Jahreshoroskop 2019 - Langversion: Wassermann

Was bringt das neue Jahr für den Wassermann? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Wassermann 21.01.-19.02.

Herrscher: Uranus, traditionell auch Saturn
Element: Luft
Mantra: Vernunft hat Grenzen, Intuition nicht.

Einstimmung für alle Sternzeichen

2019 formiert sich langsam die epochale Dreifachkonstellation von Jupiter, Saturn und Pluto, die dann 2020 eine vollständig neue Ära einläutet. Und weil die Veränderungen so bedeutsam und tiefgreifend sind, dies explizit auch, weil das Treffen in sensiblen Endgraden des kardinalen Steinbockzeichens stattfindet, präsentiert sich das Jahr 2019 als Phase innerer Vorbereitung und als wohltuende Einstimmungszeit. An bestehenden Strukturen und Machtverhältnissen,- positionen wird 2019 stark gerüttelt, Wirtschaftssysteme werden in Frage gestellt, Staatenbunde und Bündnisse neugestaltet, Verträge evtl. gekippt; und Zusammenschlüsse auseinanderdividiert, um sie dann neu zusammen zu setzen.

Assistenz kommt dabei von Uranus, der nun in Stier unterwegs ist und dort ein breites Spektrum bedient und Themenkomplexe, wie Sicherheit, Finanzen, Geborgenheit im Existenziellen anspricht. Und in der Geschichtsbetrachtung für spannende Entwicklungen, technische Innovationen, wissenschaftliche Neuerungen steht. Auch für neue Handelsmonopole, spektakuläre Regimewechsel ungewöhnlicher politischer Färbung.

Das hat sich teilweise schon 2018 abgebildet: Regierungswechsel in Italien, Aufkündigung von politischen Verträgen und Abmachungen (speziell durch Trump). Schöne Uranus in Stier Entsprechung ist auch die Machtkonsolidierung durch aus dem Rahmen fallende Hochzeiten. Da fällt mir spontan die Eheschließung von Prinz Harry und Meghan ein, die wahrlich einen Sprung in modernes, offenes, vorurteilsfreies, integratives Denken und Handeln abbildet. Und eine Festigung des Königshauses darstellen könnte. Das erste Papiergeld wurde auch in einer Uranus in Stier Phase – 1690- eingeführt, und nun könnte an dieser Zahlungsart reformierend gearbeitet werden, die digitale Zahlung zur etablierten Variante werden.

Mundanes bildet sich automatisch im Persönlichen ab. Im individuellen Erleben sei 2019 ans Herz gelegt, aufzuräumen, emotional und in konkreten Lebensbereichen. Hinzuspüren, ob und wo Sie mit Ihren eigenen Lebensthemen noch übereinstimmen, ist Saturn-Pluto-Intention, sich bereitwillig neuen Erfahrungen zu öffnen, gedanklich zuzulassen, was bisher eher angstbesetzt vermieden wurde, erleichtert Ablöseprozesse in den Lebensbereichen, in denen Konstrukte und Konzepte lebendiges Agieren verhindert haben. Durchlässig zu werden für neue Impulse ist dabei die hilfreiche Inspiration von Uranus in Stier. Er ruft insbesondere auch auf, Beziehungsdenken- und verhalten aufzufrischen, ein neues Beziehungssetting zuzulassen oder zu forcieren. Auch Schattenthemen in Liebe und Lust aufzuspüren, aufzugreifen und heilsam zu bearbeiten, ist gewünscht. In Liebe frei und doch verbunden zu sein, und das alles bei hoher Verantwortlichkeit, denn zu letzterer rufen wiederum Saturn und Pluto auf, ist Jahresthema. Liebe, und dann tue was Du willst, ist Uranustenor aber mit der Unterbotschaft, und was Du verantworten kannst. Denn was auch immer Sie 2019 gestalten, verändern oder neu ausformen, steht 2020 unter Jupiter-Saturn-Pluto noch mal unter kritischer Betrachtung und im Bearbeitungsmodus. Das auch deswegen, weil Jupiter dann fast automatisch eine zusätzliche Ausdehnung, Ausweitung der Persönlichkeit und aller Lebensprozesse einfordert.

So wird das Jahr 2019 für den Wassermann

Schön, mich kennenzulernen!

Leben ist Experiment! Dieses schöne Wassermann-Mantra sorgt auch 2019 für die richtige innere Haltung, den positiven Flow, allem, was Ihnen begegnet, im Inneren wie im Äußeren, beherzt zu begegnen. Denn 2019 wartet mit Ambivalenzen und etwas umtreibenden Transiten auf. Wobei speziell Ambivalenzen ja eine Wassermann-Prägung darstellt, und der Umgang mit diesen letztlich Ihr Metier darstellt. Auffällig und ausführlich besetzt ist Ihr Haus des Seelenrückzugs, der inneren Kammern, inklusive all dessen, was sich im Laufe der letzten Zeit in Ihnen angesammelt hat, zumindest aber, zwecks späterer Inspizierung, zurückgestellt wurde.

Aufarbeitung ist 2019 ein echtes Lernthema, wobei Saturn innere Muster, durchaus auch solche aus der Ahnenreihe, plastisch werden lässt. Und Ihr Bewusstsein dafür wächst, dass Sie dem, was Sie als widersprüchlich, verwirrend und bedrückend erleben, immer wieder und so lange begegnen, bis Sie verstanden haben, dass Ihre eigene Erwartung diese Situationen herbeizieht und kreiert. Saturn-Intention ist auch, Sie dahin zu bringen, herauszukristallisieren, was übrig bleibt, wenn alles Äußere, alle Erfolge, Ämter, Ehren und Weihen wegfallen. Diese Betrachtung ist etwas für Fortgeschrittene, ermöglicht aber, sich und der ursprünglichen Absicht von Sein und Wirken, sehr viel näher zu kommen. Die alten Ideale und Idole, die Identität, die Sie als Ihre definiert haben, könnten verblassen, an Bedeutung verlieren. Das kann emotional anpacken, verunsichern, weil das neue Ich sich noch im Gestaltungsmodus befindet und deshalb noch keinen Halt bietet. Pluto weilt ebenfalls im Haus des Unbewussten und hilft nun aufzudecken, wie es mit Ihrer Selbstbewahrung aussieht. Mit Ihrer Einstellung zu Fantasie, Träumen und Erinnerungen, dem Umgang mit Symbolsprachen. Informationen, die auf nonverbale, manchmal fast ungreifliche Weise zu Ihnen finden. Sich diesen weisen Einflüssen zu öffnen, Eingebungen ernst zu nehmen, zumal Uranus auf Entdeckung neuer Landschaften, im Inneren wie in der Außenwelt, drängt, ist hilfreich.

Alles Neue braucht Mut und Demut, logisches, rationales Abwägen und ganz viel Intention. Lilith, wild, unzivilisiert, die ungezähmte Kraft der Weiblichkeit abbildend, hilft Ihnen 2019 zudem, in Ihre Kraft zu kommen, sich zu positionieren, zu emanzipieren, wenn es noch Bereiche gibt, in denen das bisher nicht überzeugend genug sichtbar wurde. Der innere Revoluzzer steht immer parat, wenn Sie sich reglementiert, korrigiert, belehrt erleben. Letzteres Gefühl könnte 2019 insbesondere im häuslichen Geschehen anfluten, denn hier ist 2019 Uranus zu finden; mit begleitenden Aufbruchswünschen und Ungeduld. Und extrem schneller Auffassung! Die dann eins zu eins auch alle Lieben und Mitmenschen aufbieten sollen. Sie sind 2019, insbesondere bis Mai, nicht pflegeleicht, mal introvertiert, mal überschießend, aber dicht daran, Frust und Hemmungen, innere Zurückhaltung, abzulegen, um dann Ihre eigene Wahrheit erkennen und leben zu können.  

Lust und Liebe:

Habe Geduld in allen Dingen, insbesondere aber mit Dir selbst. Dieser Weisheit sollten Sie 2019 ständig eingedenk sein, denn unter Uranus im Seelenhaus und im Bereich der familiären Herkunft, könnte Ihr Temperament sich hin und wieder verselbständigen. Und es emotional ohnehin etwas turbulenter zugehen, was aber durchaus auch mit Ihnen zu tun hat. Sie sind nicht durchgängig ausbalanciert, speziell bis Mai lässt Lilith gerne die Furien in Ihnen los, wenn sich irgendetwas nicht so entwickelt, wie Sie gedacht haben oder jemand Ihre roten Linien überschreitet. Für letzteres sind Sie ohnehin fast übersensibilisiert, denn Sie spüren die Schwingung anderer intensivst; selbst wenn Sie und andere sich nicht allzu nahekommen, was gefühlt für Sie ganz anders aussehen mag.

Absolut wichtig in unruhigen Zeiten ist es, sich in sich selbst zuhause zu fühlen. An diesem Ziel sollten Sie arbeiten, was Selbstempathie, Selbstakzeptanz voraussetzt, beides muss und kann 2019 erarbeitet werden. Denn Saturn und Pluto machen nochmal bewusst, welche freundlichen, aber auch unfreundlichen Instanzen in Ihnen gastieren und in welcher Weise diese auf Sie einwirken, manchmal sogar einhämmern. Hier hilft nur Achtsamkeit und ein im Selbst installiertes Ampelsystem, das sofort auf Rot springt, wenn Sie sich bedrängt fühlen. Was 2019 schnell passieren könnte, denn Ihr Bedürfnis nach Weite und Raum wächst, Ihre Toleranzbreite dagegen könnte eher etwas schrumpfen. Liebe und Beziehung aber braucht auch Nähe, Austausch, ein sich spüren, spüren lassen und gespürt werden; ein Einlassen. Wobei letzteres schon die etwas qualifiziertere Übung darstellt, und immer wieder neu abgetastet werden muss, wo die Bruch- oder Sollbruchstelle ist, die umkreist werden muss. Und da 2019 unter Uranus unterdrückte Persönlichkeitsanteile fast eruptiv herausbrechen können, was für eine plötzlich, umfassende Veränderung im Wesen und Verhalten sorgen kann, kommt zusätzlich Musik ins Liebesgeschehen.

Subpersönlichkeiten zu begegnen, die unerkannte Untermieter waren, kann Sie zunächst etwas erschrecken, Ihr Partner aber könnte damit phasenweise überfordert sein. Aber, das Rad der Entwicklung lässt sich nicht zurückdrehen, und wenn dieser Prozess kosmisch gewünscht ist, hat er auch etwas sinnvoll Befreiendes. Was hilft? Der Veränderung positiv zu begegnen, sich nicht zurückzuhalten, um den empfindlichen Frieden nicht zu gefährden, denn letzteres könnte erst recht zu Verwerfungen führen. Und bei Spannungen nicht in die Arbeitswelt zu flüchten, dazu lädt zwar der Mondknoten ein, diese Variante aber stellt lediglich ein Vertagen dar. Dem Bereich Freundschaften mehr Zeit zu widmen, ist Jupiter-Einladung, und nicht nur Garant für frohe Zusammenkünfte, sondern auch Quelle interessanter Rückmeldungen. Und Ausgleich, denn die Du-Seite, das Außen des Horoskops ist 2019 schwach ausgestattet, das heißt, Sie sind es, die auf den anderen zugehen muss. Sie müssen das Visier öffnen, dem anderen einladend begegnen. Auch die Liebe hat Sie natürlich keineswegs vergessen, im Gegenteil. Sie müssen nur bewusster um sie werben. Und: Das Liebesglück lebt vom Geben, nicht so sehr vom Nehmen! Im August/September könnten Sie das absolute Pendant finden, dass Ihre Vorstellung von Innigkeit unter Wahrung der Eigenständigkeit absolut teilt. Um dann Liebesglück pur zu genießen. Ganz viel Aufbauendes und Gutes erleben Sie 2019 im Freundeskreis.

Beruf und Karriere:

Jupiter lädt 2019 zwar nicht mehr automatisch dazu ein, beruflich im Überfliegermodus dahinzueilen, dafür aber gibt es etwas Besseres, Uranus-Dauerinspiration. Was auch schon eine ziemlich aufregende, manchmal aufreibende Energie darstellen kann. Und viel Abwägen abfordert. Denn einerseits geht es darum, nicht die bereits erarbeiteten Erfolge durch permanentes Infrage stellen, Nachbesserung oder totale Umgestaltung in Schräglage zu bringen. Die alte Handwerkerregel, tue niemals den letzten Schlag, ist nun von hohem Wert, denn dieser kann bekanntlich alles verderben.

Andererseits aber alles beim Status quo zu belassen, ohne neue Visionen und Ziele dahinzudümpeln, ist weder Wassermann, schon gar nicht Uranus-Intention. Mental spielen Sie höchstwahrscheinlich schon mit neuen Berufsmodellen, fixieren ein höheres Level an, suchen nach etwas passgenau Zugeschnittenem, was Abbild Ihrer neuen Wertevorstellung darstellt. Vieles, speziell die Rolle, die Sie in der Gesellschaft bedient, das System, in dem Sie sich überwiegend bewegt haben, könnte Ihren Kosmos an Vorstellungen nicht mehr abdecken. Vielleicht suchen Sie inhaltlich nach neuen Herausforderungen, vielleicht möchten Sie die Strukturen etwas aufweichen. Sie stehen aber erst am Beginn eines ziemlich umfassenden Wandlungsprozesses, und auch unter explosivem Uranus gilt, Großes braucht Zeit! Prozesse haben eine Eigendynamik. Ein Fernziel zu definieren, eine Selbständigkeit anzuvisieren, neue Netzwerke bereits in Anfängen zu knüpfen, eine neue Unternehmenskultur einzufordern oder einzuführen, all das ist aber schon konkret möglich. Absolut denkbar ist auch, sich jetzt bereits, angeregt von Freunden, neuen globalen Organisationen etwas ausgeprägter anzuschließen. Oder, auch typisch für 2019 und Uranus wäre, komplett alles umzudrehen, das in den Vordergrund zu stellen, was dem bisherigen Tun diametral gegenübersteht. Wassermann gehört zu den Wesen, die sich im Ungeplanten, Ungeordneten verwirklichen, förmlich querbeet entwickeln, von einer Verwirklichung zur nächsten springen und dabei nicht nur Mut zum Risiko, sondern auch ein Potenzialspektrum offenbaren, was ohne Ende daherkommt. Leben aus Impuls, ist Ihr Erkennungsmerkmal. Aufzubrechen, auch wenn das Ziel noch nicht klar ist, ebenso.

Das setzt Vertrauen voraus, an dieser Qualität soll kosmisch gesehen 2019 noch gearbeitet werden, denn Neptun steht im Haus der Sicherheit, was ausdrückt, dass es auf diesem Planeten ohnehin nur Scheinsicherheiten gibt. Eine Ausnahme bildet dabei lediglich das Vertrauen in sich selbst, in den eigenen Prozess, der schon einen guten Verlauf nehmen wird. Diese Haltung weiter zu kultivieren, ist auch berufliches Startkapital. Und wird belohnt, zum Beispiel könnte Ihnen urplötzlich aus irgendeiner Quelle etwas Positives, auch schnödes Geld, zufließen. Allerdings, wo Neptun steht, ist mit wellenartigen Bewegungen zu rechnen, das gilt auch für den Kontostand. Einer Falle ist 2019 auszuweichen, die da heißt: sich trotz uranischem Input beharrlich in der Vorbereitungsphase zu verschanzen, nicht aus der Deckung zu kommen. Der Mondknoten hält dagegen, er intoniert, die Bestimmung zu finden und auszufüllen, ist nun eine Herzenssache.

Körper und Seele: 

Die stärksten Impulse kommen von Uranus, der im Haus des seelischen Aufgehobenseins eher für ein Umgetriebensein sorgen könnte. Vielleicht leiden Sie an Schlafstörungen, leiden aber auch wieder nicht darunter, weil Ihr Schlafbedürfnis total reduziert daherkommt. Und Sie so angefüllt sind mit Ideen und Erwartungen, Geistesblitze Hochstimmung auslösen, dass Sie Schlaf fast als Zeitverschwendung erleben. Das ist astrologisch nachvollziehbar, aber nicht wirklich organismusfreundlich. Was bringt Sie in einen wohltuenden Flow? Künstlerische und kreative Hobbys haben nun etwas Tiefenentspanntes, neue Freunde, die neue Ein- und Ausblicke bescheren, bewirken auch ein positives Körpergefühl, wobei gemeinsame schöne Unternehmungen, gerne mit Abstechern in die Welt von Kunst, Kultur und Philosophie, wie Stimmungsaufheller wirken.

Das Haus des kollektiven Unbewussten, der sehr frühen, auch pränatalen Erinnerungen, ist stark und nicht unkompliziert besetzt. Es könnten über Träume, filmszenengleich, Bilder auftauchen, die Sie nicht einordnen können, die aber irgendwie beunruhigend daherkommen, vielleicht richtig aufwühlen. Und Trigger sind, auf Spurensuche zu gehen. Psychotherapien sind 2019, unter Pluto im Haus der Einflüsse, die aus der Vergangenheit ins heute hineinwirken, besonders heilsam und Erkenntnis vermehrend. Sie müssen deswegen nicht alles in der Seelenlandschaft umgraben, nicht alles aufdecken, was in Ihnen an Eindrücken, die auch Einschärfungen darstellen, liegt. Es kann aber sehr hilfreich sein, unterscheiden zu können, was eigene Erfahrung und Prägung, und was übertragenes Familienerbe, auch karmische Einprägungen, darstellt.

All das ist zu bearbeiten und es kann dann, insbesondere wenn Karma, und die daraus resultierenden Verknotungen, gelöst werden, eine Kraft und Zuversicht freigesetzt werden, die einen Energieschub auslösen. Die harmonisierende Arbeit mit den inneren Kräften ist auch ein gutes Regulativ zu uranischer Aufgerautheit im Umgang mit sich selbst und den Lieben. Nach innen zu blicken, bevor Sie im außen explodieren, was sich dann wieder im Seelenleben auswirkt, ist die schöne Möglichkeit. Und: Wer Uranus-initiiert durchs Leben stürmt, sollte auf seine Schritte achten, um nicht zu stolpern. Und wer dann trotzdem mal kurz aus dem Tritt kommt, weil die Bodenhaftung unter Uranus per du sein kann, sollte daran denken: Jeder Stopp, jedes Straucheln, geht mit einem Positionswechsel einher, die Welt sieht anders aus, weil es zu einem kurzfristigen Aufschrecken kommt.

Kraftquellen:

  1. Shiva, eine hinduistische Gottheit, ist der Meister des Tanzes, solange er tanzt, so heißt es, besteht die Schöpfung. Auch für Sie gilt, wenn das Leben nicht schwingt, gerät Ihr Energiesystem in Stockung. Ihr Privileg heißt: Über den Tanz mit sich eins zu werden. Ob Salsa, Rumba, Jazztanz, schnell, rhythmisch muss es daherkommen.
  2. Wassermann zeichnet eine feine Sensorik aus. Düfte wirken intensiv, harmonisierend oder belebend, je nach Wahl und Bedürfnis. Ideal zum Entspannen sind Vanille und Lavendel, energiesteigernd wirken Lemongras und Basilikum. Letzteres wirkt auch als Tee oder Gewürz entkrampfend im Organismus.
  3. Fengshui, und zwar auf emotionaler Ebene praktiziert, hilft, Kopfballast zu klären, zu entrümpeln.
  4. Die Arbeit mit dem inneren Team, welche innere Stimme motiviert, welche Quertreiber stellen sich Neuem entgegen? Erhellende Erkenntnisse sind versprochen.
  5. Aerobic-Tanz oder Power-Meditation nach Osho auch Capoeira, Uranus-Energie braucht einfach Auslauf.
  6. Eistanz

Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2019!


Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Horoskop-Newsletter

Horoskop-Newsletter

Du interessierst dich für die Sterne und Astrologie? Hier bekommst du dein aktuelles Horoskop.

Viversum
 

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Jahreshoroskop Wassermann: GemalteFrau, die in einem Teich steht
Wassermann Jahreshoroskop 2019 - Langversion

Was bringt das neue Jahr für den Wassermann? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden