VG-Wort Pixel

Mercury Retrograde So wirkt sich der rückläufige Merkur jetzt auf dein Sternzeichen aus

Rückläufiger Merkur ab 10.5.2022: Planeten im All
© Memory Stockphoto / Shutterstock
Am 10. Mai ist es mal wieder so weit: Kommunikationsplanet Merkur wird rückläufig und bleibt es bis zum 3. Juni. Was genau das bedeutet und wie es sich auf dein Sternzeichen auswirkt, liest du hier.

Wenn Merkur rückläufig wird, kann das unsere Welt nach Ansicht von Astrolog:innen mitunter ziemlich auf den Kopf stellen. Zwar ist Merkur der kleinste Planet in unserem Sonnensystem, doch seine Schwingungen und Energien sollen sich auf einen unserer wichtigsten, zentralsten und kompliziertesten Lebensbereiche auswirken: Soziales Miteinander und Kommunikation. Wer möchte sich da schon mit Komplikationen und Unstimmigkeiten herumschlagen.

Am Dienstag, den 10. Mai, wird Merkur nun wieder einmal rückläufig, und zwar im Sternzeichen Zwillinge. Bis zum 3. Juni hält sich dieser Zustand, auch "Mercury Retrograde" genannt, ehe sich der Planetenknirps im Sternzeichen Stier in die Direktläufigkeit begibt.

Tatsächlich handelt es sich bei der Rückläufigkeit von Planeten stets nur um einen scheinbaren Richtungswechsel und Rückwärtsgang beziehungsweise um einen relativen: Da sich die Planeten unserer Galaxie in unterschiedlichen Abständen und Geschwindigkeiten um die Sonne bewegen, kann es von der Erde aus manchmal, in bestimmten Konstellationen, so aussehen, als würden sich die anderen rückwärts bewegen. In Wahrheit folgen sie jedoch stets und unverändert ihrer Bahn – so bekommt auch Merkur rein gar nichts davon mit, was er manchmal auf unserem Planeten womöglich alles anrichtet (hier findest du weitere Infos über das Phänomen rückläufiger Merkur im Allgemeinen). Was aber richtet er diesmal in den Wochen seiner Rückläufigkeit an? Wir haben dazu einen Blick ins Horoskop geworfen.

Horoskop: So wirkt sich der rückläufige Merkur auf dein Sternzeichen aus

Steinbock

Bei Steinböcken kann Mercury Retrograde eine tiefgreifende Unsicherheit auslösen. Du zweifelst an deinen Fähigkeiten, deinen Leistungen, deinem Selbstwert. Schon harmlose Äußerungen und Feedback erlebst du als harsche Kritik. Helfen kann es, nach der Quelle deiner Unsicherheit zu forschen. Nicht nur im Hinblick auf die nächsten paar Wochen, sondern auf dein ganzes Leben.

Wassermann

Wassermänner kann der rückläufige Merkur bei wichtigen Entscheidungen unterstützen. Du hörst nun eher auf dein Bauchgefühl, anstatt alles achtfach zu überdenken, handelst intuitiver und ohne Angst. Und tatsächlich triffst du mit dieser Strategie jetzt oft ins Schwarze. Vielleicht auch eine lehrreiche Erfahrung für die Zukunft.

Fische

Bei Fischen kann Mercury Retrograde einiges in Unruhe bringen. Dir bekäme es in den nächsten Wochen gut, genau zu überlegen, welchen Situationen du dich aussetzen kannst und möchtest und welche du lieber meidest. Am wichtigsten ist jetzt, dass du auf dich acht gibst und dir Raum und Zeit nimmst, um dich zu sortieren. 

Widder

Widder bekommen zwar Rückenwind von Glücksplanet Jupiter, doch der rückläufige Merkur macht dem Feuerzeichen zum Teil sehr zu schaffen. Mitunter hast du jetzt große Probleme, dich mit anderen Menschen zu verstehen und zu einigen. Selbst Kleinigkeiten können nun zu Konflikten führen, die dich ausbremsen und Energie kosten. Versuch am besten, dir Auseinandersetzungen jetzt nicht allzu sehr zu Herzen zu nehmen. Und bestehe nicht jedes Mal darauf, recht zu haben.

