Jahreshoroskop 2019 - Langversion: Fische

Was bringt das neue Jahr für die Fische? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Fische 20.02.-20.03.

Herrscher: Neptun, traditionell auch Jupiter
Element: Wasser
Mantra: Ihr eigenes Lied existiert, Sie müssen es nur finden.

Einstimmung für alle Sternzeichen

2019 formiert sich langsam die epochale Dreifachkonstellation von Jupiter, Saturn und Pluto, die dann 2020 eine vollständig neue Ära einläutet. Und weil die Veränderungen so bedeutsam und tiefgreifend sind, dies explizit auch, weil das Treffen in sensiblen Endgraden des kardinalen Steinbockzeichens stattfindet, präsentiert sich das Jahr 2019 als Phase innerer Vorbereitung und als wohltuende Einstimmungszeit. An bestehenden Strukturen und Machtverhältnissen,- positionen wird 2019 stark gerüttelt, Wirtschaftssysteme werden in Frage gestellt, Staatenbunde und Bündnisse neugestaltet, Verträge evtl. gekippt; und: Zusammenschlüsse auseinanderdividiert, um sie dann neu zusammen zu setzen.

Assistenz kommt dabei von Uranus, der nun in Stier unterwegs ist und dort ein breites Spektrum bedient und Themenkomplexe, wie Sicherheit, Finanzen, Geborgenheit im Existenziellen anspricht. Und in der Geschichtsbetrachtung für spannende Entwicklungen, technische Innovationen, wissenschaftliche Neuerungen steht. Auch für neue Handelsmonopole, spektakuläre Regimewechsel ungewöhnlicher politischer Färbung.

Das hat sich teilweise schon 2018 abgebildet: Regierungswechsel in Italien, Aufkündigung von politischen Verträgen und Abmachungen (speziell durch Trump). Schöne Uranus in Stier Entsprechung ist auch die Machtkonsolidierung durch aus dem Rahmen fallende Hochzeiten. Da fällt mir spontan die Eheschließung von Prinz Harry und Meghan ein, die wahrlich einen Sprung in modernes, offenes, vorurteilsfreies, integratives Denken und Handeln abbildet. Und eine Festigung des Königshauses darstellen könnte. Das erste Papiergeld wurde auch in einer Uranus in Stier Phase - 1690 - eingeführt, und nun könnte an dieser Zahlungsart reformierend gearbeitet werden, die digitale Zahlung zur etablierten Variante werden.

Mundanes bildet sich automatisch im Persönlichen ab. Im individuellen Erleben sei 2019 ans Herz gelegt, aufzuräumen, emotional und in konkreten Lebensbereichen. Hinzuspüren, ob und wo Sie mit Ihren eigenen Lebensthemen noch übereinstimmen, ist Saturn-Pluto-Intention, sich bereitwillig neuen Erfahrungen zu öffnen, gedanklich zuzulassen, was bisher eher angstbesetzt vermieden wurde, erleichtert Ablöseprozesse in den Lebensbereichen, in denen Konstrukte und Konzepte lebendiges Agieren verhindert haben. Durchlässig zu werden für neue Impulse ist dabei die hilfreiche Inspiration von Uranus in Stier. Er ruft insbesondere auch auf, Beziehungsdenken- und verhalten aufzufrischen, ein neues Beziehungssetting zuzulassen oder zu forcieren. Auch Schattenthemen in Liebe und Lust aufzuspüren, aufzugreifen und heilsam zu bearbeiten, ist gewünscht. In Liebe frei und doch verbunden zu sein, und das alles bei hoher Verantwortlichkeit, denn zu letzterer rufen wiederum Saturn und Pluto auf, ist Jahresthema. Liebe, und dann tue was Du willst, ist Uranustenor aber mit der Unterbotschaft, und was Du verantworten kannst. Denn was auch immer Sie 2019 gestalten, verändern oder neu ausformen, steht 2020 unter Jupiter-Saturn-Pluto noch mal unter kritischer Betrachtung und im Bearbeitungsmodus. Das auch deswegen, weil Jupiter dann fast automatisch eine zusätzliche Ausdehnung, Ausweitung der Persönlichkeit und aller Lebensprozesse einfordert.

So wird das Jahr 2019 für die Fische

Ich mach mir die Welt...

Verheißungsvolles zeichnet die Jahre aus, in denen Jupiter in herausgehobener Position aufwartet. Das ist eins zu eins die Energie, die 2019 Ihr Leben färbt, euphorisiert, manchmal etwas entschweben lässt, letzteres Neptun-initiiert, der nach wie vor an Ihrer Sonne residiert. Wunschvorstellungen können mäandern, die Wirklichkeit ersetzen, das Land der Träume und Wunder Ihr’s sein. Das ist wertfrei, nicht gut, nicht schlecht, entscheidend ist, was Sie daraus gestalten. Und: Wer viel erwartet, bekommt bekanntlich auch mehr, das ist kosmische Regel. Und die Sterne des Glücks liegen in uns selbst, das ist das übergeordnete Mantra dieses Transits! Setzen Sie also auf absolutes Gelingen.

Imagination ist jetzt mehr denn je Ihr Pré, damit Zukunftsarchitektur zu gestalten, die beste Vorbereitung, sich in neue Lebenswelten hinauszuwagen und darin einzurichten. Im Beruf mit mehr Verve, im Persönlichen mit viel Empathie, Liebe für das große Bild, das zum Gesamtkunstwerk werden soll. Was Sie als Idealzustand anstreben, Zufälle, Gelegenheiten als Inspiration zu begreifen und aufzugreifen, ist gutes Instrumentarium eine angedachte Lebensgeschichte und Liebesstory nochmal umzuschreiben. Denn wo Neptun steht, befinden sich die Dinge im Wandel, manchmal auch in Auflösung, weil unter dem nach außen sichtbaren, fühlbaren Leben, noch etwas ganz Neues wartet. Das kann phasenweise innere Spannungen auslösen, speziell ab Mai, die Illusion kollidiert mit der Wirklichkeit, was nur scheinbar ein Crash ist, konkret bricht dadurch lediglich eine neue Wirklichkeit auf. Die schon lange im Verborgenen vorhanden war, aber bewusstseinsmäßig nicht zugelassen werden konnte. Bekanntlich gibt das Unbewusste, die Seele, die sowohl Vergangenes wie auch Zukünftiges gespeichert hat, immer nur so viel frei, wie zu verarbeiten von Relevanz ist.

Unter Uranus an der Spitze des dritten Hauses, sei vor allzu fester Planung gewarnt. Das Leben hat seinen eigenen Flow, immer, wenn Sie etwas konkreter festklopfen wollen, könnten sich Ereignisse dazwischenschieben, die ein völliges Umorganisieren abfordern. Zu Ihrem Besten. Es ist 2019 nicht kosmisch angedacht, Dinge, Bedingungen, ins Leben hinein zu zementieren. Was sich nun manchmal wie die Tücke des Objekts anfühlt, ist Hilfestellung, sich nicht in etwas einzurichten, was sich in kurzer Zeit als Begrenzung eigener Möglichkeiten entpuppen könnte. Ihr Bewusstseinszustand verändert sich, und damit dann auch Ihr Wollen und Können. Das ist ein Prozess, der seiner eigenen Magie folgt, und Ihnen viel Raum für Selbsterhaltung und Neubewertung lässt.

Lust und Liebe:

Schließen Sie innigst Freundschaft mit sich selbst, das auch, weil unter Neptun Ihre zugewandten, altruistischen Gaben extrem mäandern, Sie ganz leicht Opfer von Energieräubern werden können, insbesondere, wenn Sie sich nicht strikt unverschämten Anforderungen gegenüber positionieren. Das Haus der Freunde ist 2019 hochbrisant besetzt, und wie heißt es so schön, durch nichts lernen wir mehr, als durch Widerstände. Aktuell ziehen Sie unbewusst Menschen an, speziell ab Mai, die extrem für sich eintreten und schleichend immer mehr, mehr von Ihnen einfordern, bis selbst Ihnen hoffentlich dann irgendwann mal die Hutschnur reißt. Das könnte aber bis Mai 2019 noch ein bisschen längeres Prozedere darstellen, denn Lilith, und damit das Aufbegehren, steht dann im Haus des Verdrängten.

