VG-Wort Pixel

Jahreshoroskop 2021 Langversion: Krebs

Jahreshoroskop Krebs: Krebs
© Corinna Chaumeny
Was bringt das neue Jahr für den Krebs? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Krebs 22.06.-22.07.

Herrscher: Mond
Element: Wasser

Einstimmung für alle Sternzeichen

Nach heftigen Turbulenzen in den letzten Jahren, speziell 2020, die bei jedem in irgendeiner Weise Spuren hinterlassen haben, kündigt sich nun ein Paradigmenwechsel an. Nicht als komplettes Sofortprogramm, sondern als tiefgreifender Prozess, der einen Bewusstseinswandel einläutet. Mit einem neuen Empfinden, einer anderen Definition von Freiheit, Gleichheit, Empathie und Zusammengehörigkeit, all das mit dem dazugehörenden Verantwortungsgefühl, so ist der kosmische Plan. Initiatoren sind Jupiter und Saturn, zwei helle Sterne, die nun eine Konjunktion bilden und dann vom 17.12.2020 bis 21.12.2020 gemeinsam in das Zeichen Wassermann wechseln. Damit beginnt eine völlig neue Ära, nach 200-jähriger Phase, in der diese bedeutsamen Treffen, bis auf eine Ausnahme – 1980 – in Erdzeichen stattfanden, profitieren wir nun vom Spirit der Wassermann-Energie. 

Bei aller Begeisterung für diesen mit einem besonderen Geist erfüllten Transit, bleibt die Tatsache, dass Jupiter und Saturn Antagonisten sind und sich auch so verhalten. Und ihr Aufeinandertreffen Spannungen freisetzt, die positiv ausgelotet neues Denken, neue Ideen, neues Verständnis pushen können. Parallel werden alle in Wassermann verorteten Vorzüge und Besonderheiten, inklusive aller Reibungspunkte und Ambivalenzen, die speziell hier geballt daherkommen, in die Vergrößerung gezogen. Leicht überhöhte Erwartungen vieler Menschen, die durch das Musical "Hair" geradezu gefüttert wurden und animieren, Wassermann verklärt zu betrachten, sollten etwas runtergefahren werden.

Wassermann ist Widerspruch pur! Seine Merkmale: Humanismus, Revolution, Rebellion, Genialität, Diversität, auch Anarchie und der Blick von der Metaebene. Weitere Privilegien: Die Gabe zu vermitteln, zu vernetzen – sich dabei aber nicht verpflichten zu lassen, andere da abzuholen, wo sie sind – zu einem sinnvollen Schöpfungsprozess einzuladen, jeden dabei leuchten zu lassen, Divergierendes zu verbinden, selbst aber Unverbindlichkeit einzufordern. Die Gleichheit aller Wesen zu propagieren, sich aber nicht gleichzumachen. Innovation, progressives Denken, den Freigeist zu feiern, Dezentralisierung anzuschieben, mit alternativen Denkansätzen Etabliertes in Frage zu stellen, zu provozieren, ist ganz und gar Wassermann! Evolution, Revolution, Systemwechsel über Transformation, auch zum Preis der Anarchie, ist favorisierte Wassermannstrategie.

Ruhige, fließende Zeiten sind bei dieser aufwühlenden Grundstimmung 2021 nicht unbedingt zu erwarten. Prozesse können sich extrem sprunghaft entwickeln. Der wahrhaft geschundene Planet, das menschliche Mit-oder Gegeneinander, braucht 2021 aber auch kein beruhigendes Handauflegen, sondern tiefe Heilung. Was immer voraussetzt, dass die Wunde zunächst angefasst, aufgedeckt wird. Das kann zunächst nochmal schmerzen. Progressives versus Konservatives ist 2021 Jahresthema, zumal Saturn, Planet für letzteres, auch 2021 eine starke Position einnimmt.

