VG-Wort Pixel

Fest der Wiedergeburt 3 Sternzeichen, die sich zu Ostern neu erfinden können

Oster-Horoskop: Eine fröhliche Frau
© Rohappy / Shutterstock
Ostern gilt als das Fest der (Wieder-)Geburt. Folgende drei Sternzeichen können in diesem Jahr laut Horoskop den Geist des Osterfestes nutzen, um sich auf ganz neue Weise zu entfalten.

Als Frühlingsfest steht Ostern typischerweise im Zeichen der Geburt und Fruchtbarkeit. Wir verbinden damit Aufbruch, Optimismus und Lebensfreude. Zu Ostern erwacht und erblüht die Natur, und wir Menschen, als Teil dieser Natur, finden um diese Zeit meist ebenfalls aus unserer Winterträgheit und -traurigkeit hinaus. Zudem schenkt das Osterfest ganz profan vielen Menschen vier freie Tage am Stück, und die bieten sich geradezu dazu an, um Abstand vom eigenen Alltag und der Welt zu gewinnen und dafür einmal sich selbst möglichst nahe zu kommen.

Folgende Sternzeichen können die Osterstimmung und die Gelegenheit der freien Tage in diesem Jahr laut Horoskop dazu nutzen, neue Seiten an sich zu entdecken und sich ein Stück weit neu zu erfinden.

Horoskop: Diese Sternzeichen können sich über Ostern neu erfinden

Zwillinge

Zwillinge entdecken über die Ostertage eine ungeahnte kreative, fantasievolle Seite an sich selbst – sowie eine starke Sehnsucht nach Abenteuer und Abweichungen von ihrem bisherigen Weg. Hielt sich das Luftzeichen bislang für glücklich und ausgelastet, kann nun der Wunsch nach Abwechslung und Experimenten, die Neugier auf das andere, in ihnen entstehen. Zum Glück heißt das nicht, dass du alles, was du bisher erreicht und aufgebaut hast, aufgeben musst. Doch etwas Neues kann dein Leben erheblich bereichern. Und schon die Suche danach, was das sein könnte, wird sich für dich lohnen.

Waage

Waagen kommen über das Osterwochenende endlich mal wieder dazu, durchzuatmen und an sich selbst zu denken. Das muss nicht heißen, dass du allein auf einem Stuhl sitzt und grübelst, im Gegenteil: Nach einer Zeit, in der du von Pflichten und Aufgaben eingenommen warst, kannst du nun genau das tun, wonach dir der Sinn steht, und dich selbst ausleben. Wahrscheinlich weckt diese Erfahrung in dir das Bedürfnis nach mehr – doch darauf darfst du in Zukunft gern öfter eingehen.

Schütze

Ähnlich wie die Waage sind Schützen generell sehr gutmütige, harmoniebedürftige Menschen, die es anderen am liebsten immer recht machen möchten und ungern anecken. Über die Ostertage wächst in einigen Schützen jedoch das Bewusstsein, dass sie sich selbst mit diesem Drang, stets gefallen zu wollen, einschränken und abhängig und unfrei machen. Bei vielen führt dieses Bewusstsein zu einem Umdenken und einer Verschiebung von Prioritäten – denn wenn es eines gibt, das dem Schützen wichtiger ist als Harmonie, dann ist das Freiheit.

sus Brigitte

Mehr zum Thema