, von den konventionellen Bahnen abzuweichen und die Welt auf eigenen Wegen zu erkunden. Dabei findet man bekanntlich gerade auf Letzteren am besten zu sich selbst ... 

Themen in diesem Artikel
Viversum