VG-Wort Pixel

Jahreshoroskop 2021 Langversion: Löwe

Jahreshoroskop Löwe: Löwe
© Corinna Chaumeny
Was bringt das neue Jahr für den Löwen? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Löwe 23.07.-23.08.

Herrscher: Sonne
Element: Feuer

Einstimmung für alle Sternzeichen

Nach heftigen Turbulenzen in den letzten Jahren, speziell 2020, die bei jedem in irgendeiner Weise Spuren hinterlassen haben, kündigt sich nun ein Paradigmenwechsel an. Nicht als komplettes Sofortprogramm, sondern als tiefgreifender Prozess, der einen Bewusstseinswandel einläutet. Mit einem neuen Empfinden, einer anderen Definition von Freiheit, Gleichheit, Empathie und Zusammengehörigkeit, all das mit dem dazugehörenden Verantwortungsgefühl, so ist der kosmische Plan. Initiatoren sind Jupiter und Saturn, zwei helle Sterne, die nun eine Konjunktion bilden und dann vom 17.12.2020 bis 21.12.2020 gemeinsam in das Zeichen Wassermann wechseln. Damit beginnt eine völlig neue Ära, nach 200-jähriger Phase, in der diese bedeutsamen Treffen, bis auf eine Ausnahme – 1980 – in Erdzeichen stattfanden, profitieren wir nun vom Spirit der Wassermann-Energie. 

Bei aller Begeisterung für diesen mit einem besonderen Geist erfüllten Transit, bleibt die Tatsache, dass Jupiter und Saturn Antagonisten sind und sich auch so verhalten. Und ihr Aufeinandertreffen Spannungen freisetzt, die positiv ausgelotet neues Denken, neue Ideen, neues Verständnis pushen können. Parallel werden alle in Wassermann verorteten Vorzüge und Besonderheiten, inklusive aller Reibungspunkte und Ambivalenzen, die speziell hier geballt daherkommen, in die Vergrößerung gezogen. Leicht überhöhte Erwartungen vieler Menschen, die durch das Musical "Hair" geradezu gefüttert wurden und animieren, Wassermann verklärt zu betrachten, sollten etwas runtergefahren werden.

Wassermann ist Widerspruch pur! Seine Merkmale: Humanismus, Revolution, Rebellion, Genialität, Diversität, auch Anarchie und der Blick von der Metaebene. Weitere Privilegien: Die Gabe zu vermitteln, zu vernetzen – sich dabei aber nicht verpflichten zu lassen, andere da abzuholen, wo sie sind – zu einem sinnvollen Schöpfungsprozess einzuladen, jeden dabei leuchten zu lassen, Divergierendes zu verbinden, selbst aber Unverbindlichkeit einzufordern. Die Gleichheit aller Wesen zu propagieren, sich aber nicht gleichzumachen. Innovation, progressives Denken, den Freigeist zu feiern, Dezentralisierung anzuschieben, mit alternativen Denkansätzen Etabliertes in Frage zu stellen, zu provozieren, ist ganz und gar Wassermann! Evolution, Revolution, Systemwechsel über Transformation, auch zum Preis der Anarchie, ist favorisierte Wassermannstrategie.

Ruhige, fließende Zeiten sind bei dieser aufwühlenden Grundstimmung 2021 nicht unbedingt zu erwarten. Prozesse können sich extrem sprunghaft entwickeln. Der wahrhaft geschundene Planet, das menschliche Mit-oder Gegeneinander, braucht 2021 aber auch kein beruhigendes Handauflegen, sondern tiefe Heilung. Was immer voraussetzt, dass die Wunde zunächst angefasst, aufgedeckt wird. Das kann zunächst nochmal schmerzen. Progressives versus Konservatives ist 2021 Jahresthema, zumal Saturn, Planet für letzteres, auch 2021 eine starke Position einnimmt.

