VG-Wort Pixel

Jungfrau


2016 ist einiges los: In der Seele öffnen sich neue Bereiche, es kommt Chaos ins Leben und es drängen sich neue Möglichkeiten auf. Wie Jungfrauen das unter einen Hut bringen? Ganz leicht - wenn sie auf ihr Herz hören.

Jungfrau 24.08. - 23.09.

Herrscher: Merkur als Abendstern in Gestalt des Hermes Trismegistos Element: Erde

Ihr Sound 2016: Auf der permanenten Suche nach tiefster Wahr- und Weisheit, einem kosmischen Sinn, der alles kennt und erklärt, sind Sie als Jungfrau schon archetypisch und im Dauergeschehen. Dank Ihres Paten Hermes-Trismegistos! 2016, unter Neptun, dem einzigen Planeten, der Wahrnehmung sowohl verdichtet, wie auch ins Ungemessene ausweitet, in Bereiche des Übernatürlichen führt, genießen Sie den absoluten Vorzug, in Ebenen vorzustoßen - persönlich, beruflich, spirituell - die Sie schon immer fasziniert haben, aber durch Zwischenrufe von rationalen inneren Instanzen immer wieder abgekommen sind.

Auszudrücken, konkret und sichtbar, was bereits detailliert in Ihnen angelegt ist, an Visionen und Zielen auf Verwirklichung wartet, Teil Ihres Auftrages ist, ist dann der Beitrag von Saturn. Das zu heilen, was aus der harmonischen Ordnung gefallen ist, ist 2016 besonderes Privileg. Ihre Sensibilität drückt sich ja vornehmlich über die Liebe, mitfühlend und tatbereit, zur Schöpfung aus. Dank Chiron können Sie hier mit eindrücklicher, herzbewegender Arbeit Großes erreichen.

Besondere Impulse kommen 2016 auch von Uranus, der aufruft, den Wert eines konstruktiven Chaos zu entdecken. Sich dabei trotzdem an unzerbrechlichen inneren Werten zu orientieren, ist keine Verweigerung kosmischen Wollens, sondern bewahrt vor größeren Gradabweichungen vom Lebensziel. Letzteres ist insbesondere hilfreich, weil unter Jupiter ein ganzer Katalog an Möglichkeiten zur Verfügung steht. Die beste Navigation aber heißt, dem Weg des Herzens zu folgen. Ihre Ausstrahlung ist 2016 ein Magnet, und unter Chiron-Neptun ziehen Sie Menschen an, die auf paradoxe Weise zum Lehrer werden, Ratschläge geben, die Schläge darstellen, die wie im Zen-Buddhistischen einen An-stoß und Weckruf darstellen, um nicht gedankenlos und unachtsam zu werden.

Anpassung, ein Schlüsselbegriff im Jungfrau-Sein, könnte durch Saturn im Haus früher Prägungen zur Wiedervorlage gebracht werden. Mit der Intention, die so entstandenen schmerzhaften Folgen aufzuspüren und zu heilen. Neptun-Saturn empfiehlt als Quintessenz zu erkennen, wann Handeln klug und wann es sinnvoll ist, in Frieden mit dem Ist-Zustand zu kooperieren. Mit den Kräften zu arbeiten, statt sich dagegenzustemmen. Wu nien, die Willenskraft, alles zu besiegen und Wu wei, die Gabe, die absichtslose Absicht zu kultivieren, in Balance zu bringen, wäre der Königsweg.

Lust und Liebe: Kluge Jungfrauen wissen, dass Liebe nicht nur dem Zweck huldigen kann, in allumfassenden Glückstaumel zu versetzen. Beziehung ist mehr als Liebeswerben, das Versprechen, sich liebevoll und wertschätzend zu begleiten. Sie ist insbesondere die Begegnung mit dem Nicht-Ich. Neptun und Chiron residieren im Haus der Bedeutung, die Sie anderen zuordnen und vielleicht sich selbst versagen.

Begegnungen mit Menschen, die das personifizierte Glücksversprechen darstellen, sind ebenso hier zu finden, wie die offenen Widersacher - wobei letztere meist die Funktion haben, ideale Lehrmeister zu sein. Über Schmeichler entwickelt sich das selbstorientierte Ego, über Kritiker, selbst unberechtigt agierende, der wahre Selbstwert. Da auch die Mondknotenachse im Bereich des Liebeslebens andockt, ist hier die größte kosmische Präsenz versammelt, eine Allianz der Kräfte tätig, die die Liebe als echtes Mysterium begreifen lässt.

Parallel ermöglicht dieser Transit auch den karmischen Partner zu finden und zu erkennen, der sowohl Regulativ wie Verzückung, Korrektiv wie Seelenbalsam frühentstandener Wunden darstellen kann. Und selbst gestandene Jungfrauen, die niemand bisher durch Nebelkerzen oder Gefühlsleuchtfeuer vom inneren "stand by your man" wegbringen konnte, können jetzt in einen Gefühlstaumel hinein und zwischen zwei, in gleicherweise verlockende, Liebesgeschichten geraten. Mit der Erkenntnis, dass es nicht unbedingt nur die eine einzige Liebe gibt, sondern Liebe vielgesichtig auftreten kann.

