VG-Wort Pixel

Mädchen & Jungen 10 süße Babynamen für Widder

Babynamen für Widder: Baby im Handtuch
© Onjira Leibe / Shutterstock
Du bekommst einen kleinen Widder? Dann brauchst du einen Namen, der Stärke und Leidenschaft ausdrückt. Hier kommen die süßesten Ideen für Jungen und Mädchen.

Bei der Namenssuche spielen diverse Faktoren eine Rolle: Gibt es den Namen schon häufig? Heißt jemand in der Familie oder im engen Freundeskreis so? Wie klingt er in Kombination mit dem Nachnamen? Welche Spitznamen lassen sich daraus ableiten? Und am Wichtigsten: Mag ich den Namen überhaupt?

Die Sterne als Inspiration

Wer sich schwer tut, den richtigen Namen für den Nachwuchs zu finden, der kann mal einen Blick in die Sterne werfen beziehungsweise in die Sternzeichen-Typologien. Denn mithilfe des errechneten Geburtstermins weiß man meist, welches Sternzeichen das Kind haben wird – wenn der Termin nicht arg abweicht, schwankt es maximal zwischen zwei Tierkreiszeichen.

Du erwartest ein Baby mit dem Sternzeichen Widder? Gratulation, denn damit bringst du laut unserer Astrologin Roswitha Broszath einen starken, unabhängigen und leidenschaftlichen Menschen auf die Welt. Passend dazu haben wir dir ein paar Babynamen zusammengestellt, die diese Eigenschaften am besten repräsentieren.

Weibliche Babynamen für Widder

  • Mathilda: Althochdeutsch, steht für Stärke und Macht.
  • Leonie: Kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Löwin".
  • Maxima: Ebenfalls aus dem Lateinischen und heißt "die Große".
  • Lotta: Abkürzung fürs schwedische Charlotte und bedeutet unter anderem "die Kraftvolle".
  • Jette: Altdeutsche Kurzform von Henriette, die für "die Herrschende" steht.
  • Chlotilde: Kommt aus dem Fränkischen und lautet übersetzt: berühmt, laut, kämpferisch.
  • Cleo: Erinnert an Kleopatra, die ägyptische Königin. Stammt aus dem Altgriechischen.
  • Constanze: Latein – steht für "die Beständige".
  • Liv: Skandinavisch, steht für "Schutz" und "Leben".
  • Amalia: Kommt aus dem Althochdeutschen und heißt übersetzt unter anderem "die Tapfere".

Männliche Babynamen für Widder

  • Alexander: Altgriechisch für "der Beschützende".
  • Lennart: Kommt aus dem Skandinavischen und bedeutet so viel wie "Löwenherz".
  • Leo: Und da haben wir auch schon den Löwen. Stammt aus dem Altdeutschen, die griechische Variante ist Leon.
  • Thore: Skandinavisch für "der Donnergott".
  • Kilian: Hat einen keltischen Ursprung und steht für "Kämpfer".
  • Alain: Ebenfalls aus dem Keltischen, bedeutet "Fels".
  • Ilan: Hebräisch, bedeutet "wachsender Baum" und steht somit für Kraft und Beständigkeit.
  • Liam: Ursprünglich aus dem althochdeutschen Namen Wilhelm abgeleitet, heißt übersetzt "der entschlossene Beschützer" oder "der Willensstarke".
  • Aries: Lateinischer Ursprung. Bedeutet Widder. Was wäre passender?
  • Arne: Althochdeutsch und im Skandinavischen die Kurzform für Arnold und Arnulf. Bedeutet "der Adler".
as

Mehr zum Thema