Jahreshoroskop 2019 - Langversion: Krebs

Was bringt das neue Jahr für den Krebs? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Krebs 22.06.-22.07.

Herrscher: Mond
Element: Wasser
Mantra: Zuversicht & Gelassenheit ebnen alle Wege.

Einstimmung für alle Sternzeichen

2019 formiert sich langsam die epochale Dreifachkonstellation von Jupiter, Saturn und Pluto, die dann 2020 eine vollständig neue Ära einläutet. Und weil die Veränderungen so bedeutsam und tiefgreifend sind, dies explizit auch, weil das Treffen in sensiblen Endgraden des kardinalen Steinbockzeichens stattfindet, präsentiert sich das Jahr 2019 als Phase innerer Vorbereitung und als wohltuende Einstimmungszeit. An bestehenden Strukturen und Machtverhältnissen,- positionen wird 2019 stark gerüttelt, Wirtschaftssysteme werden in Frage gestellt, Staatenbunde und Bündnisse neugestaltet, Verträge evtl. gekippt; und: Zusammenschlüsse auseinanderdividiert, um sie dann neu zusammen zu setzen.

Assistenz kommt dabei von Uranus, der nun in Stier unterwegs ist und dort ein breites Spektrum bedient und Themenkomplexe, wie Sicherheit, Finanzen, Geborgenheit im Existenziellen anspricht. Und in der Geschichtsbetrachtung für spannende Entwicklungen, technische Innovationen, wissenschaftliche Neuerungen steht. Auch für neue Handelsmonopole, spektakuläre Regimewechsel ungewöhnlicher politischer Färbung.

Das hat sich teilweise schon 2018 abgebildet: Regierungswechsel in Italien, Aufkündigung von politischen Verträgen und Abmachungen (speziell durch Trump). Schöne Uranus in Stier Entsprechung ist auch die Machtkonsolidierung durch aus dem Rahmen fallende Hochzeiten. Da fällt mir spontan die Eheschließung von Prinz Harry und Meghan ein, die wahrlich einen Sprung in modernes, offenes, vorurteilsfreies, integratives Denken und Handeln abbildet. Und eine Festigung des Königshauses darstellen könnte. Das erste Papiergeld wurde auch in einer Uranus in Stier Phase - 1690 - eingeführt, und nun könnte an dieser Zahlungsart reformierend gearbeitet werden, die digitale Zahlung zur etablierten Variante werden.

Mundanes bildet sich automatisch im Persönlichen ab. Im individuellen Erleben sei 2019 ans Herz gelegt, aufzuräumen, emotional und in konkreten Lebensbereichen. Hinzuspüren, ob und wo Sie mit Ihren eigenen Lebensthemen noch übereinstimmen, ist Saturn-Pluto-Intention, sich bereitwillig neuen Erfahrungen zu öffnen, gedanklich zuzulassen, was bisher eher angstbesetzt vermieden wurde, erleichtert Ablöseprozesse in den Lebensbereichen, in denen Konstrukte und Konzepte lebendiges Agieren verhindert haben. Durchlässig zu werden für neue Impulse ist dabei die hilfreiche Inspiration von Uranus in Stier. Er ruft insbesondere auch auf, Beziehungsdenken- und verhalten aufzufrischen, ein neues Beziehungssetting zuzulassen oder zu forcieren. Auch Schattenthemen in Liebe und Lust aufzuspüren, aufzugreifen und heilsam zu bearbeiten, ist gewünscht. In Liebe frei und doch verbunden zu sein, und das alles bei hoher Verantwortlichkeit, denn zu letzterer rufen wiederum Saturn und Pluto auf, ist Jahresthema. Liebe, und dann tue was Du willst, ist Uranustenor aber mit der Unterbotschaft, und was Du verantworten kannst. Denn was auch immer Sie 2019 gestalten, verändern oder neu ausformen, steht 2020 unter Jupiter-Saturn-Pluto noch mal unter kritischer Betrachtung und im Bearbeitungsmodus. Das auch deswegen, weil Jupiter dann fast automatisch eine zusätzliche Ausdehnung, Ausweitung der Persönlichkeit und aller Lebensprozesse einfordert.

