Krebs

Krebse können sich endlich von Menschen und Situationen lösen, die ihnen nicht mehr gut tun - und dem Ruf ihres Herzens folgen.

Krebs 22.06. - 22.07.

Herrscher: Mond Element: Wasser

Ihr Sound 2016: Alles ist im Fluss und hat seine ganz eigene Dynamik, die mal wilder, mal verhaltener waltet, aber niemals gestört werden sollte. Sie wissen um dieses kosmische Prinzip und haben die buddhistische Weisheit verinnerlicht, dass der Prozess immer stimmt. Und willigen deswegen auch in großangelegte Veränderungen ein, wenn Sie verstehen, welcher Sinn dahinter Regie führt. Der erschließt sich auch 2016 nicht immer auf den ersten Blick, sehr wohl aber, wenn Sie ganz Krebs-like, Schicht für Schicht eines Geschehens aufdröseln und analysieren, um zum reinen Kern der Bedeutung vorzustoßen.

Die letzten Ereignisse könnten Wildwasser-gleich daher- oder über Sie gekommen sein und alles auf den Kopf gestellt haben. Festpunkte ins Wanken gebracht und einige Sicherheitsleinen kurzerhand gekappt haben. Besonders seelisch, ohnehin Ihr lebendigstes Gebiet, können Gefühlsaufwallungen umgetrieben und Ereignisse angefasst haben. Mit dem Effekt, Sie zu ermuntern, beherzt da auszuscheren, wo Sie sich scheinbar sicher und beschützt gefühlt haben, aber nicht wirklich mit allen Bedürfnisanteilen aufgehoben waren. Befreiung von Scheingeborgenheit, Künstlichem und Makulatur, war und ist das Zauberwort.

2016 kommt Saturn dazu und stattet mit der Kraft konsequenter Weiterentwicklung begonnener Prozesse aus. Wer spürt, in alte freundliche Diplomatie, dem Arrangieren mit dem nicht Seelengemäßen zu geraten, ruft sich selbst zur Ordnung, mobilisiert die Selbstführung und wechselt Spur, Tonart und Auftreten. Bekanntlich ist Ihre Lebensausrichtung und Basis eine emotionale, und so gestalten sich auch alle Außenbeziehungen, auch beruflich, auf dieser Grundlage. Was nicht heißt, dass Sie im Job von Emotionen beherrscht und getrieben werden, ganz sicher aber sind Sie nur da richtig, wo Ihre Herzens- und Seelenqualität Ausdruck findet.

Und unter Uranus im Haus der sinnerfüllten, wahren Berufung, findet weiter eine großartige Entwicklung statt, die von Energieschüben profitiert. Vom Freiheitsgeist, der Sie jetzt besonders antreibt und inspiriert, extrem forciert wird. Die größte Chance, zu sich selbst zu finden, wartet weiter im Begegnungssektor auf Sie. Wobei Leidenschaft die Liebe heftig überflutet, aber Pluto auch tiefe Bedürfnisse triggert nach nährender, tragender Berührung, Umarmung, einem Gehaltenwerden bei gleichzeitiger Möglichkeit zu vollständiger Persönlichkeitsfindung.

Lust und Liebe: Die schönste Nebensache der Welt, die Liebe, ist bei Krebsen eigentlich Lebenszentrum, um das sich alle anderen Themen in unterschiedlichem Tempo und variabler Entfernung bewegen. Und da Pluto Ihr Beziehungshaus dominant besetzt, der Planet, der nicht nur zu neckischen Spielchen animiert, letztere sogar überhaupt nicht durchgehen lässt, geht es 2016 schon mal unter die Haut.

Nichts, was jetzt aufwühlt, an Emotionen hochkommt, egal ob Wut, Eifersucht, Neid oder Konkurrenz ist zufallsproduziert und ganz sicher nicht nur dem Verhalten anderer geschuldet. Sie können nur mit etwas in Resonanz gehen, was bei Ihnen auch angelegt ist. Und wer den anderen als überlagernd, herrschsüchtig, bevormundet und selbstbezogen erlebt, sollte hinspüren, ob eigenes Verhalten ihm nicht die Plattform dafür bereitgestellt hat. Je mehr Sie sich zurückziehen, desto mehr kann Ihr Gegenüber an Raum besetzen. Ausgewogenheit in Beziehungen ist kein Selbstläufer, sondern Gestaltungsarbeit, wobei Selbstwahrnehmung, Selbstwertschätzung in gleicher Ausprägung wie Respekt dem Partner gegenüber, in die richtige, variable Relation gebracht werden muss.

Pluto hilft, die Kränkungen, die Emotionsmuster geprägt haben, zu erkennen, mit ihnen zu arbeiten, um sie nicht gegen sich oder das Gegenüber zu richten. Das Haus seelischer Verwurzelung und der inneren Familie wird von Uranus in Spannung angesprochen. Und da Uranus der Planet des Aufbegehrens und des Widerstandes ist, heißt die Chance, Konditionierungen zu durchbrechen, weil Botschaften und Ratschläge, familiär Vorexerziertes und Hochgelobtes, in Frage gestellt wird. Auch Schlüsselerlebnisse, die von außen gesehen marginal anmuten können, Ihre Kinderseele aber verunsichert und die Ausbildung eines Urvertrauens verhindert haben, kommen jetzt zu Bewusstsein.

Ungeborgenheitsgefühle können so verursacht werden und - dank Pluto - der Beziehung zwar erstmal in die Quere kommen, aber dann auch erkannt und aufgelöst werden. Wer sich in Beziehung so unmittelbar selbst gegenüber steht wie Sie, unter Pluto im siebten Haus, könnte eine gewisse Zeit benötigen, bis er sich mit den jetzt gespiegelten Wesenszügen identifizieren und aussöhnen kann. Dabei helfen Rückmeldungen von Freunden, die nicht immer nur freundlich und verständnisvoll anmuten, aber gerade deswegen weiterhelfen, weil Sie vielleicht manchmal genau das Gegenteil dessen tun, was angeraten wird, sich über das auf Distanz zu anderen gehen, mit sich selbst mehr verbinden.

Pluto ruft im Haus der Liebe und Lust eventuell nachdrücklich zu einer völligen Neugestaltung der Beziehung auf, vielleicht auch zu einer Neuausrichtung innerhalb des Beziehungsgefüges inklusive einer unmittelbaren Offenheit. Zur Reanimation der Leidenschaft, die auch Ihre Seele heilt und braucht, animiert er aber in jedem Fall. Und es ist weise, sich zu erinnern, dass Leidenschaft keine Bringschuld des anderen ist, sondern in Ihnen selbst entzündet werden kann und sollte. Mit Fantasie zum Beispiel, Romantik, Flirt und raffinierter Verführungskunst, gerne auch in etablierten, etwas lau gewordenen Beziehungen.

Mit der Bereitschaft, mal was bisher nicht Zugelassenes auszuprobieren, letzteres wirkt oft Wunder. Nicht nur beruflich ist Weiterentwickelung möglich, sondern auch in Sinnlichkeit und Erotik. Vielleicht mit Tantra, 2016 profitiert die Liebe von ausgefallenen Exkursionen, die in unbekannte Kosmen der Lust führen, auch über Workshops und Sexual-Therapie. Ab September beglückt Jupiter, vielleicht mit einer (ganz) neuen Liebe, aber auch neuem Glanz in bestehenden Verbindungen, wobei die Magie dann erhalten bleibt, wenn das Überraschende kultiviert wird.

Beruf-Karriere: Uranus pusht weiter den Expansionsanspruch und das nomadische Bedürfnis weiterzuziehen. Das ist die freundliche Variante. Die ungefilterte Uranus-initiierte aber, ist allerdings auch im Angebot und kommt ursprünglicher, ungezähmter und eruptiver daher. Urplötzlich morgens festzustellen, dass Ihr Maß voll ist, Ihre Geduld am Ende, weiter kreative Vorschläge zu unterbreiten, Prozesse unentwegt in Gang zu setzen, aber kein Echo zu spüren. Zu starten, ohne Netz und doppelten Boden zu installieren, kurzerhand das Bestehende zu canceln - solche Anwandlungen sind möglich, aber keine Launen dabei federführend, sondern das elementare Bedürfnis, inneren Wandlungsprozessen, die sich schon eine Weile in intensiver Vorbereitung befunden haben, endlich Ausdruck zu geben.

Sich vollständig neu zu erfinden, für Bereiche und Themen zu interessieren und zu entscheiden, die fast diametral zu den bisher praktizierten stehen, ist ganz passend. Sicherheit ist kein ausschlaggebender Faktor mehr. Wer dem Geist des Familienerbes gefolgt oder die Passionen und Aufgaben der Eltern durch eigene Berufslaufbahn verlängert hat, entscheidet sich um, das insbesondere, wenn unerfüllte Träume der Mutter durch Sie verwirklicht wurden. Je mehr Sie wagen, aus der Reihe zu tanzen, desto mehr werden Sie bei eigenen Wünschen ankommen. Zumal Saturn im Haus der Anpassung an Oktroyiertes sensibilisiert und aufbegehren lässt. Parallel aber auch die Gabe konzentrierter Hinwendung zu neuem Wollen und passgenauem Vorgehen schenkt und Ziele damit konkrete Wirklichkeit werden können.

Zu innerer Herzensführung, die bei Ihnen immer die richtige Leitlinie ist, kommt Uranischer ziviler Ungehorsam und, on top, Saturnischer Arbeitseifer. Um das Glück komplett zu machen, erweckt ab September Jupiter extreme Erwartungshaltung, und das zieht dann Erfolge magisch an. Jupiter aber ist bekanntlich nicht immer nur wohlwollender Natur, kommt explizit auch jetzt etwas unberechenbar daher und animiert, elegante Lösungen und Planungen zu favorisieren, manchmal übereilte Entscheidungen zu treffen, statt akribische Vorbereitung zu betreiben. Das Risiko als belebende Strategie zu begreifen, ist Jupiter pur. Letztlich eine erfrischende Energie, die aber auch mal auf kleine Umwege führen kann, was dann sogar lehrreiche Erkenntnisse bescheren könnte, zum Beispiel die, dass es Umwege und Zufälle nicht gibt, sondern diese oft Mosaiksteinchen sind, die zur Vervollkommnung Ihres beruflichen Zukunftsbildes noch fehlen.

Uranus wartet ebenfalls mit einer Spannung zu Ihrem Beziehungshaus auf. Vielleicht ist Ihr Partner von Ihren Berufsplänen nicht immer sofort begeistert. Vielleicht ist es aber auch Teil Ihres Entwicklungsprozesses, beruflich, privat und spirituell, dann Überzeugungsarbeit zu leisten und Stand zu halten. Eigene Wünsche und Visionen zurückzuhalten, die 2016 in besonderer Ausprägung bereichern, macht bitter und triggert autoaggressive oder aggressive Anteile. Selbstlosigkeit ist keine Tugend, sondern oft Selbstdemontage, eine Verleugnung der eigener Strahlkraft. Deswegen: Lassen Sie Ihr Licht bewusst und prächtig strahlen.

Körper-Seele: Wie unmittelbar seelische Ausschläge, in die eine oder andere Richtung, körperliche Reaktionen auslösen, wissen Krebs-Frauen genau. Auch weil Sie Verknüpfungen bilden können, die Seelensprache dekodieren und Verschlüsseltes übersetzen können. Ihre psychologische Qualität ist da sehr hilfreich. Manchmal aber auch etwas im Weg, denn nicht alles lässt sich auf die psychische Ebene begrenzen, es gibt auch Gesundheitseinbrüche, die handfeste Maßnahmen, egal, ob Homöopathie, Physiotherapie oder Schulmedizin - oder all dies in heilsamer Kombination - brauchen.

Saturn steht 2016 im Haus der Konstitution, die dann als Ergebnis etwas schwächeln könnte. Wohlbekannte Empfindlichkeiten - des Magens, des Lymphflusses, des Lymphatischen Systems, der Schleimhaut in allen Bereichen - könnten sich wieder melden. Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, ein echtes Thema bei Ihnen, bitten um mehr Beachtung. Und lassen Sie sich nicht von Bemerkungen aus dem Freundeskreis, die teilweise diese leidvollen Erfahrungen belächeln, weil sie diese nicht nachvollziehen können, auch nicht von Zeitungsartikeln, die Gluten-, Milch- und Fruktose-Intoleranz als modische Attitüde, als Luxusproblem ohne wirkliche Entsprechung veralbern, verunsichern.

Sie müssen mit den Unverträglichkeitsreaktionen leben, nicht die anderen. Das ist dann parallel zur Selbstachtsamkeit ein sehr schönes Training, zu sich selbst zu stehen und Ansprüche klarer zu formulieren. Zum Beispiel im Restaurant, wenn Sie Ihre Menübestellung aufgeben und diese vielleicht nicht ernst genug genommen wird. Umstände zu machen, ist eine schöne Übung, sich bewusst etwas wert zu sein. Neptun und Chiron im Haus fernöstlicher Therapien laden innigst ein, sich diesen mehr und öfter zuzuwenden. Der Ruf nach dem Meister, dem spirituellen, könnte auch lauter formuliert und wunderbarerweise gehört werden. Das Singen von heiligen Klängen, Mantras und Sutren, hat 2016 eine zutiefst heilende Kraft.

Sternstunden 04./05. Januar 2016 Eine erotische Aura umgibt Sie und zieht andere magisch an. Was bei Gebundenen auch Eifersucht und Besitzdenken triggern kann.

21./22. März 2016 Liebe, sanft, romantisch, verzückend zu erleben und zu zelebrieren, kann die Beziehung mit neuem Zauber überhauchen.

21./22. April 2016 Eigenwillige Alleingänge und Demonstration von absoluter Unabhängigkeit, sind nur in gesunden Spuren zuträglich. Wer rausgeht, muss auch wieder reinkommen.

11./12. Juli 2016 Die Liebe, eine Himmelsmacht? Durchaus, wenn Sie nicht jede Bemerkung auf die Goldwaage legen, Motive hinterfragen, Gespräche zerlegen und neu zusammensetzen.

19. Oktober 2016 Machtkämpfe zu veranstalten, erschöpft nur, ebenso die Tendenz, Ereignisse zwingen zu wollen. Was Ihnen zugedacht ist, geschieht ohne Insistieren sogar deutlich besser.


Mehr zum Thema