Stier

Stiere gehören als Erdzeichen normalerweise zu den eher rational orientierten Menschen, doch der rückläufige Merkur macht sie zum Teil sehr emotional. Du brauchst in den kommenden Wochen viel Ruhe und Zeit für dich, um dein inneres Gleichgewicht zu bewahren und beziehungsweise oder neu auszutarieren. Vielleicht verhilft dir diese Phase auch zu einer wichtigen Entscheidung, die du schon lange vor dir hergeschoben hast.

Zwillinge

Zwillinge bekommen die Wirkung des rückläufigen Merkur dieses Mal besonders zu spüren, da sich der scheinbare Richtungswechsel in ihrem Zeichen abspielt. Du kannst dich auf Konflikte gefasst machen, sogar mit Menschen, mit denen du dich üblicherweise großartig verstehst. Immerhin können sie dich auf wunde Punkte aufmerksam machen, die dir sonst niemals bewusst geworden wären. 

Krebs

Für den sensiblen Krebs ist Mercury Retrograde kein besonders angenehmer Zustand. Dir stehen Stimmungsschwankungen bevor, die du zum Teil nur schwer einordnen und verstehen kannst. Zu allem Überfluss bereitet dir auch die Kommunikation mit deinen Liebsten größere Probleme als sonst. Du glaubst, dich klar auszudrücken, doch bei ihnen kommt nicht das an, was du sagen möchtest. Versuch am besten, deine Stimmungen auch mal vorbeiziehen zu lassen und dir nicht über jeden Umschwung tiefenpsychologische Gedanken zu machen. Es kommen schon bald wieder entspanntere Zeiten für dich.

Löwe

Bei Löwen kann unter Mercury in Retrograde vor allem ihre Konzentrationsfähigkeit leiden. Du kommst leicht aus dem Konzept, siehst zum Teil den Wald vor lauter Bäumen nicht und vergisst dabei unter Umständen das eine oder andere wichtige To Do. Dafür nimmst du deine Bedürfnisse und Befindlichkeiten nun sehr genau wahr und kommst in Kontakt zu deinem inneren Kind.

Jungfrau

Jungfrauen dürften diesmal tatsächlich kaum etwas von Mercury Retrograde zu spüren bekommen. Du bist weitestgehend energiegeladen, gedanklich und emotional ausgeglichen und geordnet und fühlst dich dankbar für dein Leben und die Welt. Auch anderen Menschen kannst du jetzt mitunter eine wichtige Stütze sein.

Waage

Waagen wollen andere Menschen grundsätzlich so wenig wie möglich belasten. Um wahrzunehmen, was eine Waage fühlt und durchmacht, braucht man daher schon sehr feine Antennen. Da deren Empfang durch den rückläufigen Merkur jedoch bei den meisten Menschen gestört ist, kann es für die Waage in den kommenden Wochen ziemlich anstrengend werden – wenn sie sich nicht doch dazu durchringt, ihre Bedürfnisse klar zu kommunizieren. Probier es doch einfach mal, was hast du schon zu verlieren?

Skorpion

Beim Skorpion fördert der rückläufige Merkur in Verbindung mit der Mondfinsternis ein starkes Bedürfnis nach Unabhängigkeit. Deine Freiheit ist dir nun überaus wichtig und du reagierst äußerst empfindlich auf Ansprüche und Forderungen von anderen Menschen – auch von deinen Liebsten. Achte darauf, dass du in deiner aktuellen Gefühlslage niemanden für immer von dir stößt, den du grundsätzlich gerne an deiner Seite hast. Natürlich hast du ein Recht auf Raum und Freiheit für dich. Doch wenn du es nun mit allzu krassen Maßnahmen behaupten würdest, könntest du das später bereuen.

Schütze

Schützen kann der rückläufige Merkur dabei helfen, ihre Prioritäten zu überdenken, zu ordnen und sich Ziele zu setzen, die ihre Begeisterung und Leidenschaft neu entfachen. Du wünschst dir Abwechslung und Abenteuer, fürchtest jedoch zugleich, die Sicherheit deiner Routinen und Gewohnheiten aufzugeben. Mercury Retrograde lässt dich möglicherweise erkennen, welcher Seite du lieber entsprechen möchtest.

Verwendete Quellen: BRIGITTE-Zweiwochenhoroskop, srf.ch

sus Brigitte

Mehr zum Thema