So wird das Jahr 2019 für den Krebs

Bin ich da, wo ich hingehöre?

Mit der richtigen Einstellung und Selbstempathie ins und durch 2019 hinein- und hindurchzugehen, ist unter Pluto-Saturn-Spannung exzellente Herangehensweise und richtige mentale Einstimmung. Sich Respekt zu zollen für das, was Sie bereits geleistet, und in einen Ihnen gemäßen Flow gebracht haben, hilft, den aktuellen Standort zu klären, um dann die nächste Wegstrecke zu entwerfen und sich mit den inneren Verbündeten abzustimmen. Und: Die eigene Kraft zu spüren. Dabei hilft auch die Spiegelarbeit. Sich im Spiegel zu betrachten und zu sagen: Wie schön, dass es Dich gibt!

2019 befinden Sie sich überwiegend in einem Austauschmodus, Eigenaktion und Rückkopplung sind eins. Sich dann als autark, als Individuum zu erleben, ist heilsamer, elastischer Puffer. Um Austausch, Pole und Polaritäten geht es ganzjährig. Auch darum, diese in Ihnen selbst in Harmonie zu bringen. Nicht nur über Begegnungsimpulse, aber auch. Kopf und Herz, Realismus und Idealismus, Anpassung und Eigendurchsetzung, auszuloten und zu schauen, wie das miteinander schwingt, stärkt die Kraft des Herzens, des Liebens. In Einklang mit bisher abgeleugneten Wesensfacetten zu sein, zu diesen zu stehen, hilft, überzeugter aufzutreten. Ein bisschen mehr Egopflege zu betreiben ist 2019 gesund. Und gute Prophylaxe, zumal Sie 2019 nicht mit den sanftesten Gemütern konfrontiert werden. Ausschließlich mit Milde und Güte zu reagieren, füttert die tyrannischen Anteile anderer.

Der Mondknoten wandert 2019 durch Ihr Zeichen, mit der schönen Aufforderung, den eigenen Wert zu beziffern, das Bild zu klären, eventuell umzumalen, das Sie von sich haben. Denn so, wie Sie sich einschätzen, werden Sie auch von anderen wahrgenommen und behandelt. Sich mit der eigenen Seelenbasis zu verbinden, ist 2019 hilfreich, der eigenen Berufung auf die Spur zu kommen, die durchaus mit viel Hinwendung zu anderen, empathischer Arbeit zu tun haben kann, was auch klare Grenzensetzung abfordert, ist Jahresthema. Sie sind nicht jedermanns Retterin, auch nicht für alles zuständig, was um Sie herum geschieht. Sehr wohl aber heißt ein Mondknoten-Thema, Selbstempathie zu kultivieren, den eigenen Platz im Leben, in Bezug zu anderen, zu präzisieren.

Elementares Thema 2019 ist: Werden Sie Ihren reichen Talenten gerecht? Sind Sie mit Ihrem Leben, Ihrem Tun wirklich eins? Sind Sie bei sich und in Ihrem Leben angekommen? Je stärker besetzt das Haus des Gegenübers daherkommt, desto mehr muss man mit sich in Einklang, mit sich einverstanden sein. Was auch heißen kann, mehr für sich selbst einzustehen, als für Außenpersonen, was für Krebse, noch dazu unter ständiger Beschallung aus dem Außen, echtes Training darstellen kann.

Lust und Liebe:

Liebe, Lust, Gefühle, werden 2019 etwas reicher aufgeboten und manchmal toben die Emotionen. Wie gut, dass ist Ihre ureigenste Domäne, da navigieren Sie, selbst in stürmischen Zeiten, in sicheren Gewässern. Keine Angst also vor Saturn und Pluto, die immer noch Ihr siebtes Haus, den Bereich von Begegnung, Liebesweben und -leben, bevölkern. Beide Planeten haben wichtige Funktionen, Saturn schenkt Konsequenz, zeigt an, wann Grenzen des noch Tolerierbaren verletzt werden oder werden könnten, und andere in die Schranken verwiesen werden müssen. Pluto tritt als Heiler in Aktion und macht plastisch, wo Beziehungskonflikte die Auswirkung tiefsitzender Komplexe aus Kindheitsphasen abbilden, bei Ihnen oder beim Partner verortet, und ruft dazu auf, diese zu bearbeiten, aber bei Beziehungsstress nicht mehr die Entschuldigung, "Ich kann ja nichts dafür, dass ich so bin", nach vorne zu schieben. Neuausrichtungen im Wesen sind kosmisch erwünscht.

