VG-Wort Pixel

Horoskop Diesen Sternzeichen merkt man nicht an, wenn sie verletzt sind

Horoskop: eine Frau von hinten
© Alexander Deviatka / Shutterstock
Bei manchen Menschen ist nicht zu übersehen, wenn sie sich verletzt fühlen, andere lassen sich nichts anmerken. Welche Sternzeichen typischerweise zur zweiten Kategorie zählen, liest du hier.

Verletzt oder enttäuscht zu werden, bleibt im Leben nicht aus. Jemand sagt etwas, das uns verunsichert, unseren Selbstwert ins Wanken bringt oder aufgrund irgendwelcher Vorerfahrungen unangenehme Gefühle in uns auslöst, und schon ist es geschehen, ohne dass es die Person hätte kommen sehen können. Oder ein:e Freundin tut etwas, das uns zeigt, dass unsere Beziehung für sie:ihn eine geringere Bedeutung hat als für uns. Oder eine Vorgesetzte trifft eine Entscheidung, die uns signalisiert, dass unsere Arbeit weniger wertgeschätzt wird, als wir gedacht hatten.

Das Leben läuft nun mal nicht immer so, wie wir es uns wünschen, und andere Menschen handeln manchmal nicht in unserem Sinne, und das tut weh. Das dann zu zeigen, unser Umfeld spüren, hören oder sehen zu lassen, dass wir verletzt sind, kann tatsächlich helfen, da es anderen Personen ermöglicht auf uns einzugehen, uns zu trösten, zu erkennen, dass sie uns wehgetan haben und ihr Verhalten auf unsere Gefühlslage einzustellen. Problem: Manchen Menschen fällt es unheimlich schwer zu zeigen, wenn sie verletzt sind. 

Die Gründe dafür können vielfältig sein und liegen meist in einer Mischung aus Erziehung und Prägung, Persönlichkeit, Selbstbewusstsein und der speziellen Beziehungskonstellation, um die es geht. Laut Astrologie sind Menschen mit folgenden Sternzeichen besonders prädestiniert dafür, Schwierigkeiten zu entwickeln, ihr Verletztsein zu erkennen zu geben.

Horoskop: Diesen Sternzeichen merkt man nicht an, wenn sie verletzt sind

Steinbock

Steinböcke legen meist großen Wert auf Unabhängigkeit und Stärke. Viele Steinböcke trainieren sich deshalb frühzeitig (unbewusst) ab, zu zeigen, wenn sie verletzt sind. Sie möchten unverwundbar erscheinen und anderen Menschen am liebsten keinerlei Angriffspunkte bieten. Doch damit nehmen sie ihrem Umfeld auch die Möglichkeit, sie gezielt nicht zu verletzen.

Zwillinge

Zwillinge nehmen sich typischerweise tatsächlich nur Weniges zu Herzen und sind nicht besonders leicht verletzt – doch immun dagegen sind auch sie nicht. Oft reagieren sie mit Ironie oder Humor auf Verletzungen, was es den meisten Menschen schwer macht zu erkennen, wie sie sich wirklich fühlen.

Waage

Waagen sind in der Regel sehr rücksichts- und verständnisvolle Persönlichkeiten, die ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle häufig zurückstellen, um andere Menschen zu schonen und zu entlasten. Viele Waagen haben deshalb auch Schwierigkeiten, zu zeigen, wenn sie verletzt sind: Sie möchten niemanden damit belästigen und verstehen zudem häufig, wie es zu der Verletzung kam und dass sie nicht böser Absicht entsprungen ist. 

Schütze

Viele Schützen haben Angst vor negativen Gefühlen. Wenn sie verletzt sind, können sie es sich häufig selbst nicht sofort eingestehen, beziehungsweise brauchen eine Weile, um es einzuordnen und als Verletztsein zu erkennen. Manchmal überkompensieren sie ihren Schmerz dann, indem sie nach außen beste Laune und Sonnenschein ausstrahlen. Dadurch ist es den meisten Menschen unmöglich zu erkennen, wenn ein Schütze verletzt ist.

sus Brigitte

Mehr zum Thema