Für Jungfrauen, die gerne die Philosophie von weiß oder schwarz vertreten, eine herausfordernde Übung, die allerdings auch im Idealfall weicher mit sich selbst umgehen lässt. Die inneren Kritiker, die sich 2016 unter Saturn öfter melden, Stimmen aus der Kindheit darstellen, die streng zum immer rechten Tun aufgerufen haben, können wieder ein lautstarkes Revival feiern. Falls als Folge zerstörerische Verhaltensweisen getriggert, zur Selbstkasteiung aufgerufen wurde, wird das bewusster. Vielleicht auch die wahre Dynamik dahinter plastisch, weil diese Muster oft entstehen, um schmerzliche Gefühle abzublocken, parallel aber die Lebensfreude deutlich reduzieren.

Selbstbeobachtung aber hat nur einen Wert, wenn der Blick ein liebevoller ist. Und da speziell eigene Abwertung kompensatorisch nach Aufwertung verlangt, heißt eine Falle 2016, Idealfiguren anzuvisieren oder zu konfigurieren. Da Jupiter 2016 im Haus des Selbstausdruckes weilt, kann auch der Wunsch nach eigener großartiger Lebensentfaltung forciert werden. Auch der Anspruch, sich selbst zu einer makellosen Verkörperung reiner Großartigkeit hochzustilisieren, kann ziemlich wilde Auswüchse bilden. Das strengt allerdings lediglich an, und Sie erschaffen eine Kunstfigur, kaum die richtige Voraussetzung, den Lebensmenschen anzuziehen, der die absolute Ergänzung darstellt.

Im Außen Idole zu kreieren, ist im Liebesleben fast noch komplizierter, denn von echter Liebe kann, weil wirkliche Berührung und Nähe nicht stattfindet, nur geträumt werden. Und die Liebe in die Welt der Fantasie zu verlagern, ist auch eine Falle, die das Herz nicht nährt, tragfähige - potenzielle - Partnerschaften als Nebeneffekt vernachlässigen lässt. Das Liebesleben als ein extrem weites Feld, mit möglichen Irrungen und Wirrungen, zauberhaften Momenten, die nicht nur Fata Morgana sein müssen, zu erleben, ist der berühmte Neptunfaktor!

Saturn ist 2016 dominant dabei und offenbart, dass jedem Liebes-Anfang ein Zauber innewohnt. Letzterer wird innig gesucht. In bestehenden Beziehungen kann die Sehnsucht nach dem Traumgegenüber das konkrete Zusammenleben belasten, zu emotionaler, seelischer Abwesenheit führen, weil das Fühlen in höheren Sphären verortet ist. Aber: Es kann auch der Triggerpunkt sein, die Partnerschaft wieder mit Märchenhaftem zu füllen, was ja nicht nur ersten Liebestagen vorbehalten ist. Auch ein ganz neues Liebesglück kann beginnen. Wenn die Sehnsucht wachgeküsst wurde, kann sie sich austoben, wo sie will. Ab September wissen Sie dann, wo Ihr Herz schwingt und wohin es möchte.

Beruf-Karriere: Jupiter-Saturn und Neptun bilden einen interessanten Spannungsaspekt, der ein Potpourri an unterschiedlichen Chancen ins Spiel bringt. Jupiter und Neptun wirken wie Magier, die aus Universen Wege aufzeigen, die in immer neue münden und übergehen. Wie gut, dass Saturn dabei ist, in heilsamer Funktion und hilft, Träume, die jetzt oft der Stoff grandioser Neuerfindungen sind, von Schäumen zu unterscheiden, die sich unweigerlich später in Wohlgefallen auflösen müssen. Zu Hilfe kommt Ihnen im Labyrinth der unbegrenzten Möglichkeiten auch Ihr pragmatisches, analytisches Denken.

Recherchieren, statt ins Blaue starten, ist Ihr Motto. Dabei nicht dem Jonas-Komplex anheimzufallen, der Angst vor der eigenen Größe, ist unter Chiron anempfohlen, wobei dieser insbesondere frühere leidvolle Erfahrungen triggert. Aber im Umkehrschluss auch aufruft, über Versagensängste einfach hinwegzuspringen. Selbst analytisch versierten Jungfrauen ist es nicht beschieden, sich über theoretisch-akademisch-therapeutische Aufdröselung eingeschärfter Ängste von diesen zu befreien. Probieren geht wahrhaft über studieren. Geist und Intellekt in gleicher Weise dabei einzubringen, der Fantasie, die jetzt der Nährboden für neue Berufung darstellt, und um letzteres geht es 2016, die Regie zu übertragen, hilft, sich auch auf den Weg des Künstlers zu begeben, der jetzt gerne bisheriges Tun erweitert, verlängert oder sogar ersetzt.