Wo Pluto weilt, geht es ans Eingemachte. Kein Lavieren, Themen ausklammern, sondern ernste Arbeit leisten, um sich klar zu machen, dass zwar zunächst das Ich da ist, in Beziehungen aber zu einem Wir gefunden werden muss. Das ist ein Prozess, der 2019 vom Mondknoten forciert wird, und dieser ans Herz legt, um ein Gemeinsames zu gestalten, muss die eigene Persönlichkeit zunächst bekannt, erkannt werden, Kontur und Ausdruck bekommen. Auch Macht-Positionsgerangel, und zu diesen stachelt Pluto an, sind lediglich Ausdruck dessen, dass die eigene Macht unklar und verschwommen aussieht. Wer sich seines Selbst, seiner Ausstrahlung und Bedeutung bewusst ist, muss nicht darum kämpfen. Im April, Mai und Juni, könnte, bei wem auch immer, der kleine Tyrann, und der ist in jedem Instanzenteam anzutreffen, auftrumpfen. Und anfeuern, Ultimaten zu formulieren: Wenn zum Beispiel nicht sofort eigene Durchsetzung akzeptiert wird, dann… Doch Vorsicht vor Maximaldrohungen, Worst case-Szenarien. Wer ständig mit solchen Keulen droht, muss, um ernst genommen zu werden, irgendwann auch handeln.

Chiron steht 2019 in Bezug zum Elternhaus und dessen Einflüssen. Krebse fühlen aus frühen Tagen oft noch Nachwehen von Verlorenheit. Aus der Einheit mit einer harmonischen, schützenden Hülle vertrieben worden zu sein, ist oft das diffuse Gefühl, das frühkindlicher, pränataler Entstehung sein kann oder Erbe aus der Ahnengeschichte ist. Zu differenzieren, was genau die inneren Verlassenheitsszenarien auslöst, und/oder ob die Partnerschaft damit zu tun hat, ist hilfreich, nun nicht die falschen Schlüsse, falschen Konsequenzen zu ziehen.

Beziehungsklärung, Persönlichkeits-Herausbildung sind 2019 Schlüsselbegriffe. Wie schwer das daherkommt, entscheiden Sie. Doch Vorfreude ist angezeigt. Zumal ab Herbst Jupiter Sie ans Herz zieht, wer liebesmäßig auf der Suche ist, trifft vielleicht den Herzenspartner, Seelenmenschen. Sieh mir in die Augen, Kleines! Dieser legendäre Spruch hat Magie. Denn Seelen- und karmische Partner erkennt man tatsächlich über den Blick in die Augen, mit der Möglichkeit, ein Bild von sich selbst darin gespiegelt zu finden. Neptun im Haus der großen Reisen, der Suche nach dem höheren Sinn, weitet das Sehen für höhere Zusammenhänge und verspricht in Kombination mit Jupiter, es fügt sich alles zum Guten.

Beruf und Karriere:

Unter Uranus, der wahrlich Staub aufgewirbelt und Veränderungen initiiert hat, könnten Sie den Eindruck haben, nun beruflich genug bewegt und umgebaut zu haben. Zumindest ab März rät dann auch der Kosmos, kurz die Pausentaste zu drücken, zu resümieren, was von Ihren vielleicht zunächst wilden, revolutionären Ideen aufgegangen, von Wünschen konkretisiert werden konnte. Den Ist-Zustand zu klären, um sich daran zu erfreuen, zu staunen, sich dann neu zu zentrieren, weil dann die Reise weitergeht. Zwar nicht mehr im Galopp und mit wehenden Zügeln. So ganz den Platz, den Ihnen der Kosmos zudachte, der Ihren Kapazitäten Bühne bietet, haben Sie wahrscheinlich noch nicht erobert. Denn die Mondknotenachse, mächtiger Coach in Sachen zu sich und dem Eigentlichen zu finden, tangiert, motiviert, inspiriert Ihr Sonnenzeichen.

Eine bessere Phase, sich im unerschöpflichen Raum eigener Fähigkeiten und kreativer Möglichkeiten umzusehen, gibt es nicht. Und da Uranus nun das Haus künstlerischen Ausdrucks triggert, könnten Sie dort einen fast brodelnden Überfluss spüren, der beschwingt, aber auch zum Ausdruck kommen möchte. Was nun unter Ägide der Mondknoten, vielleicht sogar beste Entscheidung wäre. Denn Ihre schöpferische Vielfalt, wird bei und von Ihnen oft unter ferner liefen empfunden und erst in der zweiten Reihe, und nur beiläufig erwähnt, während Ihre psychologischen, sozialpädagogischen Qualitäten sehr häufig Ihr Berufsfeld stark besetzen, 2019 Sonderstatus haben und die Reputation weitestgehend ausmachen.

2019 aber geht es um Ganzwerdung. Und das gründlich und mit dem gebotenen Ernst. Was nun auch Intention von Chiron, der nun Ihr Arbeitshaus berührt und wunde Punkte in scheinbar Perfektem plastisch macht, ist. Mit dem Glätten von kleinen Unebenheiten im beruflichen Kontext wird es nicht getan sein. Die plakative Aufforderung wird von Mondknoten und Chiron formuliert, berufliche Präferenz zu benennen wird zum echten Bedürfnis. Über berufliches Tun Fingerabdrücke Ihrer Persönlichkeit, Ihres Wesens und Ihres Weges auf diesem Planeten zu hinterlassen, wird Zentralthema. Und wer nur ein bisschen zufrieden, nicht schlecht gesättelt, aber auch nicht vollkommen absorbiert vom eigenen Wirkungskreis ist, wird nach neuen, sinnhaften Aufgaben Ausschau halten. Vielleicht aber sind Sie bereits durchaus in Ihrem Metier unterwegs, arbeiten aber eine deutliche Spur zu viel, oder nicht in Übereinstimmung mit Ihrem Biorhythmus, Ihrer Organuhr. Manches lässt sich, so Sie den Konflikt erkennen, ins Positive drehen. Vielleicht aber, zumal Saturn und Pluto sich stark einmischen, setzten Sie, trotz großer Kompetenz, Ihre Fähigkeiten nicht plakativ genug in Szene.

Klappern gehört zum Handwerk. Und wer sich von Menschen mit einem zumindest nach außen demonstrierten, satten Selbstwertgefühl zu sehr bedrängen lässt, Platz frei gibt, der Ihnen zusteht, ist nicht der Klügere der nachgibt, sondern fällt der Selbstentwertung anheim. Durchaus auch liebe Mitmenschen, auch der Partner, tendieren 2019 dazu, in Ihre Berufsplanung und Zeitinvestition hineinzureden. Abgrenzung bewahrt vor Disputen auf einem Gebiet, das wirklich nur Ihnen untersteht. Ab Herbst ist Jupiter Ihr Sponsor. Projekte voranzutreiben, die bisher eher noch in der Warteschlange weilten, ist jetzt fast Pflicht.

Körper und Seele:

Das Gegenteil von Mattigkeit ist nicht Power, sondern Kreativität. In diesem Satz liegt der Schlüssel verborgen, energetische Absenkungen und diese könnten Sie 2019 verspüren, aufzufüllen. Sich auszuruhen, das Leistungspensum zu analysieren, ist angeraten, nach Phasen der Selbsterkundung, Selbsterfahrungstrips, könnten Sie erschöpft sein. Chiron, 2019 in Spannung zum Haus gesundheitlicher Für- und Vorsorge, regt nun genau zu letzterem an. Und deckt auf, dass Ihr Energiesystem auch deswegen in Abwärtsbewegung geraten ist, weil Sie sich zu sehr von der Außenwelt haben beanspruchen lassen. Und Sie im Umfeld mit Menschen zu tun hatten und haben, die, ohne dass Sie es rechtzeitig registrieren konnten, gegen Ihre innere Zielsetzung gearbeitet haben.

