VG-Wort Pixel

Horoskop Diese Sternzeichen sind von Natur aus pessimistisch

Horoskop: Eine skeptische Frau
© Johannes Ziegler Photo / Shutterstock
Die Horoskop-News im Brigitte-Ticker: Diese Sternzeichen sind von Natur aus pessimistisch +++ Diese Sternzeichen können sich am besten für andere freuen.

Horoskop 2021: Alle Infos und News zu den Sternzeichen

30. April: Diese Sternzeichen sind pessimistisch – und fahren damit gut

Nichts gegen Optimismus. Aber manche Menschen kommen eben auch mit Pessimismus wunderbar durchs Leben. Zum Beispiel folgende Sternzeichen.   

Steinbock

Wenig erwarten und dann positiv überrascht werden bzw. überraschen – das ist die Strategie des Steinbocks und die geht überwältigend oft auf. Obwohl das Erdzeichen sehr selbstbewusst ist und an sich gar keine Angst vor Enttäuschungen hat, hält es sich mit seinem Anspruchsdenken insbesondere in Bezug auf Dinge, die es nicht kontrollieren kann, sehr diszipliniert zurück. Natürlich kann man das pessimistisch nennen. Oder klug.

Krebs

Krebse schützen sich tatsächlich in erster Linie selbst mit ihrem Pessimismus, denn für sie können Enttäuschungen sehr schwer zu verarbeitende Erfahrungen sein. Das Wasserzeichen rechnet am liebsten mit dem worst case und freut sich dann schon, wenn nur der zweitschlimmste Fall eintritt. Wer so sensibel ist wie der Krebs, tut definitiv gut daran, mit einer gesunden Portion Skepsis durchs Leben zu gehen, anstatt sich jeder Hoffnung hemmungslos hinzugeben. Selbsteinschätzung on Point, kann man da nur sagen.

Jungfrau

Immer den Blick auf das Positive richten? Dadurch wird die Welt aber nicht unbedingt besser. Jungfrauen haben kein Problem damit, den Finger auf wunde Punkte zu legen und Optimierungspotenziale aufzuzeigen. Auch was alles schiefgehen könnte, beleuchten sie stets sehr genau, ehe sie eine Entscheidung treffen. Na und? Auf ihre Motivation und Begeisterungsfähigkeit wirkt sich ihre pessimistische Herangehensweise trotzdem nicht negativ aus. 

Skorpion

Klingt vielleicht für einige Menschen komisch, aber: Skorpione sehen auch in allem Schlechten und Schmerzhaften etwas Schönes. Sie verehren und wertschätzen die Dunkelheit und empfinden eine Art Genugtuung und Beruhigung, wenn sie sich die Schattenseiten des Lebens vergegenwärtigen. Vielleicht mag das schwer zu verstehen sein für Leute, die immer Sonnenschein und Freude hinterherjagen. Doch wer wie der Skorpion auch das Negative lieben und annehmen kann, hat wahrscheinlich mindestens genauso hohe Chancen, glücklich zu sein, wie ein grenzenloser Optimist.

26. April: Diese Sternzeichen können sich am besten für andere freuen

Dass wir andere Leute manchmal beneiden, wenn sie etwas haben und wir nicht, ist ganz normal. Oder sagen wir: Menschlich. Neid ist ein unangenehmes, aber kaum zu vermeidendes Gefühl, das uns anzeigt, was uns wichtig ist und was wir uns wünschen. Wenn's blöd läuft, quält uns unser Neid wie so eine Warze am Fuß, die wir partout nicht loswerden, wenn's gut läuft, tritt er als impulsartige, kurzfristige Emotion auf, die wir schnell überwinden können. Wenn folgende Sternzeichen Neid empfinden, läuft es meistens gut – und so fällt es ihnen in der Regel besonders leicht, sich für andere zu freuen.

Fische

Fische können sich für (bestimmte) andere Menschen genauso freuen wie für sich selbst – oder sogar noch mehr freuen. Das Wasserzeichen ist nicht nur empathisch (in der Lage, sich in andere hineinzuversetzen), sondern auch überaus mitfühlend, deshalb steckt es die Freude seiner Mitmenschen in den meisten Fällen sofort an. Neid empfinden Fische überhaupt nur sehr selten und wenn, verfliegt er in der Regel äußerst schnell.

Zwillinge

Zwillinge sind typischerweise relativ bescheiden und mit sich selbst im Reinen. Deshalb beneiden sie andere Menschen so gut wie nie und freuen sich dafür umso öfter über deren Glück, Erfolg und was immer gerade Erfreuliches anliegt. Das smarte Luftzeichen hat zudem verstanden, das insbesondere langanhaltender Neid niemandem nützt oder gut tut. Also wozu daran festhalten?

Krebs

Krebse neigen ohnehin dazu, das Wohl der anderen über ihr eigenes zu stellen. Deshalb fällt es dem Wasserzeichen in der Regel auch nicht besonders schwer, sich für seine Mitmenschen zu freuen. Allerdings kann der Krebs mitunter äußerst neidisch sein und das unangenehme Gefühl sehr lange mit sich herumschleppen. Aber so ist er eben, der Krebs. Vielseitig, unberechenbar – und bei alledem höchst sympathisch und liebevoll.

Schütze

Schützen nehmen grundsätzlich jede Gelegenheit wahr, um sich zu freuen. Und wenn es das Glück eines anderen ist – herzlich gerne! Klar empfindet auch das Feuerzeichen manchmal Neidimpulse, aber in der Regel kann es sie sehr schnell wieder loslassen und sich auf das besinnen, was es selbst an seinem Leben schätzt. 

sus

Mehr zum Thema