Welches Sternzeichen passt zu Krebs? Wir verraten's dir

Du möchtest wissen: Welches Sternzeichen passt zu Krebs? Kein Problem! Krebse verkuppeln ist eine unserer leichtesten Übungen ...

Der Krebs (22. Juni bis 22. Juli) gilt tendenziell als das Sensibelchen unter den Sternzeichen: Gefühlsbetont, romantisch, empfindsam – und hin und wieder etwas launisch. Gar nicht mal schlechte Voraussetzungen für eine langfristige und liebevolle Partnerschaft! Jedenfalls nicht, wenn sich das Wasserzeichen in den richtigen Partner verliebt ...

Astrologie: Diese 5 Merkmale zeichnen einen Krebs aus

Welches Sternzeichen passt zu Krebs? Perfect Matches!

Krebs und Stier (21. April bis 20. Mai)

Als wären sie extra füreinander gemacht! Krebs und Stier legen in der Beziehung großen Wert auf Treue, Zuverlässigkeit und unbedingte Rückendeckung – wichtige Gemeinsamkeiten, die die Partnerschaft schon mal auf eine stabile Grundlage stellen. Darüber hinaus ergänzen sich die zwei auch noch super: Der Krebs sorgt für romantische Stimmung, für die Stiere grundsätzlich sehr empfänglich sind. Der bodenständige, pragmatische Stier hat wiederum stets die Realität im Blick und passt auf, dass die beiden nicht in die Verlegenheit kommen, nur von Luft und Liebe leben zu müssen ... 

Krebs und Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Zugegeben: Ein sensibler, gefühlsbetonter Krebs trifft auf einen sarkastischen, vernunftorientierten Zwilling – das klingt eher nach Drama als nach romantischer Komödie. Doch in der Realität sind die beiden ein Dream-Team! Die emotionale Tiefe des Krebses reizt Zwillinge und bietet ihnen ständig neue Herausforderungen und spannende Seiten zum Entdecken. Der Krebs dagegen profitiert vom kühlen Kopf des Zwillings, der ihm oft dabei hilft, die eigenen Launen in den Griff zu kriegen und "selbstgemachte" Probleme als solche zu erkennen.

Krebs und Löwe (23. Juli bis 23. August)

Für einige vielleicht überraschend – aber Löwe und Krebs ergänzen sich laut Horoskop perfekt! Der selbstbewusste, achtsame Löwe kann einem Krebs einerseits Halt geben, ihn andererseits aber auch inspirieren, selber achtsamer und wertschätzender mit sich umzugehen. Krebse wiederum zeigen einem Löwen mit romantischen Gesten und kleinen Liebesbeweisen nur allzu gerne, wie viel er ihnen bedeutet. Win, win!

Krebs und Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Diese zwei Wasserzeichen harmonieren perfekt! Das anspruchsvolle Skorpion bringt Schwung und Leidenschaft in die Beziehung, der Krebs sorgt zum Ausgleich für die nötige Ruhe und Balance. Beide sind mit absolutem Ernst bei der Sache und stellen Partnerschaft und Partner über alles. Untreue? Für beide unvorstellbar! Diese zwei haben die besten Chancen, gemeinsam alt und glücklich zu werden.

Welches Sternzeichen passt zu Krebs? Einen Versuch ist es wert

  • Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar): Steinböcke sind vernünftig, ehrgeizig und nicht die Allersensibelsten – also das genaue Gegenteil vom Krebs. Das führt zwar oft zu einer starken Anziehung zwischen den beiden, doch ebenso zu Konflikten. Mit Offenheit, Toleranz und ganz viel Liebe kann es funktionieren.
  • Wassermann (21. Januar bis 19. Februar): Die romantische Ader ist zwar bei beiden vorhanden – aber die Ansprüche an und Vorstellungen von einer Beziehung gehen zum Teil weit auseinander. Während der Wassermann großen Wert auf Freiraum und Veränderung legt, sind Krebsen vor allem Werte wie Treue, Zweisamkeit und Beständigkeit wichtig. Aber natürlich werden wir uns schön hüten, in Liebesdingen jemals NIE zu sagen ...
  • Fische (20. Februar bis 20. März): Zwei emotional intelligente Menschen unter sich – das muss doch passen, sollte man meinen?! Theoretisch vielleicht schon. Doch in der Praxis neigen beide dazu, zu viel Rücksicht auf die Gefühle des anderen zu nehmen. Und das führt oft zu Unzufriedenheit, unterschwelligen und unausgesprochenen Konflikten und einer allmählich entstehenden unsichtbaren Wand zwischen den Partnern. Wenn beide genügend Selbstbewusstsein und Mut haben und auch ihrem Schatz etwas zutrauen, kann etwas Großes entstehen – ansonsten eher großes Unglück. 
  • Widder (21. März bis 20. April): Sexuell hat diese Paarung definitiv Potenzial – doch emotional sind Konflikte vorprogrammiert! Widder streben in ihrem Leben nach intensiven, nahezu rauschartigen Gefühlen, Krebse dagegen sind beständig auf der Suche nach Ruhe, Frieden und Ausgeglichenheit. Klappen kann's am ehesten, wenn der Widder seine Leidenschaft im Griff hat oder woanders auslebt (also in Hobbys oder im Job!).
  • Krebs: Ähnliches Problem wie beim Fisch. Wenn zwei Leute zusammenkommen, die mehr Angst davor haben, einander zu verletzen, als Vertrauen in die Stärke ihres Partners und in ihre Bindung, kann eine solche Liebesgeschichte kaum ein gutes Ende nehmen. Eine weitere Gefahr in dieser Beziehung liegt darin, dass sich die beiden so sehr in ihre Gefühle hineinsteigern, dass sie die Bodenhaftung verlieren. 
  • Jungfrau (24. August bis 23. September): Potenzial ist absolut da! Grundsätzlich verkörpern Krebse vieles von dem, was sich die disziplinierte, stets vernünftige Jungfrau insgeheim wünscht: Romantik, Gefühl, Sinnlichkeit ... Andersherum können Jungfrauen einem Krebs Halt und Struktur im Leben geben. Allerdings führen die starken Gegensätze in dieser Kombination oft zu Clashs und Konflikten, die nur selbstbewusste Persönlichkeiten und wahre Liebe überwinden können.
  • Waage (24. September bis 23. Oktober): An zu wenig Harmonie wird diese Beziehung nicht scheitern – aber womöglich an unterschiedlichen Vorstellungen und Herangehensweisen. Waagen nehmen Liebe und Partnerschaft zwar ernst, doch auf eine andere Art und Weise als der Krebs. Das freigeistige Luftzeichen braucht z. B. ziemlich viel Raum und weitere Beziehungen in seinem Leben, um glücklich zu sein, Krebse dagegen stellen die Liebe über alles.   

Welches Sternzeichen passt zu Krebs? Nur unter ganz speziellen Umständen ...

Wer genau aufgepasst hat, weiß vermutlich schon, welches Sternzeichen fehlt: Schützen (23. November bis 21. Dezember) können mit dem Krebs in der Regel so gut wie gar nichts anfangen! Wenn Schützen etwas wütend oder ängstlich macht, drehen sie den Kopf einmal nach links und sehen da schon wieder etwas, das sie aufheitert. Krebse dagegen gehen jedem ihrer Gefühle auf den Grund und versuchen daran zu wachsen. Und so unterschiedlich sind die zwei in fast allen Lebensbereichen! Klar überwindet ganz große Liebe auch die größte Kluft – aber eine größere Kluft als die zwischen Schütze und Krebs wird man wohl nur zwischen wenigen anderen Persönlichkeitstypen finden ...

Zusätzliche Infos und Tipps zu Krebs-Paarungen und zu allen anderen möglichen Kombinationen findest du übrigens in unserem Partnerhoroskop

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Viversum