Welches Sternzeichen passt zu Steinbock? Finde dein perfect Match!

Auf der Suche nach deinem Traumpartner und da fragst du dich: Welches Sternzeichen passt zu Steinbock? Berechtigte Frage! Wir beantworten sie dir.

Du bist Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)? Oder datest gerade einen? Dann können wir dich so oder so schon mal beglückwünschen: Steinböcke sind großartige Menschen, die ihr Umfeld in vielerlei Hinsicht bereichern. Doch genau wie für alle anderen Sternzeichen gilt natürlich auch für den Steinbock: Er harmoniert nicht mit jedem Partner gleichermaßen gut ... 

Astrologie: Diese 5 Charaktereigenschaften beschreiben einen Steinbock

Welches Sternzeichen passt zu Steinbock? Hier stimmt alles!

Steinbock und Fische (20. Februar bis 20. März)

Einem Steinbock kann kaum etwas Besseres passieren, als an einen Fisch zu geraten. Fische geben Steinböcken mit ihrem nachsichtigen, verständnisvollen Wesen genau die Geborgenheit, die der Steinbock braucht, um entspannen und loslassen zu können. Außerdem lassen sie ihn deutlich spüren, dass sie ihn um seiner selbst Willen lieben, unabhängig von seiner Leistung und seinen Fähigkeiten. Das wiederum dankt der Steinbock seinem Fisch mit Treue und Liebe – und was will man bitte mehr?

Steinbock und Stier (21. April bis 20. Mai)

Steinböcke und Stiere sind wie füreinander gemacht! Beide absolut treu, bodenständig und gewissenhaft, sie verstehen einander fast ohne Worte. Und während Stiere dem Steinbock dabei helfen, die lustvolleren Seiten des Lebens lieben zu lernen, ermutigen Steinböcke Stiere dazu, auch mal an ihre Grenzen zu gehen. Win-win-win in jeder Hinsicht. 

Steinbock und Waage (24. September bis 23. Oktober)

Ob du's glaubst oder nicht: Steinböcke und Waagen funktionieren zusammen, als hätte sie jemand mit einem Liebesfluch belegt. Waagen bringen mit ihrem Charme und ihrem Hang zur Leichtigkeit eine Komponente in die Beziehung, die auf Steinböcke ebenso faszinierend wie erleichternd wirkt. Waagen dagegen bewundern die strukturierte, disziplinierte Art des Steinbocks und überlassen ihm in der Partnerschaft liebend gerne das Ruder.

Welches Sternzeichen passt zu Steinbock? Kann vielleicht klappen

Steinbock und Steinbock

Der Steinbock ist eines der wenigen Sternzeichen, das mit seinesgleichen nicht automatisch harmoniert. Das Hauptproblem: Ehrgeiz! Der führt – sogar in Beziehungen – häufig dazu, dass Steinböcke miteinander konkurrieren, anstatt sich gegenseitig Rückhalt und Geborgenheit zu geben. Wenn aber doch mal wahre Liebe zwischen zwei Steinböcken ausbricht, können sie ihren Ehrgeiz – zumindest innerhalb der Partnerschaft – überwinden und sich über die Erfolge des anderen freuen. In dem Fall können zwei Steinböcke sehr glücklich miteinander werden.

Steinbock und Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Wassermänner verkörpern mit ihrer verträumten, leicht chaotischen Art eine der größten Sehnsüchte des zielstrebigen Steinbocks – und wirken gerade deshalb besonders anziehend! Konflikte und Reibungspunkte gibt es in dieser Kombination zwar reichlich, doch einen Versuch ist es definitiv wert. Denn im besten Fall können beide seeehr viel voneinander lernen. 

Steinbock und Widder (21. März bis 20. April)

Definitiv eine Herausforderung für beide, denn während der Steinbock sehr reflektiert und bedacht ist, lassen sich Widder oft von ihrer Leidenschaft leiten und lieben den Nervenkitzel. Trotzdem fühlen sich diese Sternzeichen stark zueinander hingezogen, denn bei aller Unterschiedlichkeit verbindet sie eines doch sehr: Selbstvertrauen! Wenn sich das beide zugestehen und lernen, tolerant und wertschätzend miteinander zu kommunizieren, kann die Beziehung durchaus gut gehen.

Steinbock und Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Zwillinge wirken auf Steinböcke meist sehr attraktiv – was dem Zwilling natürlich schmeichelt, ihn aber auch dazu verleitet, seine Wirkung auszunutzen. Mit Sicherheit kann der Steinbock mit dem Witz und geistigen Tempo des Zwillings mithalten, allerdings ist in dieser Beziehung besondere Vorsicht angesagt, dass sie nicht einseitig wird ...

Steinbock und Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Die sensible Art des Krebses kann Steinböcken durchaus ein Gefühl von Geborgenheit und Wertschätzung vermitteln – allerdings auch ziemlich anstrengend für sie sein. Steinböcke sind nicht die Typen, die gerne jedes Wort auf die Goldwaage legen und ihren Partner ständig fragen wollen, wie es ihm geht. Wenn der Krebs lernt, für sich selbst einzustehen und Klartext mit seinem Steinbock zu reden und der Steinbock seinerseits auf den Krebs zugeht, kann's wunderbar funktionieren – andernfalls wird's schwierig.  

Steinbock und Löwe (23. Juli bis 23. August)

Steinböcke und Löwen haben einige Differenzen! Während der Steinbock ständig das Gefühl hat, sich beweisen und seinen Platz auf der Welt verdienen zu müssen, weiß der Löwe ziemlich gut, wie liebenswert und bereichernd er für sein Umfeld ist, auch ohne etwas Besonderes dafür zu tun. Für diese beiden ist es schwer, auf einen Nenner zu kommen und gegenseitiges Verständnis zu entwickeln. Schaffen sie es aber doch – mit ganz viel Liebe – können sie davon nur profitieren! 

Steinbock und Jungfrau (24. August bis 23. Oktober)

Steinböcke und Jungfrauen verstehen sich super! Beide wissen genau, was sie wollen, haben hohe Ansprüche, kommen sich dabei aber nicht in die Quere, weil sie ihre Rollen von Anfang an klar verteilen. Was fehlt? Genau: Die Herausforderung! Die beiden bieten sich wenig Reibungspunkte, an denen sie wachsen könnten. Doch im Idealfall gehört auch das zu einer Beziehung dazu.

Steinbock und Skorpion (24. Oktober bis 20. November)

Entspannt geht zwar anders, aber Steinböcke und Skorpione haben gute Chancen sich zusammenzuraufen. Beide sind sehr anspruchsvoll und eifersüchtig, was leicht zu Zoff führen kann. Allerdings können sie auch voneinander lernen: Der Steinbock vom Skorpion das Loslassen, das Skorpion vom Steinbock die Disziplin. Außerdem stimmt die sexuelle Chemie zwischen diesen beiden – da wird, wer sich wirklich liebt, über das bisschen Gezanke jawohl hinwegkommen.

Steinbock und Schütze (21. November bis 21. Dezember)

Die Kluft zwischen Steinböcken und Schützen ist eher groß. Zwar wollen beide gerne hoch hinaus und sind ziemlich ehrgeizig und zielstrebig. Doch im Gegensatz zum Steinbock, der darin zugleich einen Weg zur Selbstverwirklichung sieht, strebt der Schütze vor allem nach dem Glücksgefühl, das ein Erfolg ihm vermittelt. Zwar können die beiden durch ihre Gegensätzlichkeit auf emotionaler Ebene positiv aufeinander abfärben, aber dafür muss die Bindung schon ziemlich stark sein. Auch das unterschiedliche Verständnis von Treue könnte zu Verletzungen führen – vor allem beim Steinbock.

Du möchtest es noch genauer wissen? In unserem Partnerhoroskop findest du Infos und Ratschläge für alle möglichen Kombinationen!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Viversum