Gründliche Jungfrauen lassen sich nicht gerne auf Neues ein, ohne das eigene Portfolio vorher zu überprüfen. Saturn ist hilfreich dabei, um bisher geschmähtes Handwerkszeug besser in Augenschein zu nehmen und die Selbstverwirklichung, und genau um diese geht es 2016, dazu zu nutzen, bei sich selbst anzukommen. Dabei der Falle - Jungfrau-typischer Bescheidenheit, die oft Ergebnis frühkindlicher Prägung ist - auszuweichen, ist 2016 heilsam. Jupiter ist der Planet, der 2016 wunderbarerweise eher dazu anregt, die eigenen Vorzüge in Popfarben leuchten zu lassen, an die eigene Bestimmung zu glauben und sich immer wieder selbst zu übertreffen.

Und auch wenn sich das für Sie, besonders auch für Ihre Umwelt, neu anfühlt, um rundum Erneuerung ist 2016 auch möglich! Ausstrahlung, Star- und Auftrittsqualität mehr zu perfektionieren, Bühne statt Background, ist 2016 das Muss. Wer langgehegte Träume von verwegenen Berufslaufbahnen in sich hütet, aber auch zurückhält, ist jetzt aufgefordert, den Kokon bisheriger Begrenzung zu sprengen. Und Ambitionen zum Beruf zu machen, die aus der Reihe fallen: Schriftstellerin, Dichterin, Kunsthistorikerin, Reinkarnations-Therapeutin zu werden oder sich auf Umweltreformen zu konzentrieren. Je stärker Sie Ihre Visionen wachsen lassen, desto näher kommen Sie Ihrer Verwirklichung. Ab September lädt Jupiter ein, Wurzeln etwaiger Existenzängste aufzuspüren und zu extrahieren. Geborgenheit in sich, auch durch die Verwirklichung innerer Berufung zu finden, ist 2016 schöne Option! Leib-Seele: Bauchgefühl, das Bewusstsein, dass das Bauchhirn von besonderer Bedeutung ist und rationale Entscheidungen oft nichts anderes sind, als die Quintessenz emotionaler Entschlüsse, ist Ihnen zumindest innerlich sehr bewusst. Umso wichtiger ist es, dem zu folgen. Und die Voraussetzung für ein gutes Funktionieren dieses so wertvollen, wesentlichen, komplexen Organsystems, denn das ist der Darm, zu schaffen.

Bewusste, gesunde Ernährung - ohnehin ein wirkliches Privileg bei Ihnen - ganz den Bedürfnissen nach Reinheit, Qualität, Nachhaltigkeit, saisonaler und regionaler Verfügbarkeit zu wählen, den speziellen Bedürfnissen Ihres empfindsamen Körpers, der wahrlich nicht alles toleriert, anzupassen, ist die beste Prophylaxe, um gesund zu bleiben. Vielleicht kollidieren Ihre jetzigen Ansprüche mit denen, die familiensystemisch vorgelebt wurden, vielleicht gelten Sie als Außenseiterin, weil Sie nicht essen, was Augen hat, die 5-Elemente-Ernährung favorisieren, für Gemüse, Salate und Fleisch unterschiedliche Arbeitsflächen, der Keime und der Hygiene wegen, bevorzugen.

Milchiges und Fleischiges eventuell trennen, weil es Ihnen zuträglicher ist. Vegetarisch oder vegan leben. Sie lieben keine Kompromisse, wenn Sie etwas als wertvoll und richtig erkannt haben. Dem sollten Sie auch 2016 treu bleiben, denn wenn Saturn in Spannung steht, ist die Gesundheit ein behutsam zu händelndes Gut. Weil Körper und Seele eine Einheit bilden, könnte auch emotional noch nicht ganz Aufgeräumtes die Abwehr schwächen. Sich selbst zu verzeihen, eine Gabe, die Ihnen nicht in die Wiege gelegt wurde, ist in tiefster Bedeutung heilsam. Selbstvergebung setzt Verständnis voraus, dieses zu entwickeln, zu erkennen, ist das Präsent Saturns, wenn Sie sich auf eine von ihm verordnete Selbsterkundung einlassen.

Sternstunden 09. und 16. März 2016 Beruflich durch Chancen an Ausnahmebegabungen heranzukommen, ist die Vorbereitung, innerlich formulierte Erfolgsversprechen endlich einzulösen.

10./11. März 2016 Sehnsüchte, Begehren werden multipliziert und treiben vielleicht in die Arme einer verzückenden Romanze.

12./13.Mai 2016 Eine machtvolle, aber doch handfest agierende Planetenallianz hilft, beruflich um- oder aufzusteigen.

01. September 2016 Wild entschlossen und doch nicht unvorbereitet, können Sie einen Karrieresprung wagen, eine neue Verwirklichung anvisieren.

16. September 2016 Resümee ziehen, bevor Sie weiter durch Raum und Zeit eilen, hilft, keine losen Fäden zurückzulassen.


Mehr zum Thema