Angestrengt hat auch Ihre Tendenz, zwischenmenschliche Spannungen zu neutralisieren. Jupiter beehrt nun - fast als Belohnung - Ihr Haus der Gesundheit und lädt ein, Regeneration und Gesundheitsprophylaxe zum prächtigen Wohlfühlprogramm zu gestalten, fast zum Vergnügen. Und erinnert, Krebse brauchen, um sich rundum gestärkt und seelisch gestreichelt zu fühlen, jeden Tag ein warmes, köstliches Essen. Kein fast Food, kein Schnellimbiss, kein Sandwich so nebenbei, am Schreibtisch. Letzteres würde nicht nur Ihren Seelengleichklang in Dissonanz bringen, sondern Ihre empfindlichen Bauchorgane, Magen, Zwölffingerdarm, herausfordern. Übrigens: Vom bewussten Genießen nimmt niemand zu! Jupiter wird in der Astrologie per se auf das Attribut "Glückbringer" verkürzt. Das ist tatsächlich zu kurz gegriffen, denn Jupiter kann auch aufblühen lassen, was in dezenter Auswirkung bereits vorhanden ist.

Was heißt, wer nun Malaisen im Körper spürt, Magen-Darm-Spasmen, Sodbrennen, PMS-Erscheinungen, sollte nicht daraufsetzen, dass dies nur eine kurzfristig aufflackernde Erscheinung ist, sondern Abhilfe suchen. Mit Phytotherapie, z. B. Salbeitee und Heilerde; Homöopathie, z. B. Iris oder Nux vomica. Und mit Mönchspfeffer. Da Krebse zu Lymphstauungen neigen, hilft zum Entstauen Brennnesseltee und Lymphdrainage, die für Krebse, die auf Massagen besonders gut reagieren, auch Seelenentspannung darstellen.

2019 ist es wichtig, da Sie von vielen wohlmeinenden Menschen umgeben sind, die gerne Ratschläge erteilen, sich nicht der eigenen Intention entfremden zu lassen. Sie haben ein feines Körperempfinden, wissen, auf was Sie positiv ansprechen, und welche Therapien nicht Ihre sind. Bewegung, nicht unbedingt Ihre Lieblingsdisziplin, ist 2019 sehr anzuempfehlen, um nicht etwas anzusammeln, Pfunde z. B., Toxine, was Sie nicht in Ihrer Lebenskraft unterstützt. Immer gut: Tanz, mit weichen, fließenden Bewegungen, Wasserball, Federball, Segeln, Wasserballett.

Kraftquellen:

  1. Krebse bringen in dieses Leben einen schöpferischen Geist, eine große künstlerische Ausdruckskraft mit. Seidenmalerei, Aquarellmalen, Sandmalen, künstlerisches Arbeiten mit fließenden Stoffen und weichen Formen, ist Entspannung und Kraftaufbau pur. Auch Stricken ist Krebs-like und keineswegs spießig.
  2. Muscheln sammeln und damit Schmuck herstellen. Das Wandern am Meer, selbstversunken, ist alleine schon Seelenbad, das Suchen und Finden von Herzsteinen auch.
  3. Mandalas malen und gestalten, eine Kombination aus Gestaltung und Meditation, bringt Sein und Herz zur Ruhe.
  4. Haikus schreiben. Die Schönheit, das Ebenmaß dieser Verse bringt Krebse in Harmonie mit sich selbst.
  5. Luna-Yoga. Diese weibliche Form des Yoga ist Krebs-like und wirkt heilend auf die weiblichen Organfunktionen.
  6. Besuche im Hammam, köstliche Entspannung und Verwöhnung zugleich, ein Luxusgefühl, das 2019 besonders guttut.
  7. Krimis lesen!! Krebse lieben psychologisch aufgebaute Krimis. Slogan: Ohne Krimi gehen Krebse nie ins Bett!

Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2019!


Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Horoskop-Newsletter

Horoskop-Newsletter

Du interessierst dich für die Sterne und Astrologie? Hier bekommst du dein aktuelles Horoskop.

Viversum
 

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Jahreshoroskop Krebs: Ein gemalter Krebs
Krebs Jahreshoroskop 2019 - Langversion

Was bringt das neue Jahr für den Krebs? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden