VG-Wort Pixel

Jahreshoroskop 2021 Langversion: Waage

Jahreshoroskop Waage: Waage
© Corinna Chaumeny
Was bringt das neue Jahr für die Waage? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Waage 24.09.-23.10.

Herrscher: Venus als Abendstern, in Gestalt der Liebesgöttin
Element: Luft

Einstimmung für alle Sternzeichen

Nach heftigen Turbulenzen in den letzten Jahren, speziell 2020, die bei jedem in irgendeiner Weise Spuren hinterlassen haben, kündigt sich nun ein Paradigmenwechsel an. Nicht als komplettes Sofortprogramm, sondern als tiefgreifender Prozess, der einen Bewusstseinswandel einläutet. Mit einem neuen Empfinden, einer anderen Definition von Freiheit, Gleichheit, Empathie und Zusammengehörigkeit, all das mit dem dazugehörenden Verantwortungsgefühl, so ist der kosmische Plan. Initiatoren sind Jupiter und Saturn, zwei helle Sterne, die nun eine Konjunktion bilden und dann vom 17.12.2020 bis 21.12.2020 gemeinsam in das Zeichen Wassermann wechseln. Damit beginnt eine völlig neue Ära, nach 200-jähriger Phase, in der diese bedeutsamen Treffen, bis auf eine Ausnahme – 1980 – in Erdzeichen stattfanden, profitieren wir nun vom Spirit der Wassermann-Energie. 

Bei aller Begeisterung für diesen mit einem besonderen Geist erfüllten Transit, bleibt die Tatsache, dass Jupiter und Saturn Antagonisten sind und sich auch so verhalten. Und ihr Aufeinandertreffen Spannungen freisetzt, die positiv ausgelotet neues Denken, neue Ideen, neues Verständnis pushen können. Parallel werden alle in Wassermann verorteten Vorzüge und Besonderheiten, inklusive aller Reibungspunkte und Ambivalenzen, die speziell hier geballt daherkommen, in die Vergrößerung gezogen. Leicht überhöhte Erwartungen vieler Menschen, die durch das Musical "Hair" geradezu gefüttert wurden und animieren, Wassermann verklärt zu betrachten, sollten etwas runtergefahren werden.

Wassermann ist Widerspruch pur! Seine Merkmale: Humanismus, Revolution, Rebellion, Genialität, Diversität, auch Anarchie und der Blick von der Metaebene. Weitere Privilegien: Die Gabe zu vermitteln, zu vernetzen – sich dabei aber nicht verpflichten zu lassen, andere da abzuholen, wo sie sind – zu einem sinnvollen Schöpfungsprozess einzuladen, jeden dabei leuchten zu lassen, Divergierendes zu verbinden, selbst aber Unverbindlichkeit einzufordern. Die Gleichheit aller Wesen zu propagieren, sich aber nicht gleichzumachen. Innovation, progressives Denken, den Freigeist zu feiern, Dezentralisierung anzuschieben, mit alternativen Denkansätzen Etabliertes in Frage zu stellen, zu provozieren, ist ganz und gar Wassermann! Evolution, Revolution, Systemwechsel über Transformation, auch zum Preis der Anarchie, ist favorisierte Wassermannstrategie.

Ruhige, fließende Zeiten sind bei dieser aufwühlenden Grundstimmung 2021 nicht unbedingt zu erwarten. Prozesse können sich extrem sprunghaft entwickeln. Der wahrhaft geschundene Planet, das menschliche Mit-oder Gegeneinander, braucht 2021 aber auch kein beruhigendes Handauflegen, sondern tiefe Heilung. Was immer voraussetzt, dass die Wunde zunächst angefasst, aufgedeckt wird. Das kann zunächst nochmal schmerzen. Progressives versus Konservatives ist 2021 Jahresthema, zumal Saturn, Planet für letzteres, auch 2021 eine starke Position einnimmt.

Dies initiiert von Pluto, der noch in Steinbock weilt, und das in Bereichen, die für die Stunde der Wahrheit stehen, für die Zunahme totalitärer Willkür, parallel auch das Anklammern an überholte Muster triggert. Alte Seilschaften können verhärten, Fronten und Ansichten sich verkeilen. Saturn ist nach traditioneller Deutung der zweite Herrscher von Wassermann. Im Mundanen, wie in jedem persönlichen Leben, kann 2021 deshalb eine Auseinandersetzung von Festhalten an Traditionen und Aufbruch in neue Umlaufbahnen einen wilden Tanz aufführen. Bei so viel Festsitzen in unheilsamen Bedingungen wie aktuell, ist Uranus, der erste Herrscher von Wassermann, nun der Planet, der alles auf den Kopf stellt, durchrüttelt, durchschüttelt, und dann zu einem neuen Bild zusammenfügt. 

Uranus, nun in Stier, mischt mit. Auseinandersetzungen brechen etwas schneller auf, sind aber kosmisch angedacht, um sich mit anderen, kontroversen Sichtweisen auseinanderzusetzen, darin Denkanstöße zu finden, die die eigene Begrenztheit erweitern. 

Große Hoffnung dürfen wir auf Saturn in den ersten drei Monaten 2021 setzen, er ist dann in Gradzahlen unterwegs, die Chiron, dem astrologischen Heiler unterstehen. Seine Inspiration: Aus Trennendem Verbundenheit kreieren, aus Kontroversem einen dritten Weg gestalten, eine Brücke über alle Widerstände hinweg zu schlagen. Mit der Chance, im Sozialen, Politischen, Gesellschaftlichen, dem Miteinander auf diesem Planeten, neue Perspektiven und Glaubenssätze zu formulieren und zu etablieren. Was zunächst ein Weg über steiniges Gelände darstellen kann. Denn Unruhen, speziell in oben genannten Bereichen, sind zu erwarten. Rechtsradikal gegen Linksradikal, Radikalisierung als Zuspitzung, was aber dann zur Kulmination und im weiteren Geschehen zur Umkehrung der Prozesse führt, neue Klarheit bewirkt, aus innerer Verbitterung und dem Einkerkern in ureigene Positionen befreit.

Von Mai 2021 bis August 2021 wechselt Jupiter ins Fische-Zeichen. Liebe, Friede, Pazifismus, Altruismus, auch Kommunismus – letzterer ist Fische zugeordnet – gewinnen dann an Bedeutung. Eine Zunahme von Heimatlosigkeit, Völkerwanderung, Unsicherheit in der Zukunfts- und Lebensperspektive, fordern parallel zu großer Empathie und tätigem Mitgefühl auf. Jupiter in Fische hilft dabei. Ein Ausloten der Ursachen und die Erkenntnis, dass alles mit allem zusammenhängt, wir alle zusammengehören, wie die Finger an einer Hand, setzt dann heilsames Verständnis frei. Besänftigende Sichtweisen können unter Jupiter in Fische besser durchdringen und in oft heftig aufeinanderprallenden Auseinandersetzungen zu heilsamer Besinnungspause verhelfen und innerlich zu neuer Sammlung finden lassen. Mediation, auch Fische-Archetypus, kann dann tiefgreifende Veränderungen bewirken. Jupiter eilt dann nochmal in Wassermann-Gefilde zurück, parallel erinnert er daran, dass jede Krise Chance darstellt, das speziell, weil Wassermann mit besonderen Begabungen ausgestattet, die jetzt sehr hilfreiche Themenkomplexe zur Verfügung stellen. Als da sind: Neue Technologien, digitale Vernetzung, KI (künstliche Intelligenz), das Navigieren in virtuellen Welten.

Die sogenannten MINT-Fächer, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden aufblühen. Hier sind beschleunigte Entwicklungen zu erwarten. Systemwechsel werden angestoßen, politisch, sozial, wirtschaftlich, im Finanzwesen und Geldverkehr. Beim Bauen, Wohnen, in Architektur und Landschaftsnutzung, die dann auch hoffentlich Landschaftsbehütung genannt werden kann, ist Neues zu erwarten. Im Familienleben, Rollenverständnis, können nun neue Formen des Miteinanders, Wohngemeinschaften, Kommunen, das Zusammenfinden unterschiedlicher Lebensformen bereichernd hinzukommen. Bildung, Universitäres Leben, Schule, all das wird ganz anders daherkommen. Auch Homeoffice wird nicht mehr ganz verschwinden, kann aber, wenn nicht von unerwarteten Umständen aufgezwungen, ein kreativer Prozess sein, der durch variable Zeiteinteilung mehr Kreativität, lebendiges Familienleben, mehr Persönlichkeitsentwicklung zulässt. 

Das aber ist Zukunftsmusik, die Zukunft aber beginnt jetzt. Die nun beginnende Jupiter-Saturn-Schwingung setzt Entwicklungsprozesse in Gang, die zwanzig Jahre wirksam sind. Mentale Kopfstände, Paradoxien und Widersprüchliches werden die bisherigen Vorstellungen von Realität aufbrechen, auch weil die Qualität des visionären Querdenkens mehr entwickelt wird. 

In Medizin und Wissenschaft sind 2021 besondere Erkenntnisse möglich. Zu Wassermann gehört das Forschen, die Chemie, Experimente, auch in Arealen, die bisher eher tabuisiert waren. Entwicklungssprünge sind fast zu erwarten. Im persönlichen Leben mit der Bereitschaft einhergehend, Heilungsansätze zu suchen, zu wagen, die bisher als unwissenschaftlich abgelehnt wurden. Neues Wissen wartet nicht auf eingefahrenen Wegen, sondern ist eher da zu finden, wo die Drachen hausen, die bewachen bekanntlich immer den kostbarsten Schatz. Und fast zum Schluss: Kein seriöser Astrologe wird die Aussage wagen, wie sich speziell die Situation um Corona, Covid 19, weiterentwickelt. Das Thema ist hochsensibel und von großer Brisanz, alle Spekulationen sind hier, meiner Meinung nach, fehl am Platz. Da die klassischen Impfstoffe dem Fische-Zeichen zuzuordnen sind, dürfen wir gespannt sein, was unter Jupiter in Fische von Mai bis August 2021 diesbezüglich veröffentlicht wird. Aktuell wird für die genbasierten neuen Impfstoffe um eine Notzulassung ersucht. Hoffen wir, dass sich da etwas wirklich Gutes, Heilsames in Vorbereitung befindet, von dem alle letztlich profitieren.

Und für Spirituelle: Wassermann verkörpert den Wasserträger, der das Wasser des Lebens, des Geistes ausschüttet. Auch mit der Aufforderung, die Entwicklung von der Psyche zur Seele zu wagen oder zu vollenden. Jahreszahl 2021 ist die Fünf. Sie steht für das Pentagramm und ermöglicht, geistige Vorgänge in Ursache und Wirkung zu durchschauen, zur Quintessenz zu finden. Sie symbolisiert die Verbindung von Mikro- und Makrokosmos, Außen und Innen, Natur und Himmel.

So wird das Jahr 2021 für die Waage

Grundstimmung:

Leben ist Vielfalt, und Farbe ist Leben. Beides muss, wenn das Sein schwingen soll, bei Ihnen deutlich hervorleuchten. 2021 mehr denn je, denn der Liebesreigen geht weiter, es gibt viel zu tun. Unter Chiron steht insbesondere ein Thema im Fokus, der Auftrag, die Arithmetik der Liebe 2021 neu zu erlernen oder zu verstehen. Beziehung, ohnehin die Ebene, auf der Sie sich am meisten bewegen und bewegt werden, muss immer wieder mit liebevoller Achtsamkeit neu erforscht werden. Was heißt, zwischen Ihrer Vorstellungswelt und der des Gegenübers werden Sie hin und her wandern, auf der Suche nach neuen, erhellenden Erkenntnissen. Pluto ist 2021 die graue Eminenz im Hintergrund, mahnt, ohne Innenreflektion, dem Ausleuchten des Unbewussten, werden Sie Ihren Reichtum, wo auch immer, nicht wirklich aufspüren können. Und ohne Kenntnis der Wurzeln, des Heimatbodens, Nährbodens, der ja wie bei einem guten Wein, Einfluss auf Textur, Bukett, Aroma, Farbe und Ausstrahlung hat, können Sie nicht zum eigentlichen Woher und Wohin finden.

Wer sich unbewusst oder bewusst dem prallen Leben verweigert hat, könnte 2021 von Pluto hineingestoßen werden. Ungelebtes könnte förmlich auf- und anschreien, Lebenslügen einbrechen. Hört sich martialisch an, bringt aber in unmittelbaren Kontakt mit dem Schatten, dem Schattenkind, und deckt auf, welche Rückkopplungen zwischen diesen und Ihrer Partnerwahl, Ihren Reaktionen im Zwischenmenschlichen existieren. Mit den eigenen Abwehrmustern zu konferieren, ist 2021 erwünscht. Egal, ob Sie protestieren, Sie können sich selbst nicht entkommen. Ein kosmischer Rat lautet: Stellen Sie sich 2021 darauf ein, dass Konzilianz, Kompromisse, Navigieren und Balancieren nur in Ausnahmefällen sinnvolles Handwerkszeug darstellen. Widersprüchlich besetzt ist 2021 Ihr Haus der ursprünglichen Lebensimpulse, die hoffentlich zumindest phasenweise verspielt und exzentrisch auftrumpfen dürfen. Jupiter und Saturn, 2021 in diesem Feld unterwegs, räumen um und auf, stellen auf den Kopf und wieder zurück.

Da kommt Spannendes zum Vorschein. Manchmal auch ein kleiner innerer Anarchist, der sehr erfrischend wirken kann. Saturn ruft bevorzugt in Erinnerung, dass Sie in früher Zeit überwiegend Erwartungen bedienen mussten. Jupiter hält dagegen, heute ist ein neuer Tag, und zum Ausbrechen aus Oktroyiertem ist es nie zu spät. Das Angebot dieser antagonistischen Planeten heißt: Sie können aus Stroh Gold machen. Und mit der Technik der gelenkten Reflexion alte Kränkungen sanft mildern, parallel Mut, Initiative, Begeisterung für neue Unternehmungen zusammenbinden. Das innere Kind mal in den Arm zu nehmen, ist 2021 gute Idee. Noch besser wäre, diesem mehr Abenteuerspielplätze einzuräumen, plus der Zusicherung, auch in Momenten verrückter Ansprüche immer richtig zu sein und ernst genommen zu werden. Gehe pro Tag ein Risiko ein und du wirst deinen Mut entdecken, ist das Mantra, das Pluto vorgibt.

Liebe & Leidenschaft:

Was nutzt der schönste Sonnenaufgang, wenn man nicht aufsteht? Das ist das Credo, das Jupiter 2021 im Haus emotionaler Ausgelassenheit, erotischer Amouren, immer wieder intoniert. Und er fordert zur Lebensbejahung auf, dazu, sich von Chiron im Haus der Beziehung nicht zu sehr verschrecken, von Saturn nicht zu stark in Ihrer positiven Erwartung dimmen zu lassen. Die kosmischen Energien folgen 2021 nicht stringent einer Linie, sondern können wilde Bögen schlagen, mit der Chance, in Universen vorzudringen, die nur beim Verlassen der üblichen Umlaufbahn entdeckt werden können. Folgen Sie dem Strom der Gefühle, zumal jeden Tag eine neue Melodie erklingt, ein neues Thema serviert wird. Chiron rät, sich Beziehungsfragen jeder Färbung beherzt anzunehmen. Den beglückenden, wie denen, die emotional aus der Fassung bringen. Waage braucht ein Gegenüber, auch mal einen Gegenpol, das ist Regel, ist Bedingung. Das Pendel zwischen innerer Einkehr und Zugewandtheit muss 2021 immer wieder neu eingeschwungen werden, vielleicht ein neues Beziehungsmodell, eine spannende Kombination aus Autonomie und sich Berührenkönnen, geschaffen werden. Denn um Liebe geht es. Die kann 2021 aber zunächst nur über Selbstfindung wirklich in ihrer Tiefe verstanden werden. Chiron, Schamane, Heiler, Philosoph, Weiser, beehrt Ihr Begegnungshaus. Wo er wirkt, werden tiefe Heilansätze gesucht, keine Beruhigungspillen oder Placebo verabreicht. Das setzt voraus, zu inspizieren, was eigentlich so tief in Bindung, Hingabe, eingegriffen, verunsichert hat, Vertrauen tangiert haben könnte. Was hat verwundet, was ist verloren, was ist zugewonnen?

Was auch immer jetzt Ihre Nerven strapaziert, Ihre Geduld angreift oder zusammenfallen lässt: Bevor man kapituliert, sollte man immer erst mal rekapitulieren. Die Liebesgeschichte ist immer dann im Fluss, wenn ständig neue Kapitel hinzugefügt werden. Dazu gehört unter Pluto die Offenheit und Bereitschaft, sich nicht in alter Verletztheit zu verbarrikadieren, auch der Mut, alte, ausgewalzte Gewohnheiten zurückzulassen. Das wohlvertraute Spiel, von Zurückweisung von Verantwortung, Verweigerung von gemeinsamer Betrachtung der Entstehung von Gräben, das Dichtmachen, wenn ein Aufarbeiten über Gespräche gewünscht wird, das Waage-Ping-Pong, bringt jetzt nur in Endlosschleifen, die die Liebe abnutzen. Und Liebe hält keinesfalls alles aus. Wie gut, dass Jupiter und Saturn animieren, zwischenzeitlich auf ein völlig neues Lebensgebiet umzuschwenken. Sich zu fragen, was eigentlich aus früherer Vergnügtheit und Leichtigkeit geworden ist. Immer für einen Aha-Effekt gut ist die Frage, was in erster Liebeszeit die Magie, auch die des Partners, ausgemacht hat. Liebe kann auch wieder reanimiert werden, aber auch 2021 eine neue Liebe Ihr Herz betören, wenn Sie die Augen vor dem Außen nicht verschießen. Ob Single oder liiert, der Mai, Juni, August/September/Oktober lässt Ihre Sehnsucht, Gefühlswelt, neu aufblühen. Wer unbewusst auf der Suche nach dem Ein-Einzigen ist, kann ihn entdecken. Wer sich umentscheiden möchte, sollte wissen, was 2021 alles weiter im Innern rumoren und Ihre echten Bedürfnisse in ungeordnete Bahnen umleiten könnte. Was im Labyrinth von Emotionen, Projektionen und Übertragung führen könnte.

Mit der Tendenz, die nicht so ganz ungehinderte Entfaltung vielleicht sogar dem Gegenüber anzulasten. Das ist ein Irrweg des Denkens. Alle Kraft, alle Sterne des Glücks liegen in Ihnen selbst. Uranus im Haus fester Beziehung und verbindlicher Zusagen tut ein Übriges und könnte das Gefühl triggern, irgendwo festzustecken, der Inspiration kreativer, emotionaler oder spiritueller innerer Eingebung nicht mehr völlig entspannt folgen zu können. Da Uranus gerne heftiger auf Selbstverwirklichung pochen lässt, könnten Sie sich nun mal von einer neuen, ungestümen, unkooperativen Seite zeigen, die den anderen an echte Grenzen bringt, aber ihn auch dazu einlädt, letztere im Miteinander zu verschieben. Das Beziehungshaus hat viele Zimmer mit beweglichen Wänden, die ermöglichen, Räume zu verbreitern, ganz nach Gusto, Trennwände einzuziehen oder aus der ganzen Architektur ein offenes Loft zu gestalten. Von Mai bis August rät Jupiter insbesondere darauf zu achten, dass Sie in Ihrem eigenen Sein gut aufgehoben sind. Sie reagieren viel dünnhäutiger als üblich und brauchen Zeit, sich innerlich auszubalancieren. Glück, Liebesglück, ist auch 2021 ein scheues Wesen, braucht Fürsorge, Zuspruch, Freiheit. Unter Uranus sollte eine goldene Regel zum Nachdenken anregen: Was du besitzt, will dich besitzen! Darüber zu philosophieren, führt zu neuen Erkenntnissen darüber, was die Liebe magisch, unverwechselbar macht und tatsächlich im Innern bewegt und zusammenhält.

Beruf & Karriere:

Im kreativen Spannungsfeld zwischen Disziplin und schöpferischer Hingabe können Sie 2021, wenn Sie mögen, in eine höhere Liga aufsteigen. Je mehr vergnügen man an seiner Arbeit hat, desto besser wird diese honoriert. Das ist weise Sicht und auch die wegweisende Mondknotenachse animiert, aus einem höheren Anspruch und Bewusstsein, einem neuen Werteempfinden, neue Ziele herauszukristallisieren. Sich mit interessanten Menschen auszutauschen, Ideenbörsen anzuschließen oder solche zu inszenieren, hebt nun Ihre Sinne und macht Lust, sich das eigene reiche Potenzial genauer anzuschauen und es mehr auszubreiten. Uranus, der Planet, der für Befreiung aus Mittelmäßigkeit, einem Dahinplätschern im Mainstream steht, pusht Ihre rebellischen Anteile und verkündet immer wieder, entwickle dich nach oben. Um wirklich produktive Ergebnisse zu generieren und über das, was möglich ist, weit hinauszuwachsen. Um dahin zu kommen, werden Sie allerdings die eher hemmenden Bedingungen zurücklassen müssen. Möglichkeiten aller Art müssen abgewogen werden. Das triggert auch Ihre Entscheidungszögerlichkeit, die aus der Angst herrührt, sich vorzeitig für etwas zu entscheiden, um dann wieder grandiose Chancen nicht mehr wahrnehmen zu können. Scheuen Sie sich nicht, spontan ein Angebot aufzugreifen. Sie haben auch die Spontaneität, Genialität, falls später gewünscht im vollen Rennen das Pferd zu wechseln.

Viel hängt 2021 davon ab, wie Sie mit anderen kommunizieren. Die Achse von Kommunikation und Austausch ist stark besetzt. Andere zu Verbündeten zu machen, sollte bei Ihrem Charme ein Leichtes sein, anderen mal ein Kompliment, eine Bestätigung zu schenken, öffnet auch deren innere Kreativitätskammern. Aber: Unter Saturn und Jupiter sind auch Zweifel, ob der potenzielle Partner im Job tatsächlich Ihre Aktien vermehren will, erlaubt. Das senkt dann Ihre häufig wirksame, selbstverordnete Sichtweise, nur von freundlich gestimmten Menschen begleitet zu werden, wohltuend ab. Denn Rivalität ist 2021 nicht einkassiert. Im Sinne eines gesunden Wettbewerbs fördert diese sogar Kreativität. Sich aber permanent zu vergleichen, hart zu konkurrieren, geht an die Wurzeln des Selbstvertrauens. Viel Struktur und Übersicht ist in der Organisation täglicher Abläufe 2021 unverzichtbar. Neptun kann für Konfusion sorgen, wenn Sie die Zügel schleifen lassen – auch im Handling mit sich selbst. Mal keine richtige Lust, dem Tag seine Vorzüge abzuringen? Lassen Sie sich das nicht durchgehen. Einmal aus dem Tritt, ist es oft nicht so leicht, wieder in den Motivationsmodus reinzufinden. Morgens aufstehen, mit der Übung der 5-Tibeter die Energie in Reihe bringen, sich für den Tag zu stylen und zu präparieren, als gelte es die Welt zu gewinnen, bringt in Ihr positives Energiefeld und Denken zurück.

Ein zentraler Wunsch heißt 2021, einen ganz eigenen Weg zu gehen, was voraussetzt, die Fußstapfen anderer zu meiden. Der Mondknoten, Coach, Motivator in Sachen Potenzialausweitung, rät, genau letzteres noch eine Weile akribisch zu betreiben, um dann auf der Suche nach dem Herz aller Dinge in Sachen berufen sein, zum Epizentrum des Wollens zu stoßen. Pluto ist immer noch im Prozess, hat im letzten Jahr manchmal aus der Bahn und in eine neue hineingeworfen, was nicht immer nur für Freudentaumel bei Ihnen gesorgt hat, aus heutiger Perspektive aber einem inneren Plan gefolgt ist. Ein paar Korrekturanregungen könnte er auch 2021 noch in Petto haben. Noch mal in der Schublade der Kindheits- und Jugenderfahrungen nachzugraben, ob da nicht doch durch völlig abstruse Rückmeldungen von Autoritätspersonen noch einiges auf Erlösung wartet, ist heilsam. Das volle Potenzial konkreter Möglichkeiten ernst zu nehmen, ist der Weg zum Erfolg. Auch Hexensprüche, "Das kannst du nicht, da hast du innerliche Sperren", können nun abgelöst werden. Der Mondknoten speziell hat noch frohe Botschaft und erinnert, dass die Bühne der Wissensvermittlung, auch eine schriftstellerische Begabung, Teil Ihrer Besonderheit ausmacht. Ausstellungen, Vernissagen, Kunstinstallationen, Präsentationen haben 2021 eine ganz große Ausstrahlungskraft. Und sind Ihr Privileg. Ihr Mantra könnte 2021 lauten: Der einzige Lebenssinn liegt darin, sich an ein verheißungsvolles Ziel zu verschwenden.

Körper & Seele:

Unseren Körper bewohnen zu lernen, um sich in sich selbst, der freundlichen Verbindung von Körper-Seele-Geist, gut aufgehoben zu fühlen, dort Zuflucht zu finden, wenn die rauen Winde der Wirklichkeit herausfordern, ist kein selbstverständliches Präsent, sondern etwas, was erarbeitet werden muss und kann. Der Körper ist feines, williges Instrument und Kapital, uns auch zu treuen Händen, unserer Verantwortung übergeben. Er ist Verbündeter und Reservoir von Kraft, Stärke, der dann die Zuversicht entspringt. 2021 allerdings ist das kein unentspanntes Thema. Die Kommunikation mit Ihrem Bewussten und Unbewussten, die Verbindungsstelle zwischen Wollen und innerem Vermögen, könnte etwas gestört daherkommen. Was für Verwirrung darüber sorgt, wie es um Ihre Energieressourcen tatsächlich bestellt ist.

Was steuert Ihren Antrieb, Ihr Engagement, Ihre Vitalität, auch Ihre manchmal unter Neptun-Einfluss in viele Richtungen mäandernden Wünsche? Sie brauchen 2021 ein inneres Ordnungssystem, einen Navigator, der durch die manchmal etwas verzettelten Landschaften Ihrer Empfindung hindurchlotst. Ihre Abwehr könnte 2021 geschwächt daherkommen, mit einer vitaminreichen Kost aber wieder auf Vordermann gebracht werden. Eine passgenaue Ernährung darf 2021 mal etwas anders daherkommen. Ziege, Schaf, auch als Milchprodukte, Rebhuhn, Muscheln und viel frische dunkelgrüne Gemüsesorten, Grünkohl, Brokkoli, Mangold, wirken unmittelbar energetisierend. Das Immunsystem von einer anderen Seite anzusprechen, mit einer Therapie nach Ihrem Herzen, zum Beispiel Ausdrucksmalen, Tanzen, – gerade letzteres vermittelt ein besseres Körpergefühl – bringt zudem jede Menge Lebensfreude in Ihr Sein zurück. Lebensgenuss aber ist eine wahre Kraftquelle und gehört zu Ihren bemerkenswerten Gaben dazu. Kurkuma ist fast ein Allheilmittel, Oregano desgleichen, wobei letzterer sogar bei Liebeskummer hilfreich sein soll.

Unter Neptun fangen Sie die Schwingungen, Reize von außen auf, stimmige und irritierende. Sie brauchen Phasen inneren Ausklingens, um Ihre Energiefelder wieder neu zu ordnen. Hilfreich: Zu imaginieren, wie Sie von weißem, blauem oder violettem Licht umgeben sind. Das reinigt, befreit von unguten Gedanken und es umgibt Sie wie eine Aura, ein schützender Mantel. 2021 ist es weise, sich Beratern anzuvertrauen, die von einer breiteren Sicht auf Ihr komplexes, verzweigtes Symptombild hinsehen. Und die alle Varianten heilerischer Kunst, ohne Vorurteile und innere Abwehr zusammenfügen können: Die natürlichen, alternativen, komplementären und schulmedizinischen Therapien. Und berücksichtigen, dass speziell 2021 Erkrankungen ihre Entstehung im seelischen Ungleichgewicht haben. Alles Äußerliche ist nur ein Zeichen dessen, was im Innern Ausdruck verlangt.

Kraftquellen:

  1. Einen Zen-Garten anlegen. Waage hat einen besonderen Zugang zu der ebenmäßigen Schönheit, die im klaren puristischen Gedanken und Geist des Zen liegt. Auch ein Koi-Teich berührt Ihre Sinne.
  2. Ayurvedische Massage, mit lauwarmen Öl-Essenzen angereichert, haben eine tiefe Heilkraft. Sie beruhigen, drainieren, straffen und sind nahrhaft. Ein beruhigendes und entkrampfendes Dampfbad rundet das Geschehen ab.
  3. Eine Reise in Städte, die bunt und über einen fast orientalisch-prächtigen Markt verfügen, mit Gewürzen, dem Duft und den Farben Ihr ganzes Sensorium aufleben lassen. Und Lust, Appetit auf Leben machen.
  4. Ayur-Yoga. Eine Verbindung von Ayurveda und Yoga, achtsam, atemorientiert und den anatomischen Besonderheiten und aktuellen Bedürfnissen jeweils angepasst.
  5. Filmfestspiele besuchen, wo auch immer. Waage liebt die Filmwelt, den roten Teppich, Glamour, das Fluidum des Besonderen, was den Alltag zurücktreten lässt.
  6. Fitness muss sein, Zumba, ein Mix aus Tanz und Intervall-Training, bringt in Wallung und in Form.
  7. Haben Sie schon mal einen Krimi gelesen, in dem mörderisches Tun und kulinarische Genüsse (regionaler Küche zum Beispiel) zusammenfinden? Zur Entspannung gibt es nichts Unterhaltsameres, neue Rezeptanregungen inklusive.

Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2021!

Wenn Sie wissen wollen, wie Ihre Sterne im letzten Jahr standen: Hier geht´s zur Langversion: Waage 2020


Mehr zum Thema