Dies initiiert von Pluto, der noch in Steinbock weilt, und das in Bereichen, die für die Stunde der Wahrheit stehen, für die Zunahme totalitärer Willkür, parallel auch das Anklammern an überholte Muster triggert. Alte Seilschaften können verhärten, Fronten und Ansichten sich verkeilen. Saturn ist nach traditioneller Deutung der zweite Herrscher von Wassermann. Im Mundanen, wie in jedem persönlichen Leben, kann 2021 deshalb eine Auseinandersetzung von Festhalten an Traditionen und Aufbruch in neue Umlaufbahnen einen wilden Tanz aufführen. Bei so viel Festsitzen in unheilsamen Bedingungen wie aktuell, ist Uranus, der erste Herrscher von Wassermann, nun der Planet, der alles auf den Kopf stellt, durchrüttelt, durchschüttelt, und dann zu einem neuen Bild zusammenfügt. 

Uranus, nun in Stier, mischt mit. Auseinandersetzungen brechen etwas schneller auf, sind aber kosmisch angedacht, um sich mit anderen, kontroversen Sichtweisen auseinanderzusetzen, darin Denkanstöße zu finden, die die eigene Begrenztheit erweitern. 

Große Hoffnung dürfen wir auf Saturn in den ersten drei Monaten 2021 setzen, er ist dann in Gradzahlen unterwegs, die Chiron, dem astrologischen Heiler unterstehen. Seine Inspiration: Aus Trennendem Verbundenheit kreieren, aus Kontroversem einen dritten Weg gestalten, eine Brücke über alle Widerstände hinweg zu schlagen. Mit der Chance, im Sozialen, Politischen, Gesellschaftlichen, dem Miteinander auf diesem Planeten, neue Perspektiven und Glaubenssätze zu formulieren und zu etablieren. Was zunächst ein Weg über steiniges Gelände darstellen kann. Denn Unruhen, speziell in oben genannten Bereichen, sind zu erwarten. Rechtsradikal gegen Linksradikal, Radikalisierung als Zuspitzung, was aber dann zur Kulmination und im weiteren Geschehen zur Umkehrung der Prozesse führt, neue Klarheit bewirkt, aus innerer Verbitterung und dem Einkerkern in ureigene Positionen befreit.

Von Mai 2021 bis August 2021 wechselt Jupiter ins Fische-Zeichen. Liebe, Friede, Pazifismus, Altruismus, auch Kommunismus – letzterer ist Fische zugeordnet – gewinnen dann an Bedeutung. Eine Zunahme von Heimatlosigkeit, Völkerwanderung, Unsicherheit in der Zukunfts- und Lebensperspektive, fordern parallel zu großer Empathie und tätigem Mitgefühl auf. Jupiter in Fische hilft dabei. Ein Ausloten der Ursachen und die Erkenntnis, dass alles mit allem zusammenhängt, wir alle zusammengehören, wie die Finger an einer Hand, setzt dann heilsames Verständnis frei. Besänftigende Sichtweisen können unter Jupiter in Fische besser durchdringen und in oft heftig aufeinanderprallenden Auseinandersetzungen zu heilsamer Besinnungspause verhelfen und innerlich zu neuer Sammlung finden lassen. Mediation, auch Fische-Archetypus, kann dann tiefgreifende Veränderungen bewirken. Jupiter eilt dann nochmal in Wassermann-Gefilde zurück, parallel erinnert er daran, dass jede Krise Chance darstellt, das speziell, weil Wassermann mit besonderen Begabungen ausgestattet, die jetzt sehr hilfreiche Themenkomplexe zur Verfügung stellen. Als da sind: Neue Technologien, digitale Vernetzung, KI (künstliche Intelligenz), das Navigieren in virtuellen Welten.

Die sogenannten MINT-Fächer, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden aufblühen. Hier sind beschleunigte Entwicklungen zu erwarten. Systemwechsel werden angestoßen, politisch, sozial, wirtschaftlich, im Finanzwesen und Geldverkehr. Beim Bauen, Wohnen, in Architektur und Landschaftsnutzung, die dann auch hoffentlich Landschaftsbehütung genannt werden kann, ist Neues zu erwarten. Im Familienleben, Rollenverständnis, können nun neue Formen des Miteinanders, Wohngemeinschaften, Kommunen, das Zusammenfinden unterschiedlicher Lebensformen bereichernd hinzukommen. Bildung, Universitäres Leben, Schule, all das wird ganz anders daherkommen. Auch Homeoffice wird nicht mehr ganz verschwinden, kann aber, wenn nicht von unerwarteten Umständen aufgezwungen, ein kreativer Prozess sein, der durch variable Zeiteinteilung mehr Kreativität, lebendiges Familienleben, mehr Persönlichkeitsentwicklung zulässt. 

Das aber ist Zukunftsmusik, die Zukunft aber beginnt jetzt. Die nun beginnende Jupiter-Saturn-Schwingung setzt Entwicklungsprozesse in Gang, die zwanzig Jahre wirksam sind. Mentale Kopfstände, Paradoxien und Widersprüchliches werden die bisherigen Vorstellungen von Realität aufbrechen, auch weil die Qualität des visionären Querdenkens mehr entwickelt wird. 

In Medizin und Wissenschaft sind 2021 besondere Erkenntnisse möglich. Zu Wassermann gehört das Forschen, die Chemie, Experimente, auch in Arealen, die bisher eher tabuisiert waren. Entwicklungssprünge sind fast zu erwarten. Im persönlichen Leben mit der Bereitschaft einhergehend, Heilungsansätze zu suchen, zu wagen, die bisher als unwissenschaftlich abgelehnt wurden. Neues Wissen wartet nicht auf eingefahrenen Wegen, sondern ist eher da zu finden, wo die Drachen hausen, die bewachen bekanntlich immer den kostbarsten Schatz. Und fast zum Schluss: Kein seriöser Astrologe wird die Aussage wagen, wie sich speziell die Situation um Corona, Covid 19, weiterentwickelt. Das Thema ist hochsensibel und von großer Brisanz, alle Spekulationen sind hier, meiner Meinung nach, fehl am Platz. Da die klassischen Impfstoffe dem Fische-Zeichen zuzuordnen sind, dürfen wir gespannt sein, was unter Jupiter in Fische von Mai bis August 2021 diesbezüglich veröffentlicht wird. Aktuell wird für die genbasierten neuen Impfstoffe um eine Notzulassung ersucht. Hoffen wir, dass sich da etwas wirklich Gutes, Heilsames in Vorbereitung befindet, von dem alle letztlich profitieren.

Und für Spirituelle: Wassermann verkörpert den Wasserträger, der das Wasser des Lebens, des Geistes ausschüttet. Auch mit der Aufforderung, die Entwicklung von der Psyche zur Seele zu wagen oder zu vollenden. Jahreszahl 2021 ist die Fünf. Sie steht für das Pentagramm und ermöglicht, geistige Vorgänge in Ursache und Wirkung zu durchschauen, zur Quintessenz zu finden. Sie symbolisiert die Verbindung von Mikro- und Makrokosmos, Außen und Innen, Natur und Himmel.

So wird das Jahr 2021 für den Krebs

Grundstimmung:

Ein Mystiker hat mal gesagt, das Leben ist so einfach, wenn wir in der Liebe leben. Hört sich wunderbar an, dahinzukommen aber, erfordert ganzen Herzenseinsatz. Darin sind Sie nun geübt. Und nach wahrhaft turbulenten Zeiten kommt das Leben etwas überschaubarer daher. Speziell Ihr Begegnungshaus sieht deutlich aufgeräumter aus. Aber, Pluto ist weiter im Prozess, lädt zur Nachbetrachtung ein, nicht dazu, das, was an innerem Unbehagen in Ihnen rumort, beiseite zu drücken, nur, weil Sie einfach keine Lust mehr auf tiefschürfende Analysen und Aufarbeitung haben. Es nützt einfach nichts, was weiter schwärt, entwickelt pathologische Tendenzen. Was nicht heißt, Felder, die eigentlich befriedet sind, wieder zur Arena alter Konflikte aufzubereiten. Resümee zu ziehen, was Sie eigentlich bereits an Beziehungsklärung geleistet haben, auf welcher Basis Sie nun stehen und welche Voraussetzungen im Miteinandersein nun alternativlos sind, hilft, sich nicht zu verzetteln.

Pluto erinnert ebenfalls innigst daran, dass jedes Wesen auch seinen Schatten hat. Sich dessen bewusst zu sein, verhindert dann das berühmte Schattenboxen, das Abwehren von Anteilen, die im eigenen Sein aufspielen, aber ausgeblendet werden. Und wie heißt es so schön: Was auch immer Dir begegnet, es ist Anteil von Dir. Warum also fällt es dann so schwer, diesem liebevoll zu begegnen? Stark besetzt ist Ihr achtes Haus, der Bereich von Geben und Nehmen. Schenken und sich beschenken lassen, Selbstfürsorge und Fürsorge im außen. Saturn animiert dort zu engmaschiger Betrachtung und Bewertung des Gegenübers, wobei Wertung, Bewertung in Beziehung nichts zu suchen haben, weil das immer den positiven Gefühlsausdruck hemmen oder ersticken kann. Liebe urteilt, beurteilt nicht, ist wichtige Maxime! Auf´s Gute zu schauen, auch auf das eigene Gutsein, statt auf das Unvollkommene, ist deswegen der weise Rat der Sterne, speziell Jupiter-Idee, der dort im Spiel ist und auch verkündet: Liebe alleine genügt nicht, dem Partner mit Wertschätzung und liebevollem Interesse zu begegnen, ist das, was Beziehung tragfähig macht.

Beziehung in allen Schattierungen und Varianten bleibt 2021 weiter interessantes Lernthema, was auch Aktion, Reaktion und Interaktion im beruflichen Kontext mit einschließt. Da viel Aufmerksamkeit hinzulenken, hinzuschauen, wo sich Anteile eingeschlichen haben, die Ihre Kräfte schwächen, Sie vielleicht sogar an Ihrer Berufung vorbeileben, einen nicht heilsamen Weg eingeschlagen haben, ist deutliche Mahnung von Chiron. Wer unbewusst oder bewusst gegen die Absicht der Seele handelt, könnte durch kleine, aufrüttelnde Ereignisse immer wieder ein bisschen zurechtgestupst werden. Zu Ihrem Besten! 2021 haben Sie dank Pluto viel Macht und Einfluss, oft ohne es zu bemerken. Um dieser verantwortlichen Position gerecht zu werden, braucht es innere Klarheit, einfühlsames Vorgehen. Und wie heißt es so schön: Beziehe nie Stellung, wenn du nicht im Modus des Mitgefühls bist.

Liebe & Leidenschaft:

Auch wenn die letzten Jahre förmlich ein fast immerwährender Selbsterfahrungskurs in Sachen Beziehungsumgestaltung waren, auch der Partner zu ständiger Weiterentwicklung, dezent oder deutlich, animiert wurde: Es gibt immer noch viel zu tun! Ein Blick auf gewonnene Erkenntnisse kann nicht schaden. Nicht um eventuelle Enttäuschungen, Kraftanstrengungen, unerfüllte Sehnsüchte wiederzukäuen, sondern um nicht weiter um Prozesse zu kreiseln, die längst abgearbeitet wurden. Bindung aber, ein Thema, dass Sie fast lebenslang in unterschiedlicher Ausprägung begleitet, ist 2021 weiter im kosmischen Angebot. Pluto im Haus des Gegenübers und das in Graden, die auf der Gefühlslandschaft förmlich aufwühlen können, bringt in Kontakt mit dem, was Sie vermissen oder dem, was das Herz abdrückt. Vielleicht meinen Sie, vieles an Impulsen zurückgehalten, auf Wesentliches verzichtet zu haben, was nun Auslöser dafür ist, dass Ihr Leben ungehört verhallt. Oder mit klingender Musik an Ihnen vorbeimarschiert. Das ist eher wahrscheinlich subjektives Empfinden, immer aber ein Prozess, der ins Heilsame zu bringen ist, wenn Sie sich deutlicher dafür entscheiden, Ihre Empfindungen zu beobachten und nach außen plastischer zu machen. Dazu gehört – um souveräner und authentischer rüberzukommen – sich nicht so schnell angefasst, angegriffen zu fühlen. Sie bestimmen, wie weit Sie etwas in sich hinein, an sich heranlassen. Das führt Sie aus der Sichtweise, nur reagieren zu können, raus. Hinzuspüren, wer wieviel Macht im Miteinander hat, ist Pluto-Begleiterscheinung. Deswegen Machtkämpfe zu veranstalten, reine Zeitverschwendung.

Elementare Fragen werfen nun Saturn und Jupiter auf, die im Haus der Beziehungsbalance, der Ausgewogenheit der Kräfte, den Blick schärfen wollen für das, was an unbewussten Impulsen die Beziehungsdynamik bestimmt. Was bindet in Beziehung zusammen und was treibt, wenn die Selbstwahrnehmung nicht aktiviert wird, auseinander? Was bedeutet Ihnen Ihr Partner? Was sind Sie für ihn? An welche Figur in Ihrer Kindheit erinnert er am stärksten? Was für nicht erfüllte Bedürfnisse soll er erfüllen? 2021 werden emotionale Prägungen aus der Kindheit lebendig. Vielleicht die, sich eher zurückzunehmen, statt in den offenen Austausch, gar in Konfrontation zu gehen. Die Angst vor Verlust steht hier oft dahinter. Die Bereitschaft, für die Bedürfnisse des anderen immer ein offenes Herz zu haben, auch wenn das eigene dabei ständig in seinem Wollen beschwichtigt werden muss, kann nun bewusst und gelöscht werden. Mit dem Saturn-Anspruch, für klare Verhältnisse zu sorgen, zu definieren, wo die Grenzen Ihrer Bereitwilligkeit liegen, was Ihr Part ist und was der des anderen, geht es dann in gute Richtung. Das alles auszudiskutieren, sollten Sie aushalten. Gerne in Etappen. Mit einem einzigen Gespräch wird das Beziehungssetting nicht in Ausgewogenheit zu bringen sein, muss es auch nicht. Sie haben Zeit und sollten es sich Wert sein, immer und wieder die wunden Punkte anzusprechen. In Phasen von Spannungen in der Situation zu bleiben, diese als Katalysator zu erleben, statt in die Rolle der Mediatorin zu wechseln, bringt nun mehr Tiefe in Ihr Liebesleben. Und übrigens: Widrige Umstände können ein ganz ungewöhnliches Gemeinschaftsgefühl hervorbringen.

Wichtige, wenn auch manchmal irritierende Impulse kommen 2021 aus dem Freundeskreis. Kurzum: Die anderen wissen es 2021 gerne besser, tischen eigene Geschichten auf, wie Sie in Beziehung die Dinge wieder genial zurechtgerückt haben, im Besitz allgültiger Weisheit sind. Mal wird dazu aufgerufen, Verantwortungen, die Sie in der Partnerschaft übernommen haben, kurzer Hand zurückzugeben, das Lied der Unabhängigkeit anzustimmen, mal dazu, mehr in den Dialog zu gehen, Erfahrungen, Kompetenz und Vorzüge nicht gegeneinander aufzurechnen, sondern mit liebevoller Zugewandtheit den anderen mitzutragen, auch wenn Sie ohnehin schon viel bewältigen und eigene Wünsche dabei wieder in den Hintergrund treten könnten. Letztere aber haben 2021 Magie. Jupiter rät, verrückter aufzuspielen und gerade damit Ihr Leben und Lieben wieder mit Zauber zu füllen. Vielleicht brauchen Sie, um dahin zu finden, mal eine Auszeit von der Zweisamkeit, einen Urlaub, ganz für sich. Möchten Sie vielleicht in Argentinien Tango tanzen oder in Sibirien mit einer Schamanin arbeiten oder in Tantrakursen Erfahrungen machen, die das eigene verborgene, tabuisierte Ich aufschließen? Wonnemonate sind: Februar, März, Juni und Dezember. Ihr Pendant kann dann zu Ihnen finden. Was Sie 2021 aber insbesondere spüren wollen und sollen, ist, dass Sie für Ihr Seelenwohl und -heil selbst verantwortlich sind, und das mehr als für das aller anderen Menschen in Ihrem Umfeld.

Beruf & Karriere:

Mit Herzblut dabei, auch und gerade im beruflichen Wirken, ist für Krebse, die nie die Verbindung zu Ihrem inneren Lied – und jeder Mensch hat sein ganz eigenes diesbezüglich – verlieren dürfen, ein Seelenanspruch und die Motivation, die Ihre Gaben erst in Schwingung bringen. 2021 aber können in Beziehungswelten die Wogen immer wieder mal etwas höher gehen und den Blick für das, was im beruflichen Kontext angepackt werden sollte, etwas verstellen. Wie gut, dass innere Stimmen dazu aufrufen, und das mit intensiver Unterstützung der Mondknotenachse, endlich wieder im Beruf den Begriff Selbstverwirklichung in den Fokus zu stellen. Ein Schräubchen hier drehen, eins dort, damit wird es 2021 nicht getan sein. Metamorphose ist das Zauberwort, auch wenn es bei oberflächlicher Betrachtung eher anders aussieht, gar nicht so markantes in Bewegung ist. Das täuscht. Chiron ist aktiv und die kosmische Kraft, die 2021 beabsichtigt, insbesondere aus beruflichen Situationen herauszuholen, die Sie unter Ihren Möglichkeiten halten. Er signalisiert, der Platz, sich auszuweiten, könnte 2021 begrenzt daherkommen, auch wenn man Ihnen Ihre Aufgaben mit vielfältigen Argumenten schmackhaft machen will.

Seien Sie achtsam und anspruchsvoll! Unterschwellig könnten im Beruflichen Kräfte am Werk sein, die sich gegen Ihre Interessen richten, etwas "Kränkendes" haben. Eine neue Profession wäre ideal, Ihr reiches Potenzial sucht Betätigung und Bestätigung. Angebote auf fast verstecktem Wege könnten speziell im Sommer zu Ihnen finden. Sofort strahlend in Erscheinung zu treten, muss nicht sein. Zunächst aus dem Hintergrund zu agieren, passt deutlich besser. Hilfreich wäre 2021 auch, sich auf Spurensuche zu begeben, ob und wo Sie bei einer Lebensentscheidung mal den falschen Abzweig genommen haben. "Was wäre gewesen, wenn?" Das als Fantasiespiel durchzudeklinieren, zu imaginieren, wo Sie Ihre Entfaltung dann hingeführt hätte, setzt neue Zukunftsbilder frei. Der Mondknoten, Inspirator in Sachen Tiefenauslotung, weilt im Haus der noch unerkannten Vorzüge und Begabungen. Er könnte den Finger auf die Wunde legen, die da heißt: unbeachtete Kreativität. Speziell Sie haben ja eine ganz besondere, schöpferische Ausdruckskraft, die oft erst dann zum Ausdruck kommt, wenn Sie meinen, nun alle karmischen Aufträge erfüllt zu haben, sich in sich selbst mehr drehen zu dürfen. Der verborgene Schatz wartet 2021 darauf, gehoben zu werden. Was für Sie aber heißt, Kunst ist nicht nur was für Mußestunden, sondern kann konkreter Anteil beruflicher Verwirklichung sein. Zu Ihren wahren Qualitäten hinzugefügt werden, was Ihre Kompetenz erweitert.

Ihre Führungsqualität, die 2021 besonders stark aufblüht, auch weil Ihre Gabe, in Schräglage geratene Prozesse wieder in Balance zu bringen, kommt 2021 die Gabe ganzheitlicher Betrachtung dazu. Ob Einzel- oder Gruppenprozesse, Heilarbeit auf tiefer Ebene, all das ist Ihr Vorzug. Geschehnisse aus einer ungewöhnlichen Perspektive zu beleuchten, sorgt für Aha-Erlebnisse. Damit bei anderen etwas anzustoßen, was sich bisher hinter "kann ich nicht, bin ich nicht gut genug", versteckt hat, ist schöner Effekt. Diese Einschärfung kennen Sie gut von sich selbst und sind deswegen auch prädestiniert, anderen aus der Falle der Verleugnung innerer Größe herauszuhelfen. Besonders viele Anfragen könnten von Menschen, Gruppen, auch Unternehmen kommen, die sich in sehr komplexen, komplizierten Strukturen festgezogen haben. Aber: Fürchten Sie nichts. Gerade hierfür sind Sie besonders gerüstet. Gut beobachten sollten Sie 2021 allerdings Ihr Team. Unorthodoxe Mitstreiter sind erwünscht und bereichernd. Quertreiber allerdings auch eventuell dabei, die nur bis zu einer gewissen Dosierung für positiven Input sorgen. Quereinsteiger allerdings könnten die ganze Dynamik richtig aufwirbeln, immer her mit den Unangepassten! Deswegen ist Ihr Bauchgefühl, das Ertasten, Erspüren dessen, was hinter erstmal gut schwingender Außenwirkung liegt, schon mal das halbe Gelingen. Von Mai bis August wechselt Jupiter die Position, bereist Ihr Haus der inneren Bilder und schickt auch Menschen, gerne Sponsoren zu Ihnen, die an eine Informationsquelle andocken helfen, die immer für neue Impulse gut ist. Und: Erfolg ist real gewordener Traum, manifestierte Vision. Das ist 2021 Ihr Mantra. Und die Navigation, die Sie unfehlbar leitet.

Körper & Seele:

Den Reichtum eines Menschen erkennt man an den Dingen, die er entbehren kann, ohne seine innere Freude zu verlieren. Ein schöner Satz. Der Mondknoten stimmt dem zu, ist im Haus innerseelischer Prozesse unterwegs und lädt dazu ein, sich eher in inneren Gärten aufzuhalten, als auf die äußere Bühne zu springen. Alles Wesentliche und Wichtige liegt in Ihnen selbst. Sich dessen bewusst zu werden, zu spüren, wie viel Ruhe und Frieden in Ihnen vorhanden ist, unabhängig davon, ob Sie von außen bejaht, bestätigt, aufblühenden Erfolgswiesen unterwegs, mit materiellen Dingen gut gepolstert sind, oder auch nicht, ist nun kosmisches Präsent. Rückzug in die Natur, ist nun Seelenanspruch. Sie brauchen Auszeiten! Um zu spüren, welche neuen Sehnsüchte sich in Ihnen herausbilden wollen, und was Ihr Seele-Geist-Körper Gleichgewicht zutiefst in Harmonie hält. Ihr Lymphsystem könnte 2021 wieder etwas ins Ungleichgewicht geraten. Lymphdrainage bringt Energien wieder in harmonischen Fluss.

Wer sich abgeschlagen fühlt, sollte nach Energieräubern im Umfeld fahnden, eventuell sind aber auch Sie nicht bereit genug, auf Ihre Organuhr, Ihren Biorhythmus einzugehen und handeln damit gegen Ihre Bedürfnisse. Oft sind es scheinbare Kleinigkeiten, die sich zu einem größeren Konflikt verdichten können. Für schleimhautsensible, auf Außenreize und Irritationen stark ansprechende Krebse, ist es enorm wichtig, mit dem Körper zu kooperieren, auch und gerade bei den Essgewohnheiten, der Aufnahme von Nährendem. Krebse brauchen mittags eine freundliche, warme Mahlzeit. Möglichst in Ruhe und angenehmer Gesellschaft von zugewandten Menschen. Niemals hastig essen, niemals in ärgerlicher Stimmung, ist ein Muss. Pfannengegartes bekommt Ihnen besser als Rohkost, Smoothies sind für Ihren Organismus eine Zumutung, eine Herausforderung, die alle Verdauungsprozesse durcheinanderbringen kann.

Der Koch ist der Arzt, eine chinesische Weisheit, trifft für Sie absolut zu. Entwickeln Sie ihre ganz eigene Ernährungsphilosophie. Spüren Sie hin, wie Sie aufblühen, wenn Sie Ihre Stimmung, Ihre Energiebilanz durch die richtige Zusammensetzung der Kost mit den Geschmacksgruppen sauer, bitter, salzig, scharf, süß, den Farben Grün, Blau, Gelb, Magenta, je nach Bedarf, berücksichtigen. Auch für alles, was Sie unmittelbar umgibt, für Stoffe, Materialien, Kleidung, stimmt: Besser ist, was sich besser anfühlt. Sie sind mit allem, was Sie umgibt, in intensivem Austausch. Hinzuspüren, was baut auf, was unterstützt mich, ist 2021 Ihr bester Coach in Sachen Gesundheitsprävention. Was Sie 2021 besonders aufmöbelt, ist erstaunlicherweise Unvorhergesehenes.

Kraftquellen:

  1. Wellenreiten. Sich dem Wasser, den Elementen der Natur anzuvertrauen, hebt die Laune und ist gleichzeitig ein schönes Training für Vertrauen.
  2. Seidenmalerei oder sogar Seidenweben. Eine alte Kunst, die fast in Vergessenheit geraten ist, Feinheit des Fühlens und ein Gespür dafür abfordert, wo die Faser, die ja lebendiges Element ist, hinwill.
  3. Liebende-Güte-Meditation. Die Liebe in sich aufzuspüren, zu versammeln und immer wieder ins eigene Herz zu versenken, ist eine ganz tiefe Arbeit, hilfreich für ein gutes Mitgefühl und Selbstgefühl, ein Vertiefen der Liebesfähigkeit.
  4. Flusslandschaften mit dem Boot erkunden. Sich dem natürlichen Verlauf eines Gewässers anzuvertrauen, ein bisschen treiben zu lassen, hat etwas zutiefst Beruhigendes.
  5. Mal ins Kamasutra zu schauen. Zu Sinnlichkeit, Erotik, haben Krebse einen besonderen Zugang. Sich inspirieren zu lassen, auf welche Weise, Variante, Spielart, erotische Begegnung noch stattfinden könnte, öffnet auch wieder den Zugang zu eigenen Fantasien.
  6. Chi-Ball. Eine Kombination aus Yoga, Pilates und Tai-Chi, bringt den Körper in positiven Flow.
  7. Luna-Yoga. Darf natürlich nicht fehlen, ist ganz Krebs-like, der Mond, la Luna, ist ja Ihr Pate, ein gesundes Verhältnis zur Weiblichkeit Ihre Domäne.

Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2021!

Wenn Sie wissen wollen, wie Ihre Sterne im letzten Jahr standen: Hier geht´s zur Langversion: Krebs 2020


Mehr zum Thema