VG-Wort Pixel

Jahreshoroskop 2021 Langversion: Stier

Jahreshoroskop Stier: Stier
© Corinna Chaumeny
Was bringt das neue Jahr für den Stier? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Stier 21.04.-20.05.

Herrscher: Venus als Morgenstern in Gestalt der Göttin auf dem Stier
Element: Erde

Einstimmung für alle Sternzeichen

Nach heftigen Turbulenzen in den letzten Jahren, speziell 2020, die bei jedem in irgendeiner Weise Spuren hinterlassen haben, kündigt sich nun ein Paradigmenwechsel an. Nicht als komplettes Sofortprogramm, sondern als tiefgreifender Prozess, der einen Bewusstseinswandel einläutet. Mit einem neuen Empfinden, einer anderen Definition von Freiheit, Gleichheit, Empathie und Zusammengehörigkeit, all das mit dem dazugehörenden Verantwortungsgefühl, so ist der kosmische Plan. Initiatoren sind Jupiter und Saturn, zwei helle Sterne, die nun eine Konjunktion bilden und dann vom 17.12.2020 bis 21.12.2020 gemeinsam in das Zeichen Wassermann wechseln. Damit beginnt eine völlig neue Ära, nach 200-jähriger Phase, in der diese bedeutsamen Treffen, bis auf eine Ausnahme – 1980 – in Erdzeichen stattfanden, profitieren wir nun vom Spirit der Wassermann-Energie. 

Bei aller Begeisterung für diesen mit einem besonderen Geist erfüllten Transit, bleibt die Tatsache, dass Jupiter und Saturn Antagonisten sind und sich auch so verhalten. Und ihr Aufeinandertreffen Spannungen freisetzt, die positiv ausgelotet neues Denken, neue Ideen, neues Verständnis pushen können. Parallel werden alle in Wassermann verorteten Vorzüge und Besonderheiten, inklusive aller Reibungspunkte und Ambivalenzen, die speziell hier geballt daherkommen, in die Vergrößerung gezogen. Leicht überhöhte Erwartungen vieler Menschen, die durch das Musical "Hair" geradezu gefüttert wurden und animieren, Wassermann verklärt zu betrachten, sollten etwas runtergefahren werden.

Wassermann ist Widerspruch pur! Seine Merkmale: Humanismus, Revolution, Rebellion, Genialität, Diversität, auch Anarchie und der Blick von der Metaebene. Weitere Privilegien: Die Gabe zu vermitteln, zu vernetzen – sich dabei aber nicht verpflichten zu lassen, andere da abzuholen, wo sie sind – zu einem sinnvollen Schöpfungsprozess einzuladen, jeden dabei leuchten zu lassen, Divergierendes zu verbinden, selbst aber Unverbindlichkeit einzufordern. Die Gleichheit aller Wesen zu propagieren, sich aber nicht gleichzumachen. Innovation, progressives Denken, den Freigeist zu feiern, Dezentralisierung anzuschieben, mit alternativen Denkansätzen Etabliertes in Frage zu stellen, zu provozieren, ist ganz und gar Wassermann! Evolution, Revolution, Systemwechsel über Transformation, auch zum Preis der Anarchie, ist favorisierte Wassermannstrategie.

Ruhige, fließende Zeiten sind bei dieser aufwühlenden Grundstimmung 2021 nicht unbedingt zu erwarten. Prozesse können sich extrem sprunghaft entwickeln. Der wahrhaft geschundene Planet, das menschliche Mit-oder Gegeneinander, braucht 2021 aber auch kein beruhigendes Handauflegen, sondern tiefe Heilung. Was immer voraussetzt, dass die Wunde zunächst angefasst, aufgedeckt wird. Das kann zunächst nochmal schmerzen. Progressives versus Konservatives ist 2021 Jahresthema, zumal Saturn, Planet für letzteres, auch 2021 eine starke Position einnimmt.

Dies initiiert von Pluto, der noch in Steinbock weilt, und das in Bereichen, die für die Stunde der Wahrheit stehen, für die Zunahme totalitärer Willkür, parallel auch das Anklammern an überholte Muster triggert. Alte Seilschaften können verhärten, Fronten und Ansichten sich verkeilen. Saturn ist nach traditioneller Deutung der zweite Herrscher von Wassermann. Im Mundanen, wie in jedem persönlichen Leben, kann 2021 deshalb eine Auseinandersetzung von Festhalten an Traditionen und Aufbruch in neue Umlaufbahnen einen wilden Tanz aufführen. Bei so viel Festsitzen in unheilsamen Bedingungen wie aktuell, ist Uranus, der erste Herrscher von Wassermann, nun der Planet, der alles auf den Kopf stellt, durchrüttelt, durchschüttelt, und dann zu einem neuen Bild zusammenfügt. 

Uranus, nun in Stier, mischt mit. Auseinandersetzungen brechen etwas schneller auf, sind aber kosmisch angedacht, um sich mit anderen, kontroversen Sichtweisen auseinanderzusetzen, darin Denkanstöße zu finden, die die eigene Begrenztheit erweitern. 

Große Hoffnung dürfen wir auf Saturn in den ersten drei Monaten 2021 setzen, er ist dann in Gradzahlen unterwegs, die Chiron, dem astrologischen Heiler unterstehen. Seine Inspiration: Aus Trennendem Verbundenheit kreieren, aus Kontroversem einen dritten Weg gestalten, eine Brücke über alle Widerstände hinweg zu schlagen. Mit der Chance, im Sozialen, Politischen, Gesellschaftlichen, dem Miteinander auf diesem Planeten, neue Perspektiven und Glaubenssätze zu formulieren und zu etablieren. Was zunächst ein Weg über steiniges Gelände darstellen kann. Denn Unruhen, speziell in oben genannten Bereichen, sind zu erwarten. Rechtsradikal gegen Linksradikal, Radikalisierung als Zuspitzung, was aber dann zur Kulmination und im weiteren Geschehen zur Umkehrung der Prozesse führt, neue Klarheit bewirkt, aus innerer Verbitterung und dem Einkerkern in ureigene Positionen befreit.

Von Mai 2021 bis August 2021 wechselt Jupiter ins Fische-Zeichen. Liebe, Friede, Pazifismus, Altruismus, auch Kommunismus – letzterer ist Fische zugeordnet – gewinnen dann an Bedeutung. Eine Zunahme von Heimatlosigkeit, Völkerwanderung, Unsicherheit in der Zukunfts- und Lebensperspektive, fordern parallel zu großer Empathie und tätigem Mitgefühl auf. Jupiter in Fische hilft dabei. Ein Ausloten der Ursachen und die Erkenntnis, dass alles mit allem zusammenhängt, wir alle zusammengehören, wie die Finger an einer Hand, setzt dann heilsames Verständnis frei. Besänftigende Sichtweisen können unter Jupiter in Fische besser durchdringen und in oft heftig aufeinanderprallenden Auseinandersetzungen zu heilsamer Besinnungspause verhelfen und innerlich zu neuer Sammlung finden lassen. Mediation, auch Fische-Archetypus, kann dann tiefgreifende Veränderungen bewirken. Jupiter eilt dann nochmal in Wassermann-Gefilde zurück, parallel erinnert er daran, dass jede Krise Chance darstellt, das speziell, weil Wassermann mit besonderen Begabungen ausgestattet, die jetzt sehr hilfreiche Themenkomplexe zur Verfügung stellen. Als da sind: Neue Technologien, digitale Vernetzung, KI (künstliche Intelligenz), das Navigieren in virtuellen Welten.

Die sogenannten MINT-Fächer, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden aufblühen. Hier sind beschleunigte Entwicklungen zu erwarten. Systemwechsel werden angestoßen, politisch, sozial, wirtschaftlich, im Finanzwesen und Geldverkehr. Beim Bauen, Wohnen, in Architektur und Landschaftsnutzung, die dann auch hoffentlich Landschaftsbehütung genannt werden kann, ist Neues zu erwarten. Im Familienleben, Rollenverständnis, können nun neue Formen des Miteinanders, Wohngemeinschaften, Kommunen, das Zusammenfinden unterschiedlicher Lebensformen bereichernd hinzukommen. Bildung, Universitäres Leben, Schule, all das wird ganz anders daherkommen. Auch Homeoffice wird nicht mehr ganz verschwinden, kann aber, wenn nicht von unerwarteten Umständen aufgezwungen, ein kreativer Prozess sein, der durch variable Zeiteinteilung mehr Kreativität, lebendiges Familienleben, mehr Persönlichkeitsentwicklung zulässt. 

Das aber ist Zukunftsmusik, die Zukunft aber beginnt jetzt. Die nun beginnende Jupiter-Saturn-Schwingung setzt Entwicklungsprozesse in Gang, die zwanzig Jahre wirksam sind. Mentale Kopfstände, Paradoxien und Widersprüchliches werden die bisherigen Vorstellungen von Realität aufbrechen, auch weil die Qualität des visionären Querdenkens mehr entwickelt wird. 

In Medizin und Wissenschaft sind 2021 besondere Erkenntnisse möglich. Zu Wassermann gehört das Forschen, die Chemie, Experimente, auch in Arealen, die bisher eher tabuisiert waren. Entwicklungssprünge sind fast zu erwarten. Im persönlichen Leben mit der Bereitschaft einhergehend, Heilungsansätze zu suchen, zu wagen, die bisher als unwissenschaftlich abgelehnt wurden. Neues Wissen wartet nicht auf eingefahrenen Wegen, sondern ist eher da zu finden, wo die Drachen hausen, die bewachen bekanntlich immer den kostbarsten Schatz. Und fast zum Schluss: Kein seriöser Astrologe wird die Aussage wagen, wie sich speziell die Situation um Corona, Covid 19, weiterentwickelt. Das Thema ist hochsensibel und von großer Brisanz, alle Spekulationen sind hier, meiner Meinung nach, fehl am Platz. Da die klassischen Impfstoffe dem Fische-Zeichen zuzuordnen sind, dürfen wir gespannt sein, was unter Jupiter in Fische von Mai bis August 2021 diesbezüglich veröffentlicht wird. Aktuell wird für die genbasierten neuen Impfstoffe um eine Notzulassung ersucht. Hoffen wir, dass sich da etwas wirklich Gutes, Heilsames in Vorbereitung befindet, von dem alle letztlich profitieren.

Und für Spirituelle: Wassermann verkörpert den Wasserträger, der das Wasser des Lebens, des Geistes ausschüttet. Auch mit der Aufforderung, die Entwicklung von der Psyche zur Seele zu wagen oder zu vollenden. Jahreszahl 2021 ist die Fünf. Sie steht für das Pentagramm und ermöglicht, geistige Vorgänge in Ursache und Wirkung zu durchschauen, zur Quintessenz zu finden. Sie symbolisiert die Verbindung von Mikro- und Makrokosmos, Außen und Innen, Natur und Himmel.

So wird das Jahr 2021 für den Stier

Grundstimmung: 

Nichts kann von Dauer sein, ist der Song, den Uranus nun anstimmt, mit der Erinnerung, Veränderung hält die Welt zusammen. Solange Shiva tanzt, schwingt das kosmische Geschehen, ist dafür ein schönes Bild. Innere Balance und äußeres Miteinander in relativer Harmonie zu halten, ist 2021 freundliche kosmische Aufforderung. Uranus treibt weiter sein wildes Spiel, Saturn steht dazu ganzjährig in Spannung. Ein extrem fragiles Gleichgewicht in Beziehung ist das Resultat. Auch heftige Auseinandersetzungen gehören 2021 dazu, können in Atem halten, dem Miteinander aber auch wieder etwas mehr Dynamik verpassen.

2021 geht es eigentlich speziell darum, zu verstehen, dass Spannungen zwar Stress, aber nicht Dysstress sein müssen, zum Leben und Werden dazugehören. Wer Konfrontationen scheut, Differenzen nicht ausdiskutiert, züchtet inneren Groll, was Krisen förmlich provoziert. Das Leben ist keine Spielwiese, ist Saturn-Erinnerung. Zu differenzieren, was wirklich Ihren Lebensfluss hemmt, toxisch ist, und was sinnvolle Reibungsfläche, Anreize darstellt, sich mehr mit sich selbst auseinanderzusetzen, ist 2021 Lernthema. Und 2021 wird dann auch schon mal Tacheles geredet, und vielleicht die ein oder andere Lebenskorrektur wird zu akzeptieren sein oder sogar forciert werden müssen. Ob im Persönlichen oder Beruflichen, Jupiter und Saturn halten 2021 in ständiger innerer Vibration. Raus aus überholten, eventuell beklemmenden Lebensansichten, die auch die Aussichten beeinträchtigen, ist Motto. Jupiter flüstert: Lass alles hinter dir, was Euphorie, ein Abheben in höhere Gefilde, dem Drang nach Freiheit, entgegensteht.