Dies initiiert von Pluto, der noch in Steinbock weilt, und das in Bereichen, die für die Stunde der Wahrheit stehen, für die Zunahme totalitärer Willkür, parallel auch das Anklammern an überholte Muster triggert. Alte Seilschaften können verhärten, Fronten und Ansichten sich verkeilen. Saturn ist nach traditioneller Deutung der zweite Herrscher von Wassermann. Im Mundanen, wie in jedem persönlichen Leben, kann 2021 deshalb eine Auseinandersetzung von Festhalten an Traditionen und Aufbruch in neue Umlaufbahnen einen wilden Tanz aufführen. Bei so viel Festsitzen in unheilsamen Bedingungen wie aktuell, ist Uranus, der erste Herrscher von Wassermann, nun der Planet, der alles auf den Kopf stellt, durchrüttelt, durchschüttelt, und dann zu einem neuen Bild zusammenfügt. 

Uranus, nun in Stier, mischt mit. Auseinandersetzungen brechen etwas schneller auf, sind aber kosmisch angedacht, um sich mit anderen, kontroversen Sichtweisen auseinanderzusetzen, darin Denkanstöße zu finden, die die eigene Begrenztheit erweitern. 

Große Hoffnung dürfen wir auf Saturn in den ersten drei Monaten 2021 setzen, er ist dann in Gradzahlen unterwegs, die Chiron, dem astrologischen Heiler unterstehen. Seine Inspiration: Aus Trennendem Verbundenheit kreieren, aus Kontroversem einen dritten Weg gestalten, eine Brücke über alle Widerstände hinweg zu schlagen. Mit der Chance, im Sozialen, Politischen, Gesellschaftlichen, dem Miteinander auf diesem Planeten, neue Perspektiven und Glaubenssätze zu formulieren und zu etablieren. Was zunächst ein Weg über steiniges Gelände darstellen kann. Denn Unruhen, speziell in oben genannten Bereichen, sind zu erwarten. Rechtsradikal gegen Linksradikal, Radikalisierung als Zuspitzung, was aber dann zur Kulmination und im weiteren Geschehen zur Umkehrung der Prozesse führt, neue Klarheit bewirkt, aus innerer Verbitterung und dem Einkerkern in ureigene Positionen befreit.

Von Mai 2021 bis August 2021 wechselt Jupiter ins Fische-Zeichen. Liebe, Friede, Pazifismus, Altruismus, auch Kommunismus – letzterer ist Fische zugeordnet – gewinnen dann an Bedeutung. Eine Zunahme von Heimatlosigkeit, Völkerwanderung, Unsicherheit in der Zukunfts- und Lebensperspektive, fordern parallel zu großer Empathie und tätigem Mitgefühl auf. Jupiter in Fische hilft dabei. Ein Ausloten der Ursachen und die Erkenntnis, dass alles mit allem zusammenhängt, wir alle zusammengehören, wie die Finger an einer Hand, setzt dann heilsames Verständnis frei. Besänftigende Sichtweisen können unter Jupiter in Fische besser durchdringen und in oft heftig aufeinanderprallenden Auseinandersetzungen zu heilsamer Besinnungspause verhelfen und innerlich zu neuer Sammlung finden lassen. Mediation, auch Fische-Archetypus, kann dann tiefgreifende Veränderungen bewirken. Jupiter eilt dann nochmal in Wassermann-Gefilde zurück, parallel erinnert er daran, dass jede Krise Chance darstellt, das speziell, weil Wassermann mit besonderen Begabungen ausgestattet, die jetzt sehr hilfreiche Themenkomplexe zur Verfügung stellen. Als da sind: Neue Technologien, digitale Vernetzung, KI (künstliche Intelligenz), das Navigieren in virtuellen Welten.

Die sogenannten MINT-Fächer, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden aufblühen. Hier sind beschleunigte Entwicklungen zu erwarten. Systemwechsel werden angestoßen, politisch, sozial, wirtschaftlich, im Finanzwesen und Geldverkehr. Beim Bauen, Wohnen, in Architektur und Landschaftsnutzung, die dann auch hoffentlich Landschaftsbehütung genannt werden kann, ist Neues zu erwarten. Im Familienleben, Rollenverständnis, können nun neue Formen des Miteinanders, Wohngemeinschaften, Kommunen, das Zusammenfinden unterschiedlicher Lebensformen bereichernd hinzukommen. Bildung, Universitäres Leben, Schule, all das wird ganz anders daherkommen. Auch Homeoffice wird nicht mehr ganz verschwinden, kann aber, wenn nicht von unerwarteten Umständen aufgezwungen, ein kreativer Prozess sein, der durch variable Zeiteinteilung mehr Kreativität, lebendiges Familienleben, mehr Persönlichkeitsentwicklung zulässt. 

Das aber ist Zukunftsmusik, die Zukunft aber beginnt jetzt. Die nun beginnende Jupiter-Saturn-Schwingung setzt Entwicklungsprozesse in Gang, die zwanzig Jahre wirksam sind. Mentale Kopfstände, Paradoxien und Widersprüchliches werden die bisherigen Vorstellungen von Realität aufbrechen, auch weil die Qualität des visionären Querdenkens mehr entwickelt wird. 

In Medizin und Wissenschaft sind 2021 besondere Erkenntnisse möglich. Zu Wassermann gehört das Forschen, die Chemie, Experimente, auch in Arealen, die bisher eher tabuisiert waren. Entwicklungssprünge sind fast zu erwarten. Im persönlichen Leben mit der Bereitschaft einhergehend, Heilungsansätze zu suchen, zu wagen, die bisher als unwissenschaftlich abgelehnt wurden. Neues Wissen wartet nicht auf eingefahrenen Wegen, sondern ist eher da zu finden, wo die Drachen hausen, die bewachen bekanntlich immer den kostbarsten Schatz. Und fast zum Schluss: Kein seriöser Astrologe wird die Aussage wagen, wie sich speziell die Situation um Corona, Covid 19, weiterentwickelt. Das Thema ist hochsensibel und von großer Brisanz, alle Spekulationen sind hier, meiner Meinung nach, fehl am Platz. Da die klassischen Impfstoffe dem Fische-Zeichen zuzuordnen sind, dürfen wir gespannt sein, was unter Jupiter in Fische von Mai bis August 2021 diesbezüglich veröffentlicht wird. Aktuell wird für die genbasierten neuen Impfstoffe um eine Notzulassung ersucht. Hoffen wir, dass sich da etwas wirklich Gutes, Heilsames in Vorbereitung befindet, von dem alle letztlich profitieren.

Und für Spirituelle: Wassermann verkörpert den Wasserträger, der das Wasser des Lebens, des Geistes ausschüttet. Auch mit der Aufforderung, die Entwicklung von der Psyche zur Seele zu wagen oder zu vollenden. Jahreszahl 2021 ist die Fünf. Sie steht für das Pentagramm und ermöglicht, geistige Vorgänge in Ursache und Wirkung zu durchschauen, zur Quintessenz zu finden. Sie symbolisiert die Verbindung von Mikro- und Makrokosmos, Außen und Innen, Natur und Himmel.

So wird das Jahr 2021 für den Löwen

Grundstimmung: 

Die Kunst zu leben besteht in der Gabe, Vergangenes zurückzulassen und der Zukunft entgegenzustrecken. Diese Haltung entwickelt speziell 2021 Magie, denn dies ist ein wahrhaft bewegtes, teilweise auch etwas verwirrend daherkommendes Jahr, das ganz viel in Ihnen auslösen kann. Astrologisch stark besetzt ist Ihr Quadrant, der für Begegnung, Beziehung, deren Geflechte und Dynamiken steht. Das Gegenüber zu betrachten, um sich selbst zu begegnen, ist Prozess. Keine Sorge, Sie werden sich selbst nicht wegrutschen oder in den Hintergrund geraten. Innere Orientierung, als eine Art Ariadnefaden zu nutzen, wäre 2021 hilfreich. Jede präzise Vorausplanung allerdings können Sie getrost vergessen, die wäre fast eine Provokation des kosmisch Zugedachten. Die tonangebenden Planeten folgen 2021 immer ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten. Was sich speziell auf Ihren Lebensrhythmus auswirkt. Das hat Charme, fordert aber auch eine große Flexibilität ab. Sich in Gelassenheit zu üben, ist ideale Vorbereitung, alle Klippen, die 2021 das Leben bunt und aufregend machen, zu umschiffen.

Jeden Morgen zu formulieren: "Ich wünsche mir die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht ändern kann, den Mut zu verändern, was in meinen Möglichkeiten liegt, und die Weisheit, beides voneinander unterscheiden zu können", sollte Ihr Motto sein. Das spart schon mal viel Energie, die sonst auf dem Feld von Sofort- und prophylaktischen Aktionen vergeudet werden könnte. Eigentlich wissen Löwen tiefinnerlich, dass sich vieles von allein erledigt, wenn man die Dinge mal ruhen lässt. Sich auf diese Gabe wieder mehr zu besinnen, ist Idealvariante. Und hilft, sich in Situationen, wo alle Konzentration auf einen Punkt gefordert ist, aus dem Stand heraus Präsenz gezeigt werden muss, vollständig zu zentrieren. Wenn viel aus dem Außen einwirkt, sollte man in sich selbst geordnet, stabil daherkommen. Übungen, die mit dem inneren Wesenskern verbinden, sind 2021 innigst anempfohlen. Auch mit der Fragestellung, "Wer bin ich in meiner tiefsten Essenz, was macht mich aus?"

Die Falle heißt, sich nur mit Schnipseln des natürlichen Selbst zu identifizieren, die Gesamtschau dabei zu vernachlässigen. Sie können sich nur auf ein Gegenüber zubewegen, und das ist das übergeordnete Thema 2021, wenn Sie eine klare Vorstellung von Eigen und Selbst haben. Furchtlos in die Zweisamkeit ist 2021 auch eine schöne Aufforderung, und dann das wunderbare Resultat Ihrer inneren Arbeit. Ganzjährig beschwingt und beschäftigt die Suche nach dem, was Ihr Leben antreibt, Motivation, Ausdruck, gerne auch Glamour gibt. Denn Löwen leben nicht von Alltagskost, Alltagsimpressionen allein, bei Ihnen darf es schon etwas prächtiger daherkommen. Das Leben als Gesamtkunstwerk, ist Ihre Vision, und warum sollte das nicht ein lohnenswertes Ziel sein? Ihr starker, innerer Motor könnte 2021 allerdings schon mal zur Überdrehung neigen. Dann über Entschleunigung zu sich selbst zurückzufinden, ist der beste Weg.

Liebe & Leidenschaft:

Das Leben kann, sollte unter Uranus 2021 einen besonderen, überraschenden Swing entwickeln. Es kann 2021 etwas heißer zugehen. Das ist das Versprechen von Jupiter, der allerdings Saturn im Schlepptau hat, und somit nicht nur eine himmelstürmende Liebe in Reinkultur in Aussicht stellt, eher dazu auffordert, das Wesen der Liebe und deren tiefste Magie stärker zu erforschen, um sie dann feiern zu können. Alles ist gleich, alles ist verschieden! Dieser weise Zen-Spruch ruft 2021 dazu auf, zu erkennen, dass eine der Aufgaben in diesem Leben darin besteht, zu erkennen, dass wir sowohl gleich wie auch verschieden sind. Gleichheit und Verschiedenheit in einer, Ihrer Beziehung zu erkennen, ist nun die Chance, wechselseitige Verbundenheit wie auch stark auseinandergehende Sichtweisen als Inspiration zu werten, zu nutzen. Das schafft ein Klima von ständiger Erneuerung und Entfaltung. Saturn und Uranus in Spannung, stehen astrologisch für das Bewusstwerden von Unvereinbarkeiten. Die eigentlich schon längst im Hintergrund schwelten, mal mehr, mal weniger aufgeploppt sind, nun aber deutlich Bearbeitung, Wahrnehmung fordern. Das ist kein pathologisches Geschehen, kein Aus und Vorbei, sondern ein Klärungsprozess, der neue Schichten des Liebeslebens, der Gefühlswelten aufdecken kann.

Vielleicht wird es 2021 im Miteinander kantiger, eckiger, unmittelbarer, kontroverser zugehen. Zeiten des miteinander Ringens, des sich Verbindens, des Heilens gehören dazu, stellen als Belohnung eine Beziehung in Aussicht, in der jeder den anderen so akzeptiert, wie er ist, ohne Versuche, ihn eigenen Wünschen anzugleichen. Speziell zu Jahresbeginn sind die Konfliktflächen etwas größer, gröber. Eigene Besonderheit stärker ins Licht zu rücken, vielleicht dafür zu plädieren, dass Sie als Künstlerin, als buntes Zebra, ein bisschen nicht von dieser Welt, Zeiten besonderer Rücksicht, Nachsicht, Einsicht verdient haben, stößt nicht ganz so sehr auf Bejahung. Das könnte parallel dafür dann das Herz für Signale von ganz außen öffnen. Speziell bis März und von Mai bis August sind Sie leichter zu entflammen, verzücken, bereit, sich entführen zu lassen. Von jemandem, der das Zauberwort ausspricht. Und auch wenn Löwen archetypisch mit einem sehr gesunden Selbstwertgefühl ausgestattet sind, sich schon als Bereicherung für andere erleben, kippt nun das Bild, und Sie neigen dazu, alle nicht erfüllten Sehnsüchte im anderen aufzuspüren und versammelt zu sehen. Einen Schritt zurückzugehen, damit die Sicht wieder klar wird, Sie aus der Verklärung herausfinden, ist dann extrem heilsam. Dafür aber sorgt schon Saturn, der daran erinnert, dass Ihre Seele im tiefsten Wesen treu, loyal, in luftigen wie in beschwerlichen Zeiten, zu dem steht, was Sie einmal zugesagt hatten.

So einfach lassen Sie sich von Leidenschaft nicht hinwegraffen. Saturn triggert zudem die Bereitschaft, entschlossen alte Verletzungen zu heilen, an Versäumtem zu arbeiten. Tief innerlich wissen Sie, Liebe ist kein immerwährender, paradiesischer Zustand, aber etwas, was Heimat, Wärme, Verlässlichkeit, Aufgehobensein darstellen kann, wenn die Voraussetzungen dafür immer wieder neu geschaffen werden. Trotzdem, das Rad des Lebens und Liebens dreht sich 2021 weiter. Und für einige beginnt der Beziehungsreigen tatsächlich komplett neu. Singles sollten Ihr Herz in Bereitschaft halten, die Noch-Liierten, denen sich die Frage stellt, bleiben oder gehen, Zeit lassen, bis diese Betrachtung absolut zufriedenstellend geklärt ist. Ganz mit sich im Reinen und in Frieden, so lassen sich die Weichen des Lebens neu stellen. Besonders im Februar, Juni/Juli und September. Bei diesem ziemlich aufreibenden, aber auch Erkenntnis vermehrenden, das Herz reifen lassenden Geschehen, sind Ihre Freunde sehr an Ihrer Seite. Und selbst für die finden Sie immer noch Zeit, Muße, ein gutes Wort. Austausch und Anregungen sind in Phasen, in denen Uranus eine Überraschung nach der anderen serviert, willkommen. Gerne lassen Sie sich zu Kurzurlauben oder Wochenendtrips überreden, um den Kopf frei zu bekommen. Was hilfreich ist, weisen Entscheidungen zumindest ziemlich nahe zu kommen. Das Herz sprechen zu lassen, ist immer richtig. Beziehung lustvoll zu leben, durchs Lebens zu tanzen, wo auch immer sich Möglichkeit dafür bietet, ist ganzjährig Jupiter-Einladung.

Beruf & Karriere: 

Erfolg ist, nach der sehr erfrischenden, pragmatischen Sicht der Löwen, nichts weiter als die Krönung der Leistung. Da gibt es auch bei Bewunderung von außen kein Zieren, keine künstliche Bescheidenheit, Sie wissen um Ihren Wert, Ihre Ausstrahlung und Qualifikation. Nicht ohne Grund haben Sie sich auf die Leistungsebene begeben. Was Sie investieren an Einsatz, kommt eins zu eins zurück. Diese Gleichung, immer bewährt und gut erprobt, geht im Uranus-Jahr 2021 nicht ganz so glatt auf. Ereignisse entwickeln eine Eigendynamik, schlagen Haken, warten mit Ösen auf, was nicht heißt, dass Ihnen der Erfolg aus der Hand geschlagen wird. Allerdings brauchen Sie viel Improvisationstalent, kombiniert mit Geduld, um die Dinge in Balance zu halten. An Themen dranbleiben, ohne verbissen zu werden, ist das eine. Auf Unstimmigkeiten, die sowohl im Berufsablauf wie mit Kollegen bei der Ideenentwicklung auftauchen können, bereitwillig zu reagieren, statt stoisch in der Spur des Angedachten zu verharren, ist das andere. Der andere könnte auch mal Recht haben. Es muss nicht immer ein Störfaktor sein, wenn Ungemach aus dem Fluss von Routine und angedachtem Modus herauskatapultiert. Vielleicht öffnet sich dadurch der Blick für Unvorhergesehenes – was eigentlich dem ganzen Projekt das Besondere verpasst – neu.

Uranus beehrt Ihr Haus der Berufung. Berufliche Verschiebungen, eine Neuausrichtung ist Uranus‘ Intention, da führt kein Weg daran vorbei. Auch nicht der, sich zu drücken oder dem Wind der Veränderung durch Ausweichen – mal hierhin mal dahin – ein Schnippchen schlagen zu wollen. Was dahinter an kosmischer Idee steht, ist der Wunsch, die andere Seite der Talente in sich zu erkunden. Vielleicht eine Richtung, Sparte, Ambition zu wählen, die die bisher favorisierten förmlich auf den Kopf stellen. Den Teil in sich zu entdecken, der statt Regelmäßigkeit, Perfektionismus, Disziplin, Möglichkeiten zulässt, die unbändige Lust auf Unerprobtes triggern. Von Schaffensfreude mehr durchströmt zu werden, da soll es hingehen. Saturn ist hilfreich dabei, Unstimmiges im Berufsgeschehen plastisch zu machen. Wer zieht mit Ihnen überhaupt an einem Strang? Wer lässt sich von Ihnen ziehen, benutzt Sie als Vehikel, um selbst in Erscheinung zu treten? Oder wo lassen Sie sich für ein Engagement einspannen, das mit Ihrem wahren Wesen gar nicht übereinstimmt? Was lässt Ihr Charisma matter werden? Das sind die essentiellen Themen, die betrachtet werden müssen, um – falls Jupiter dann urplötzlich die Megamöglichkeit bietet – hinaus in die Welt zu stürmen, mit neuen Projekten, der Chance, sich zu profilieren.

Widerstehen Sie aber Versuchungen, auch den Anfragen, etwas nur aufzupolieren, hübsch zu machen, was innerlich abgestorben ist. Ganzjährig ist Jupiter auch Vermittler, bringt mit Menschen zusammen, die interessiert an Ihrer Kapazität, Ihrem extrem breiten, ausgefallenen Handwerkszeug sind. Auch der Mondknoten fungiert als Brückenbauer, lässt Ihre Sehnsüchte, die Sie mal ad acta gelegt haben, wieder lebendig werden, und kann in eigentlich vertrauten Weggefährten plötzlich Qualitäten sichtbar, für Sie wahrnehmbar werden lassen, die Sie 2021 so dringend zur Ergänzung Ihres Wirkens benötigen. Unter Uranus-Befeuerung könnten Sie sich in jede Richtung ausbreiten, mit dem Gefühl, dass nichts je genug ist. Und auch an Ihre Grenzen stoßen, was weder Strafe noch Versagen darstellt. Es ist nichts weiter als die Botschaft, innezuhalten, nicht weiter zu kämpfen, sondern interessiert zuzuschauen, wo die Dinge sich hinbewegen wollen. Innehalten heißt, im gegenwärtigen Augenblick zu bleiben. Niemals nehmen Dinge eine so positive Richtung, wie im Moment des Zulassens. Was an Wünschen offen bleibt, führen Sie guten Mutes 2022 weiter, dann unter Saturn-Obhut.

Körper & Seele: 

Gut für sich zu sorgen, ist eigentlich Ihr Pré. Das aber bezieht nicht selbstverständlich die Fürsorge im Gesundheitlichen mit ein. Da setzen Sie eher auf gute Gene, auf eine Bevorzugung des Kosmos. Hinzuspüren, welche inneren und äußeren Signale aktuell eventuell zu Ihnen sprechen, sich ausdrücken wollen, empfinden Sie als übertriebene Selbstbespiegelung. Die Affirmation, fast Selbstsuggestion: Mir geht es gut, ist ganz Ihrer Vorstellung von der Kraft des positiven Denkens angepasst. Und dieses Mantra aktiviert tatsächlich die Selbstheilungskräfte. Ein bisschen mehr Wellness, Sport, könnte trotzdem die Vitalität beflügeln, ist 2021 sogar etwas intensiver erwünscht.

Sie haben sich in letzter Zeit ein bisschen zu ausgiebig in Berufsfelder getummelt, verausgabt, Körperrhythmen ignoriert, auch weil Uranus natürliche Tagesabläufe gerne mit immer neuen Ansprüchen von außen torpediert hat. Auch weil Sie das zugelassen haben! Energieplünderungen aber sind nicht erlaubt. Ihre Tendenz, ständig in Aktion zu sein, alles zu erledigen, was sich aufdrängt, sich selbst und andere unter Druck zu setzen, muss 2021 ein Ende haben. Zumal niemals alles wirklich abgeschlossen sein kann. So ist das Leben nun mal. Und da Sie beruflich auch ohne hochgeschraubten Anspruch noch genug zu bewältigen haben, lohnt es, am Anfang des Jahres in Ihrer Agenda "Zeitfenster" für Urlaube einzurichten.

Tage durchstreichen, damit nicht der Dämon der Pflichterfüllung, des unbedingt im Fluss des Geschehens bleiben zu müssen, wieder dazwischenfunkt, und Sie Termine annehmen. Chiron, der Planet, der Heilungsprozesse begünstigt, auch weil er nicht zulässt, Hilferufe des Körpers auszublenden, lädt 2021 zu Reisen in Sachen Vitalisierung ein. Gerne im Ausland, Ayurveda in Sri Lanka, Wellnesskur in Italien, Golf und Fitnessurlaube in Portugal oder dahin, wo Weite, Ruhe, den Geist zur Besinnung kommen lässt. Weite hilft, alle unguten Gedanken zurückzuweisen. Carpe diem, Ihr Mantra, ist immer heilsam und kann 2021 ergänzt werden mit der Sichtweise: Das Heute ist besser als zehn Morgen.

Kraftquellen:

  1. Eine Schlössertour unternehmen. Es gibt so fantastische alte Schlösser und Burgen, mal zauberhaft und luxuriös, mal Schutz und Trutz. Das lässt Ihr Herz, das von Schönheit besonders angesprochen wird, höherschlagen.
  2. Glamouröse Orte, Ascot, Deauville, Iffezheim besuchen, die mit Pferde- und Galopprennen Anziehungspunkte für Interessierte und Prominente sind.
  3. Eine Modenschau oder Fashion-Week besuchen. Gerne mal hinter das Geschehen blicken, aber gleichzeitig die vordere Reihe besetzen.
  4. Exotische Therapien aus alten Kulturkreisen können 2021 besondere Heilimpulse auslösen.
  5. Egal, ob die Aloha-Therapie aus Hawaii, Klangschalen-Therapie oder die Heilarbeit mit Kräuterstempeln aus Tibet oder ganz anders, die Alpaka-Therapie aus den Anden.
  6. Aerobic. Denn Sport muss sein, ein bisschen eleganter und graziöser darf es aber schon daherkommen.
  7. Raja-Yoga. Wenn Yoga, dann die königliche Variante.
  8. Museen besuchen. Mit Kunstwerken kommunizieren. Niemand kann das so ausführlich, wie Löwen. Bilder sprechen zu Ihnen.

Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2021!

Wenn Sie wissen wollen, wie Ihre Sterne im letzten Jahr standen: Hier geht´s zur Langversion: Löwe 2020


Mehr zum Thema