Alte Botschaften aus der Kindheit, mit dem Tenor, sei zurückhaltend und verständnisvoll, könnten wieder mächtig auftrumpfen. Auch ein guter Mensch aber darf Ärger verspüren - und äußern. Das wird ab Mai unter Lilith an Ihrer Sonne auch Ihnen klar. Wie gut, zurückgehaltene Wut entlädt sich sonst in der Beziehungswelt, die 2019 auch kein einfach zu händelndes Areal, kein pures Glück darstellt. Wobei Sie ab Mai unter Lilith aber auch zur Ungerechtigkeit tendieren. Das, was Sie im Team, im Zwischenmenschlichen, im Freundeskreis erleben, ist oft Projektion und trotzdem gilt, was nicht sofort adäquat bearbeitet und eventuell zurückgewiesen wird, wirkt sich toxisch auf Leben und Zusammenleben aus. Neptun, der immer zu einer Vermischung von Gefühlen, Eindrücken, Empfindungen prädestiniert, ist heftig am Werk. Und Sie stehen auch parat, sich an falscher Stelle zu exponieren, verlassen, verraten, brüskiert zu fühlen.

Die essentielle Frage 2019 lautet, was gehört wohin? Und ist demzufolge auch dort zu bearbeiten. Wenn das beherzigt wird, wird auch das Bild vom Partner, vom Gegenüber plastischer. Die richtige Strategie ist 2019, zunächst in der Peripherie die Dinge zu klären, dann ins Zentrum, zur Liebesbeziehung vorzudringen. Unter Neptun, der die Grenzen zwischen eigener Identität und dem Gegenüber durchlässig macht, könnten Sie leicht etwas im anderen sehen, was eigene innere Ängste oder auch Idealisierung abbildet. Sie werden eventuell auch zum Spiegel all dessen, was andere wünschen. Und, ganz wichtig: Absolutes aufeinander eingehen, im Wunschkosmos des anderen zu verschwinden, ist kein Indiz für tiefe Liebe und Verbundenheit. Sie bleiben sich stärker treu, wenn Sie zwischen sich und dem Du einen größeren Raum, eine Pufferzone lassen; wie überhaupt das Thema Raumaufteilung, Raum nehmen, ein wichtiges ist.

Wer nun meint, ständig etwas mehr zurückweichen zu müssen, sollte sich fragen, ob er andere nicht fast dazu einlädt sich auszubreiten. Uranus spielt im Haus der Kommunikation auf. Die Tendenz, aneinander vorbei zu reden - Neptun - und dann dem anderen ins Wort zu fallen, ihn zu kritisieren - Uranus -, ist 2019 echte Falle, die für etwas längere Verstimmung sorgen, ins Verstummen führen kann. Ganzjährig sind Sie - herrlich - anfällig, sich in rauschhafte Amouren hineinzustürzen. Speziell im Frühjahr, September und Oktober, entflammen Sie ohne Vorwarnung lichterloh, eventuell auch, schöne Variante, für den eigenen Partner. Ein Revival der Liebe ist jederzeit möglich und willkommen, und eigentlich das tägliche Brot einer länger bestehenden Liebesbeziehung. Davon lebt sie.  

Beruf und Karriere:

Jupiter breitet im Haus der Bestimmung seine ganze Großzügigkeit aus und seine behütenden Flügel. Beruflich zu expandieren, mit den eigenen Talenten zu wuchern, ist kosmisch gewünscht, und richtig besehen auch das Ergebnis dessen, was Sie in letzter Zeit an Ideen, Kontakten, Know-how zusammengetragen haben. Die Visionssuche, initiiert, um Berufung, Profession genauer einkreisen, definieren zu können, ist zwar relativ abgeschlossen, schwingt aber immer noch etwas nach. Beruflich präsent und in Erscheinung zu treten, parallel weiter an sich zu arbeiten, Fortbildungen, Trainingseinheiten zu absolvieren, um immer mehr zu dem vorzudringen, was die Seele schwingen lässt, ist 2019 schöne Jupiter-Einladung.

Wer nun mit neuen Ideen auf den Markt geht, hat ideale Voraussetzungen, andere zu begeistern und sich selbst dazu. Eine Bedingung stellt Jupiter allerdings, die kosmische Protektion nicht für Banalitäten zu vergeuden. Herzensprojekte, gerne mit deutlicher Betonung des Sinnhaften, dem Input, diese Welt ein bisschen freundlicher zu machen, lässt die Jupiter-Magie stärker aufleuchten. Ruhm und Beifall sind nun Jupiter-Präsent, sollten aber nicht das sein, was letztlich Input Ihres Tuns darstellt. Wie auch jede Form der Übertreibung ins Gegenteil umschlagen kann, speziell ab Mai. Wer sich nun in ganz neuen Berufswelten umsieht, fühlt sich besonders von philosophischen, politischen, kreativen und natürlich therapeutischen Verwirklichungen angezogen. Letztere sind Fische-Privileg.

Einige von Ihnen könnten nun auch ein Angebot aus der Ferne bekommen, oder ihr Tätigkeitsfeld dorthin ausweiten oder hin verlagern. Jupiter macht immer Lust auf Abenteuer, raus aus den Niederungen des Alltäglichen, dahin muss die Reise führen, und letzteres möglicherweise sogar wörtlich. Vielleicht erkennen Sie jetzt auch, dass Sie eine exzellente Motivationstrainerin sind, haben eventuell Ihr Zertifikat schon in der Tasche und starten nun hochoffiziell. Jupiterjahre bilden auch häufig ein Erreichen des Olymps ab, manchmal auch den krönenden Abschluss eines zutiefst befriedigenden Berufszyklus. Nicht um sich auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern mit der Intention, sofort neue Ziele anzuvisieren.

Ein Verweilen im Augenblick, lässt Jupiter nicht zu. Uranus ebenso wenig, er erhöht 2019 Ihre Drehzahl in Kontaktpflege und kommunikativem Austausch. Im Eifer des Geschehens aber nicht dem wilden Ereignistaumel zu verfallen, zwischenzeitlich Atem zu holen, ist weise und Saturn, auch im Spiel, spricht dezent, bei einigen Fischen auch ungut, Ehrgeiz und Perfektion an. Wer das in sich spürt, sollte die Anspruchslatte absenken. Und verinnerlichen: Es gibt keine Fehler, Irrtümer sind höchstens Tore für neue Erfahrungen. An dieser Sichtweise sollten Sie sich 2019 orientieren, um nicht mental zu verkrampfen. Letzteres macht angreifbar. Speziell im Team aber, sind Sie nicht nur von wohlmeinenden Wesen umgeben. Der Bessere ist des Guten Feind, ist altes Sprichwort. Beruflich kämpft jeder für sich, Sie könnten sich diesbezüglich sogar etwas abschauen. Statt starr zu werden vor Sorge, Angst sich eine Blöße zu geben, in die die Offensive gehen, das ist es!! Entspannt auftreten, Routine aufbrechen, heißt 2019 auch eine Erfolgsstrategie. Und Erfolg, golden, prächtig, dick aufgetragen, ist 2019 auch der Schlüsselbegriff, Jupiter ist zu gerne Garant dafür.

Körper und Seele:

Fülle und Leere auszugleichen, im Seelischen und Körperlichen, ist im extrem angefüllten 2019 das Mittel der Wahl, sich gut oder überhaupt zu fühlen. Gut zu sich zu sein, ist allerdings für Fische, die familiensystemisch hilfreich, egolos daherkommen sollen, echte Anforderung, aber 2019 Voraussetzung, die eigenen Interessen von anderen nicht einkassieren oder Räume des Wollens besetzen zu lassen. Sich breiter aufzustellen, letzteres wörtlich über Erdungsmeditationen, hilft, Bodenhaftung und eine elastische Stabilität zu entwickeln. Hinzuspüren, wie es Ihnen in der Tiefe energetisch, gesundheitlich wirklich geht, ist 2019 unter Neptun, der zeitweise für eine betäubte Wahrnehmung sorgt und ab Mai unter Lilith, die zu eher härterem Umgang mit den eigenen Ansprüchen aufruft, ideal über Körperreisen möglich, die können einen ehrlichen Bericht über den körperlichen Ist-Zustand liefern. Da Neptun ohnehin eine etwas sensiblere Gesundheit bescheren kann, wären 2019 ein paar Urlaubseinheiten mehr weise, um Fülle und Leere auszutarieren, Ihr Grundthema.