Saturn aber belehrt, der freie Flug genialer Planung sollte nur gewagt werden, wenn Sie von einer stabilen Basis aus operieren. Pluto bezieht Stellung, ist die treibende Kraft im Hintergrund, versorgt mit Rückenwind, wenn Zögerlichkeit, Kleinmut aufkommt. Ihre komplette, ganz persönliche Revolution, müssen Sie allerdings 2021 noch nicht veranstalten. Sie stehen am Beginn einer neuen Lebensentfaltung, wenn auch größeren Formates. Was 2021 nicht zum stimmigen Ende gebracht werden kann, vollenden Sie dann 2022, immer noch mit Jupiter-Aura versehen, zudem mit saturnischer Konsequenz komplettiert. Der Rat von beiden: Hinzuspüren, wann es zu handeln gilt, und wann Prozesse noch im Ruhemodus verweilen sollen. 2021 gilt bei aufgewühltem Miteinander: Ruhige Worte ordnen besser als hastiges Handeln und Zuhören überzeugt mehr als Argumentieren.

Liebe & Leidenschaft: 

Was ist Liebe? Eine Himmelsmacht? Ja, aber eine, die sehr viel Arbeit voraussetzt. Unter Uranus heißt das Motto 2021, leben und lieben ist Aussuchen. Packen Sie den Stier beherzt bei den Hörnern, 2021 könnte die Nagelprobe für Ihre Liebesbeziehung darstellen, was auch beinhaltet, den Weg zu entdecken, der in neue, tiefverbundene Gefühlswelten hineinführt. Wenn auch zunächst über unwegsames Gelände. Unvereinbarkeit, das sich nicht so glatt Zusammenfügende, wird unter Uranus/Saturn heftig herauskatapultiert. Alle Hindernisse und Widrigkeiten aber sind Stufen, auf denen Sie entwicklungsmäßig nach oben steigen. Diese weise Sicht sei ans Herz gelegt, wenn Sie meinen, vom Schicksal über Gebühr strapaziert zu werden. Letzteres ist keineswegs kosmische Intention, sehr wohl aber etwas deutlichere Anregung, am Lack, Firniss zu kratzen, um Schluss zu machen mit Oberflächenbetrachtung. Was ist die Bindungskraft Ihrer Liebe, oder, wo ist gerade dieses magische Band verloren gegangen? Um das zu erkennen, müssen Sie erstmal die eigene Seelenlandschaft in Augenschein nehmen. Ist diese bunt, voller wechselnder Emotionen, egal ob explosiver, romantischer Natur, oder versetzt mit dunklen Trieben, was für interessante, eruptive Ausbrüche sorgen kann. Alles besser, als dumpf, matt, auch weil Sie sich emotional in letzter Zeit aufgerieben und erschöpft haben könnten.

Entscheidend ist, den Ist-Zustand aufzuspüren, das Ich zu verstehen, in seinem Wollen, Hoffen, dem eventuell gefühltem Mangel, um all das als Ausgangspunkt für Ihre Beziehungsarbeit zu nutzen. Treu der buddhistischen Regel: Beginne, wo du bist. Ohne Konflikte wird es 2021 nicht abgehen, ohne Emanzipation nicht gelingen. Wie kommen Sie dabei am besten voran? Durch den Schmerz, die Angst, das manchmal verworren aussehende Gefühlsdickicht, führt der Weg genau mitten hindurch. Ein furchtloses Herz – und das erwächst aus dieser aufwühlenden Erfahrung – ist dann Ihr Pré und Handwerkszeug, weiter hinzuspüren, was zwischen Ihnen und dem Partner eventuell steht, diffus oder plakativ desgleichen. Was auch heißen könnte, zwischen Ihrer angenommenen und Ihrer wahren Empfindung. Gut wäre: Jeden Abend Ausschau nach Situationen zu halten, in denen Sie sich selbst verloren gegangen sind, immer wieder zu überprüfen, ob Sie sich innerlich komplett fühlen. Was erste Voraussetzung ist, in Auseinandersetzungen von dieser Ich-Position aus zu schauen und zu argumentieren. Nicht gleich mit der Friedensfahne zu wedeln, ebenso wie nicht lehrbuchmäßig den Anweisungen der gewaltfreien Kommunikation zu folgen, ist 2021 ebenfalls heilsam. Werden Sie ehrlich und unmittelbar, unbequem. Und muten Sie anderen mal etwas zu, wenn Sie Beziehungsdefizite aufdecken wollen. Losschreien, die Etikette mal völlig beiseitelassen, frei von der Leber weg, ohne Verzierung und psychologische Verbrämung, dann kommt all das raus, was das Liebesleben gedämpft, Gefühle erstickt hat; weil Sie sich lieber auf die Zunge gebissen haben, statt aus den Fugen zu geraten. Von Mai bis August besänftigt Jupiter allzu wild wogende Emotionen.

Kampfansagen werden etwas zurückgefahren, und Jupiter erinnert daran, dass Hoffnungen, Sehnsüchte und Wünsche in Beziehungen ausformuliert werden müssen, um ins Irdische hineingewoben zu werden. Aber: Ideale sind auch wie Sterne. Wir erreichen Sie niemals zur Gänze, können aber unseren Kurs nach ihnen ausrichten. Was heißt, auch 2021, wenn tatsächlich mal alles zur Sprache kommen kann, was in letzter Zeit für Sprachlosigkeit gesorgt hat, ist dann unter Jupiter ein neuer Liebesmorgen möglich. Von Mai bis August ganz konkret durch einen Menschen, der zwar zunächst in seinem Wesen etwas gegen den Strich gebürstet daherkommt, vielleicht das Empfinden vermittelt, täglich einmal um die eigene Achse gedreht zu werden, aber gerade dadurch Ihr Herz zu wildem Galopp antreibt. Ein "wenn" ist dabei: Wenn Sie sich auf alles, was Beziehung ausmacht einlassen. Das Streiten und Versöhnen, das aufeinander zu gehen oder sich mal mehr lassen, das Akzeptieren, dass Liebe auch ein dunkler Wald sein kann, der aber auch von der Liebe wieder erhellt wird, wenn es gut läuft. Lust braucht auch die archaische Gefühlsseite. Und wer zwischendurch müde ist von so viel Ich und Du, und Wir, sollte sich eine Auszeit nehmen und in sich selbst zurückziehen. Die größte Freude ist das Wohnen in sich selbst – ist eine schöne Weisheit, und wird von Chiron nun ergänzt mit: Selbstheilung fängt in inneren Räumen an. Da docken Sie auch wieder an ihre große Stärke an, die da heißt: Absolute Lebensbejahung; weil das Leben prächtig sein kann!

Beruf & Karriere: 

Eine Regel gilt: Wenn die Bedingungen nicht mehr passen, einengen, mutlos oder deprimiert daherkommen lassen, gibt es nur eine Definition: Es sind einfach nicht mehr Ihre! Vielleicht spüren Sie schon eine ganze Weile, dass Sie zwar immer noch einen guten Job machen, aber mit dem Herzen nicht mehr wirklich dabei sind. Das ist nun kein vorübergehender Motivationsverlust, kein Nachgeben einer energetischen Flaute, kein Burn-Out, sondern Uranus-initiierter Wanderlust zuzuschreiben, wobei letzterer nun angefeuert wird von Jupiter und nochmal deutlicher zum Ausscheren, Ausbrechen geradezu auffordert. Der Status quo ist passé. Auf der Stelle zu treten, selbst auf hohem Niveau, 2021 ebenfalls. Das Leben strebt nach Erneuerung, nun sogar wirbeligen Erfahrungen, um sich neu auszuprobieren, die Fülle eigener Möglichkeiten querbeet auszureizen. Saturn und Jupiter beehren Ihr Haus der Berufung, was nun bedeutet, genau diese neu zu definieren. Jupiter ermuntert, die schillernden Seiten Ihres Potenzials aufzupolieren. Die ausgefallenen Facetten, die familiensystemisch als schräg, verwegen, eine Spur anarchistisch interpretiert und deswegen eher zurückgestutzt wurden. Lebe wild und gefährlich, wechsele in ein Metier, in dem du bisher keine Meriten erworben hat, ist Jupiter-Tenor, und hört sich unfassbar erfrischend an. Saturn sieht das anders, will Neues, möchte aber insbesondere, dass Sie bei allem Tun innere Aufträge abarbeiten, in der Spur von Pflichterfüllung bleiben, nicht gleich das Optimum voraussetzen, sondern sich da Schritt für Schritt hinarbeiten; den Quereinstieg, ohne Netz und doppelten Boden möglichst eher auslassen.

Daraus ergibt sich die Quadratur des Kreises, die in diesem Fall heißt, Alternativen jenseits des Bekannten zu suchen, dort aber trotzdem mit Ihrem Know-how, Ihren Kernkompetenzen als Matrix zu punkten. Uranus pusht eine Vorliebe für das, was extravagant, innovativ, asymmetrisch daherkommt, eine Nischenqualität abbildet. Die etwas vernachlässigten Gaben in sich mehr auftrumpfen zu lassen, wäre eine echte Auffrischungskur für Ihre mentale Sprung- und Strahlkraft. Welche Attribute schreien nach Aufmerksamkeit? Wer bin ich, was will ich, was ist meine Mission? Und das jenseits dessen, was andere in mir sehen oder auf mich projizieren? Befreiung von Fremdbestimmung, ist eine Uranus-Entsprechung. Überlagerung eigenen Wollens kann Folge langjähriger, aber immer noch wirksamer Prägung darstellen und könnte sich in letzter Zeit wieder stärker eingemischt haben, um Sie, trotz Ausbruchswünschen bei der Stange zu halten. "In die Pflicht gestellt", das ist der Knopf, der bei Ihnen immer gedrückt werden kann. Das funktioniert, auch wenn Ihre Träume dabei auf der Strecke bleiben. Innere Verträge kann man kündigen, äußere, reale auch. Daran erinnert nun Jupiter, lenkt den Blick auf das, was Sie an Talenten, Energien, Potenzial zurückgehalten haben, lässt das Reservoir der ungelebten Möglichkeiten plastischer werden. Alles nicht Geschätzte kann sich nun schmerzhaft bemerkbar machen, fast aufschreien. Und das ist gut so, denn das Nichtausgedrückte kann autoaggressive Tendenzen entwickeln.

Von Mai bis August lädt Jupiter zur Reise in Wunsch- und Traumlandschaften ein, um in Erinnerung zu bringen, was noch möglich wäre! Kreativität ist Stier-Domäne, künstlerisches Gestalten, auch in der Natur, in Garten und Landschaft, lässt Ihre Sinne aufblühen. Für gesundes Wohnen über die positive Nutzung von Farben und Energien, Architektur und Innenarchitektur, haben Sie ein gutes Händchen. Therapeutische Arbeit, gerne mit den Heilkräften der Natur, auch der Musik, mit Tanz, kreativem Schreiben ist Stier-Privileg. Und: Uranus ruft zur Selbständigkeit auf, dazu, sich einen eigenen Raum zu schaffen, wo nichts Ihre schöpferische Besonderheit einengt. Saturn flüstert: Stiere brauchen finanzielle Überschaubarkeit. Stimmt, zumindest tut Ihnen das gut. Einen genau kalkulierten Teil Ihrer Arbeitsstunden mit einem festen Vertrag abzusichern, der Miete, Versicherung und die Grundanforderungen des Lebens abdeckt, ist für Ihre Kreativität ein echter Frischekick. Erfolg ist 2021 mehr denn je eigene Gestaltung, die Summe von Interessen, Ambitionen und Hingabe ans Tun. Auch im Beruf rät Jupiter so zu leben, dass Sie abends sagen können, dieser Tag ist ein Gewinn.

Körper & Seele: 

Um sein Leben zu ändern, ist es nie zu spät. Das ist der Rat, der Sie 2021 aus unheilsamen Programmen, zum Beispiel auch dem, dann zu funktionieren, wenn Sie innere Widerstände spüren, herauslösen soll. Inneres Sträuben hat immer eine besondere Bedeutung, soll in Erinnerung bringen, dass Sie a) sich überwinden müssen, weil Ihre eigentlichen Ambitionen ganz woanders liegen oder sich b) selbst ausbeuten, was bei Stieren schon mal schnell passieren kann, denn Sie gehören zur Fraktion derer, die durchhält, komme was wolle, die eher versteinert, innerlich oder äußerlich, statt zurückzuweichen, Zusagen zurückzunehmen. Das zu lernen, ist 2021 Uranus-Anregung, fast als spannendes Training gedacht, sich mal zu entziehen, zu verweigern, nicht immer der verständnisvolle, konziliante Mensch zu sein, der etwas irgendwie schon möglich macht.

Dahinter steckt nämlich tief verborgen, oft ein Wunsch nach Anerkennung. Es reicht aber, sich diese selbst zuzusprechen. Hauptsache, Sie sind mit sich selbst im Reinen. Gesunde Abgrenzung aufzubauen, ist speziell in Saturnjahren, auch für eigentlich recht gut in sich verankerte Stiere, ein Muss. Speziell im Arbeitsbereich können Anfragen sich förmlich häufen und Chancen überbordend daherkommen. Wie auch immer, Priorität hat die Gesundheit, und die ist 2021 kein Selbstläufer. Alles, was Ihr Herz leicht macht, fördert Ihre Lebenskräfte. Singen ist für Stiere fast ein Therapeutikum, es weitet das Herz, was ja aus chinesischer Sicht auch der Sitz der Seele ist. Phytotherapie, die Pflanzenheilkunde, ist Stier-Domäne. Ihre Speisen mit Blüten zu würzen – gerne Zucchiniblüten – zu verschönern, das Auge isst mit, ist für Ihren Verdauungsprozess eine ideale Unterstützung.

Auch 2021 könnten Ihre Stimmbänder wieder Alarm schlagen, wenn Sie sich zu intensiv zur Kommunikation mit anderen zwingen. Da rächt es sich, wenn dem Prinzip des wu-nien – den Wunsch, Ergebnisse mit Willenskraft herbeizuzwingen – nachgegeben wird. Verordnen Sie sich selbst ein kurzes Schweigeretreat, und kommunizieren Sie still mit Ihren inneren Ratgebern. Homöopathisch ist der Aronstab das Mittel der Wahl. Und das Inhalieren mit ätherischen Ölen, gerne mit Emser-Salz angereichert, ist ideal. Tuna-Massage lockert 2021 zutiefst auf, Guolin-Qi Gong ist eine weiterführende Variante der bekannten, wohltuenden Meditation in Bewegung und stärkt speziell das Immunsystem. Probieren Sie es aus. Uranus macht Lust auf Neues.

Kraftquellen:

  1. Rolfing: Ist eine strukturelle Bindegewebsmassage, die den Körper modelliert, aufrichtet, positiv ins Neue hineinschauen lässt. Unter Uranus ist Struktur, die biegsam ist, ein Pré.
  2. Silicea, als Schüssler-Salz eingenommen, vermittelt die Gabe, sich wie Bambus zu biegen und mit Situationen mitgehen zu können, ohne sich zu verbiegen.
  3. Eurythmie, ganz nach Stier-Art komponiert. Inneren Stimmen über Tanz Ausdruck zu geben, bringt mit der Seele in Kontakt. Folgen Sie dabei ausschließlich Ihren Impulsen, Ihren Gefühlen. Sie bestimmen Musik und Choreografie.
  4. Eine Radtour, gerne entlang der Mosel. Ein prächtiges Landschaftsbild spricht Ihr Herz an. Wein der feinsten Sorte, kulinarische Köstlichkeiten – das bringt Stiere in ihrem Inneren wieder zusammen.
  5. Der Sonnengruß. Begrüßen Sie jeden neuen Tag mit dem Sonnengruß. Besser kann man dem Kosmos seine Referenz nicht erweisen, seine Lebenskraft nicht pushen.
  6. Gönnen Sie sich etwas richtig Luxuriöses. Ob gehobene Beauty-Behandlung im Day-Spa. Oder eine Ayurveda Panchakarma-Kur mit Yoga-Meditation, vielleicht in einem Hotel mit kulturellem Zusatzangebot. Egal ob Musikprogramm oder Dichterlesungen.

Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2021!

Wenn Sie wissen wollen, wie Ihre Sterne im letzten Jahr standen: Hier geht´s zur Langversion: Stier 2020


Mehr zum Thema