2019 ist Shiatsu Ihr Heilelement, diese Unterstützung sollten Sie sich unbedingt gönnen, um Kopfschmerzen, ein Produkt übermäßiger Konzentration, entgegenzuwirken. Achtung verlangt auch Lilith, letztere bezieht sich zunächst auf Ihr Haus der Gesundheitsprophylaxe und könnte, dort in Kombination mit Jupiter, phasenweise Lust auf etwas exzentrische Lebenseinlagen triggern. Immer dann, wenn Sie eine Weile sehr bewusst gesund gelebt, sich perfekt ernährt, ganz vernünftig an Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus bedient haben, kommt der Wunsch auf, dagegen zu steuern, alles ins Gegenteil zu verkehren. Aus dem Vollen zu leben und den Körper herauszufordern. Das kann, in gewisser Dosierung, sogar gesund sein, ein bisschen Ausflippen guttun, wenn dann wieder zu einem liebevollen Umgang mit den Lebenskräften zurückgefunden wird. Akribisches, restriktives, rigoroses Verhalten, auch bei Essen und Trinken, ist immer gesundheits- und wesensfeindlich! Dogmatische Ernährungsphilosophien, desgleichen. Chiron beehrt das Haus der Ressourcen, mit diesen, und dazu gehören auch die Lebenskräfte, behütend umzugehen, ist innige Aufforderung. Und da Uranus, auch dabei, zu etwas eruptiven Aktionen animiert, könnte der Rat, vergiss nicht zu leben, ein weiser sein.

Das speziell in Zeiten, in denen Selbstüberforderung droht, und diese, da alles so erfolgsverzuckert daherkommt, gar nicht gespürt wird. Eine sehr verborgene, deswegen umso wirksamere Falle, heißt 2019, absolutes, verbissenes Wollen und Wünschen. Was sich über Probleme in der Halswirbelsäule bemerkbar machen kann. Das mag Ihnen nicht immer bewusst sein, kann aber breitgefächert zu inneren Verhärtungen führen, die sich auch im Bauchraum, auch in der Lendenwirbelsäule bemerkbar machen. Was hilft? Lockerungsübungen, für Körper und Geist und der Entschluss, den Moment zu schätzen. Achte diesen Tag, denn er ist das Leben, ist dann das Mantra. Den Reichtum in der Leere, Ruhe zu erkennen, ist auch Neptun-Präsent. Alle Kraft kommt aus der Stille, ist tiefe Weisheit.

Kraftquellen:

  1. Streicheleinheiten für die Seele, als da ist: Musik, ob Oper, Symphonien, gefühlige Songs, von Elvis bis Operettenarien von Jonas Kaufmann. Freunde, das Leben ist lebenswert, da geht das Herz auf. Absolutes Highlight: Der Besuch der Arena in Verona, eben ganz große Oper für Herz und Sinne.
  2. Kriya-Yoga, die Verbindung von Atemarbeit, Asanas und Meditation.
  3. Ayurvedische 4-Hand-Synchronmassage. Weil Verwöhnung und heilende Hände hier zusammenfinden.
  4. Fußreflexzonen-Massage. Die Füße gehören zu Fische dazu und da hier alle Nervenpunkte versammelt sind, ist das eine tiefe Behandlung auf allen Ebenen und erdet.
  5. Thermal-Yoga, das ist ganz Fische-like die Variante, um wieder zu sich und zu Kräften zu kommen.
  6. Nur in geistigen, spirituellen Welten unterwegs zu sein, ist nicht genug. Der Körper möchte auch bewegt werden. Ihr Metier: Das Wasser, schwimmen ist Ihr Lieblingssport, Wasserski auch.
  7. Morgens einen Duft aufsprühen! Wie sagt Coco Chanel: Eine Frau ohne Duft hat keine Zukunft.



Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2019!



Wer hier schreibt:

Brigitte-Horoskop-Newsletter

Horoskop-Newsletter

Du interessierst dich für die Sterne und Astrologie? Hier bekommst du dein aktuelles Horoskop.

Viversum
 

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Jahreshoroskop Fische: Zwei gemalte Fische
Fische Jahreshoroskop 2019 - Langversion

Was bringt das neue Jahr für die Fische? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden