Jahreshoroskop 2020 - Langversion: Widder

Was bringt das neue Jahr für den Widder? BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath weiß es!

Widder 21.03.-20.04.

Herrscher: Mars
Element: Feuer
Mantra: 

Typisch: Daran erkennst du, dass du in einer Beziehung mit einem Wassermann bist

Einstimmung für alle Sternzeichen

2020, das hat schon einen besonderen Klang, und (fast) alle Astrologen blicken bereits seit Längerem gebannt auf dieses Jahr, denn Jupiter, Saturn und Pluto treffen sich im gewichtigen Steinbock, ohnehin ein Herrschaftszeichen. Regierende Häuser, Herrschaftssysteme und Weltmächte sind Steinbock zugeordnet. Regeln, Normen, Gesetze und Ordnungen sind hier zu finden. An all diesen wird 2020 nun exemplarisch gerüttelt. Was wir bisher als Aufbauphase der Spannung erlebt haben, kann nun zum offensichtlichen beherrschenden Thema werden, inklusive Machtkämpfen, auch der wenig zivilisierten Art. Der Kampf um die Weltherrschaft nimmt nun an Deutlichkeit zu. Politisch, gesellschaftlich und sozial – alle bisherigen Absprachen und Sicherheitsnetze werden nun nicht nur in Frage gestellt, sondern eventuell sogar torpediert. Ein weltumfassender Systemwandel ist nun im Bereich des Möglichen. Beruhigend ist die astrologische Aussage, dass Pluto nichts zerstört, was von elementarer Wichtigkeit ist.

Von März bis Juli triggert Saturn einen extrem empfindlichen Punkt, Unvereinbarkeiten nehmen an Brisanz zu, die Situation kann heikel werden; aber auch ins Heilsame gebracht werden, denn der astrologische Heiler, Chiron, wird aktiviert. Alle Erdzeichen sind 2020 markant besetzt oder angesprochen. Uranus befeuert mit revolutionärem Anspruch, durchläuft das sicherheitsfixierte Stierzeichen, zwei Energien, die eigentlich einen Widerspruch in sich bergen. Uranus wirbelt auf, was durch etabliertes, verfestigtes Denken, neue kreative Entwicklungen verhindert. Neptun bildet eine Opposition zum Jungfrau-Zeichen. Er macht plastisch, wie verwundbar unsere Erde, unser Planet ist, und wie vergiftet. Auch das ist eine Neptun Entsprechung. Dieser tiefwirksame Aspekt sensibilisiert für die Art und Weise, wie wir mit unserer Schöpfung, Tieren, Pflanzen, den Ressourcen des Planeten umgehen. Das ist eine große Chance, ein anderes Gespür dafür zu entwickeln, was uns nährt, trägt, behütet und Heimat bietet.

Interessant ist ein Blick auf die Jahreszahl 2020. Nach alter Zahlenlehre ergibt sich daraus die Zahl Vier, die somit zur Jahreszahl wird. Die Vier ist eine Uranus-Zahl, steht für revolutionäre Zeiten, Umsturz, Aufbruch in neue Sphären der Bewusstheit. Uranus scheint so gesehen eine entscheidende und heilsame Rolle zu spielen, die auf den ersten Blick gar nicht entsprechend sichtbar wird. Was nun aber auch immer geschieht –Mitgestalter all dieser Prozesse sind wir und damit auch in der Verantwortung. Positives Denken allein wird nun nicht reichen, sicher aber zum guten Vorankommen beitragen.

So wird das Jahr 2020 für den Widder

Selbstfindung hin zur persönlichen Passion

Was für ein Jahr, was für eine Power! Und es passt der Lehrsatz: Wo immer Leidenschaft ist, Disziplin gehört dazu, um Ihr Herz ausdrücken zu können. Denn Mars, Ihr Regent, meint es 2020 ganz besonders gut mit Ihnen und steht ab Juni fest und energetisierend an Ihrer Seite. Das schenkt Biss, Engagement, Wehrhaftigkeit, auch Wahrhaftigkeit. Plus eine gesunde Reaktionskraft, was, da Jupiter-Saturn und Pluto machtvoll aufspielen, auch in ein Zuviel münden kann. Auch Positives muss unter Beobachtung bleiben, eine Weisheit, der Sie 2020 eingedenk sein sollten. Mit Anspruch, Wollen, Durchsetzung behutsam umzugehen, um nicht die Kräfte, die nun Ihr zehntes Haus besetzen, wild zu machen, ist innigst angeraten. Saturn-Jupiter-Pluto stellen auch den Schlüssel zur Macht dar. Dieser Anspruch wird 2020 extrem getriggert und kommt eventuell mit einer guten Portion Übertreibung daher, die Wildnatur hat dann Auslauf. Chiron ist auch intensiver Begleiter. Wie gut, er rät, die eigene Empfindlichkeit anzuerkennen, zu erkennen, dass in scheinbarer Schwäche eine enorme Kraft liegt. Auch die Erinnerung an frühere Verletzungen, Lebensbrüche kann nun aufflackern, mit der wichtigen Anmerkung, dass der Bruch die Stelle markiert, an der das Licht in Ihnen durchscheint, Ihre Besonderheit ins Sichtbare drängt.

In Bestimmung, Berufung spielt 2020 die Musik am lautesten, wobei Berufung mehr ist, als Beruf und Gelderwerb. 2020 wünscht der Kosmos, dass Sie sich selbst finden und das Lied Ihrer Seele ausdrücken, von gesellschaftlichen Erwartungen freimachen, hin zu Ihrer ganz persönlichen Passion finden. Und gegen den Strom schwimmen, wenn Sie spüren, dass Ihr Potenzial in Systeme einfließt, die Sie nicht von Herzen bejahen, nicht als wirklich sinnvoll empfinden. Sie haben die Möglichkeit, Ihre ganz spezielle Welt, wie klein oder groß Sie diese auch immer erleben, aus den Angeln zu heben.

Behutsame Schritte sind, wenn man vor Kraft fast überschäumt, heilsam. Auch das Wissen, dass Sie, wie jeder andere in diesem Leben, einem Traum folgen und jetzt unterscheiden, ob es tatsächlich Ihrer ist oder der eines anderen, vielleicht eines Altvorderen, der sein Licht unter den Scheffel stellen musste. Formen Sie Ihre Wirklichkeit nach Ihrer Vorstellung, Sie haben nun die Voraussetzungen dafür. Denken Sie auch daran, wer andere führen will, und der Anspruch könnte aufwallen, sollte sich selbst im Griff haben. Wer viel Power, Einfluss, Geltungsdrang hat, darf dabei die Weichheit nicht verlieren. Den Zugang zu Ihren empfindsamen Anteilen verbergen Sie 2020 gerne hinter vitalem, engagiertem, beherztem Auftreten. Das kann vom Umfeld, aber auch vom eigenen Selbst entfernen, sich selbst entfremden. Bleiben Sie Ihrer Vielfalt treu, eine Komposition vieler Klänge ist mehr, als ein lauter Ton.

Liebe und Lust: 

Liebe und Lust sind eigentlich eine bevorzugte Domäne von Mars, der erstens Ihr Zeichen regiert, zweitens ab Juni Ihre Sonne inspiriert. Das Leben hat Feuer und Magie. Zumal eine gigantische Planetenverbindung mit am Werk ist und Sie ganzjährig auf Trab hält, aber auch dazu verleitet, sich persönlichen Gefühlen, Beziehungspflege und -magie etwas zu entziehen. Besonders wenn nicht alles nach Ihren Wünschen läuft, das Leben aber dafür im Beruf besonders prächtig aufspielen darf. Ein Verhalten, dass der Partner nicht gerne sieht aber auch nicht so einfach blockieren kann, denn berufliches Engagement wird ja gesellschaftlich sehr goutiert. Aber: zu leben allein heißt nicht, lebendig zu sein. Begrenzen Sie sich und Ihr Wollen, Ihre Gefühlswelt nicht zugunsten von Aufstieg und Beifall auf der äußeren Lebensbühne. Das kann gefährlich werden, denn unter Saturn-Pluto-Spannung gibt es durchaus Bereiche im Liebesgeschehen, die Zündstoff beinhalten, der besser gleich und behutsam entschärft werden sollte. Selbsterkenntnis, ein in sich gehen, ist der erste Schritt, eine wirkliche Ich-Du-Verbindung herzustellen.

2020, besonders ab Juni, drehen Sie sich verstärkt um sich, was Ihr Gegenüber als ein Ausschließen aus Ihrer Wirklichkeit erleben könnte. Spontaneität, plakative Ehrlichkeit, darf, sollte ebenfalls bewusste Grenzen haben. Es bringt nichts, Ihren Wunsch nach einem intensiven Lebensgefühl, ganz nach Ihrer Vorstellung, dem anderen aufzudrücken, zu erwarten, dass sein Lebensflow in gleichem Rhythmus schwingt, wie Ihrer. Mars‘ Idee ist es, zumindest ab Juni, Ihr Herz zum Brennen zu bringen, das Ihres Gegenübers gleich mit, zeitgleich und in gleicher Feurigkeit. Was erstens dem Leben einen wilden Beat verpasst, aber teilweise auch Wunschdenken bleiben muss, denn Sie haben einen Gegenpol gewählt, keinen siamesischen Zwilling. Wobei letzteres jede erotische Schwingung unmöglich macht, sich gegenseitig ausschließt. Wer nun meint, in Liebesverbindungen ins Leere zu rufen, könnte, ganz Widder-like, nach neuen Objekten der Begierde Ausschau halten, zumal bei Widdern die Jagd ohnehin nie aufhört.

Doch Vorsicht, Ihre Liebesverbindung verträgt 2020 zwar jede Menge Spirit, Feuer, aber auch Schutz, und nur ein genau bemessenes Quantum an Eskapaden. Und wie heißt es so schön: Wer einen Tiger sucht, wird einen Tiger finden. Das Abenteuer beginnt, mit nicht zu berechnendem Ausgang. Ab Juni sind Sie nicht nur konfliktfähig, sondern sogar richtig -freudig. Keine Bemerkung unpariert zu lassen, immer gleich in den Widerstand zu gehen, baut Fronten auf. Überlegen Sie, ob Sie glücklich sein, oder immer Recht haben wollen. Beides zusammen geht 2020 nicht. Und prüfen Sie Ihr Herz, wenn es kriselt. Wie stark sind Sie immer noch mit Ihrem Gegenüber verbunden? Und, falls vorhanden, ob Ausbruchswünsche nicht mehr einem Impuls entspringen, das Leben auf den Kopf zu stellen, als dass tiefe Gräben ein wirklich unüberwindliches Hindernis darstellen. Ein Schlussstrich ist unter Mars schnell gezogen, obwohl ein Gedankenstrich durchaus reichen würde. Aus Zusammenraufen kann Zusammenwirken werden, was bei Ihnen impliziert, dass Ihre Selbstbestimmtheit weiter unangetastet bleiben muss. Flirten, was das Zeug hält, können, werden Sie auch von Juni bis zum guten Schluss, wobei ab Dezember Jupiter liebevoll, aufbauend und beglückend daherkommt und verkündet, ein Happyend ist jederzeit möglich, wie auch immer das dann aussieht.

Beruf und Karriere: 

Wer schon immer beruflich das grandiose Opus Magnum erschaffen wollte, hat 2020 die Möglichkeit dazu. Sie werden angetrieben, gefördert und gefordert von einer Planetenschwingung bisher nicht gekannten Ausmaßes. Aber, keine Sorge. Zwar sollten Sie nicht Unliebsames wegdrücken, verdrängen und darauf hoffen, dass der Sturm der Veränderung an Ihnen vorbeizieht und alles da ist, wo es schon immer stand. Aber ganz ohne Mitgestaltungsmöglichkeit kommt auch dieser Transit nicht daher. Zupacken, sich in richtiger Weise aufstellen, ist gute Strategie, zumal Ihr Handwerkskasten gut gefüllt sein müsste und Sie ja präpariert, gerüstet sind, Ihr ganz persönliches Meisterstück abzuliefern. Das kann mit völlig neuen Aufgaben und Ämtern einhergehen, vielleicht sogar auf die politische Bühne katapultieren, auf der Sie ohnehin eine gute Figur machen. 2020 mit marsischer Vortrefflichkeit und einem glühenden Unrechtsbewusstsein, den Finger auf die Stellen des zu Verbessernden zu legen und große Prozesse anzuschieben, ist Ihr‘s. Ihre Außenwirkung ist ab Juni intensiver, als Sie selbst wahrnehmen. Achten Sie darauf, nicht überlagernd und bedrängend rüberzukommen. Mit gut dosierter, charismatischer Auftrittsqualität daherzukommen, bringt mehr, als überzogenes Insistieren oder Missionieren.

Ehrgeiz ist 2020 ebenfalls in doppelter, fast dreifacher Ausführung vorhanden. Jeden Morgen mit einem neuen über Nacht ausgebrüteten Ei des Kolumbus auf den Marktplatz zu eilen, kann aber auch Widersacher aktivieren, und auch geneigte Menschen etwas befremden, selbst dann, wenn diese Ideen inhaltlich durchaus Spannendes bieten. Zuviel Drive wirkt einfach uncharmant, wobei Charme eigentlich Ihr Pré ist, aber nur zur Entfaltung kommt, wenn Sie sich lockermachen. Das dürfen Sie, ohne von dem Gefühl überfallen zu werden, den Anschluss ans Große zu verlieren. Aktivieren Sie Fröhlichkeit und Lockerheit. Beides sind gute Verbündete und helfen, nicht das Leben als Gesamtschöpfung aus dem Blick zu verlieren. Ein Hocker steht auch auf drei Beinen, diese Weisheit trägt auch jetzt, impliziert aber, dass es zumindest diese drei Säulen geben muss, um in der Balance zu bleiben. Ein nicht zu vernachlässigender Faktor ist 2020 Konkurrenz. Wer Macht hat, hat auch Gegner oder zumindest Menschen im Umfeld, die daran partizipieren möchten oder sich still und leise an den Stuhlbeinen Ihres Throns hochziehen wollen. Selbstvermarktung ist nun Ihr Pré, und auch gefordert, diese nicht provozierend ausfallen zu lassen, guter Rat. Je mehr Sie aufspielen, auffallen, desto größer ist zwar die Fangruppe, dies aber kann auch negative Effekte ins Leben hineinziehen.

Image, Ausstrahlung, Reputation, sind 2020 die Zauberworte, Seriosität, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit sollten noch dazukommen. Und wer 2020 den Erfolg, der auf eigener Lebensleistung basiert, immer noch etwas dicker wünscht oder ihn nicht adäquat spürt, sollte über Sinn und Zweck allem Engagements nachdenken. Wofür? Das ist die Frage aller Fragen. Sinnhaftigkeit ist wichtiger als Beifall. Wobei der Sinn des Seins zwar eigentlich im außen liegen sollte, aber durchaus auch in sich selbst, dem "werde was du bist", gefunden werden kann. Speziell im Sommer laufen die Prozesse nicht immer nach Plan. Was hilft? Die Weisheit, dass Humor verrückt gewordene Vernunft ist, und hilft, die Dinge des Seins aus wohltuender Distanz zu betrachten. Und: Manchmal muss man auch bereit sein, einen Plan aufzugeben, um das zu finden, was auf Sie wartet.

Körper und Seele: 

Weisheit beginnt bekanntlich damit, die Dinge beim Namen zu nennen. Was in Ihrem Fall heißt, zu erkennen, dass Sie 2020 oft haarscharf am Limit agieren, speziell ab Juni, und lernen müssen, überschießende Power von gesunder Energie zu unterscheiden. Mars animiert speziell ab Juni dazu, auch dann durchs Leben zu hetzen, wenn Sie eigentlich keinen Zeitdruck haben. Schöne Weisheit: Zeit für sich zu haben, ist wichtiger als die teuerste Uhr zu besitzen, wobei es nicht strafbar ist, sich an einem ausgefallenen Modell zu erfreuen, egal ob sogenannte Luxus-Uhr oder ein Stück, das Vitalfunktionen und Leistungsvermögen misst. Ab Juli heißt es, auch um sich nicht ganz und gar auszupowern, den Wert der Pause zu erkennen, um Ihren Geist wieder aufzubauen, die Ideenvielfalt zu forcieren, Sie wieder in Ihren Spirit zu bringen.

Bekanntlich ist der Weg zum Tun das Sein. Loslassen, mal barfuß über den Strand, eine Wiese zu gehen, nicht nur Leistungssport zu treiben, sondern Varianten wählen, die auch die Sinne ansprechen, befördert Ihre Vitalität. Fahrrad fahren, dabei die Landschaft auf sich wirken zu lassen, nährt auch das Herz, das 2020 unter Vollspeed auch schon mal etwas aus dem Rhythmus geraten kann. Neptun weilt im zwölften Haus und verkündet, jedem großen Unternehmen geht die innere Vorbereitung, der Tagtraum voraus. Er ist aktive Zukunftsgestaltung, wenn man sich darauf einlässt.

Aus Träumen werden Gedanken, deshalb sollten Sie diesen viel Beachtung schenken. Die Atemwege, speziell die Nasennebenhöhlen, sind 2020 sensibel. Das gute alte Dampfbad, inhalieren mit Kamille und Pfefferminzöl, wirkt immer prächtig. Meditation muss 2020 sein, um aus Übersteigerung wieder den Anschluss an das Seelenempfinden zu finden. Qi Gong ist Meditation in Bewegung, fördert Ausgeglichenheit und innere Ruhe, die Annahme des Ist-Zustandes und hilft, absolut im Hier und Jetzt zu sein. Und: Halten Sie sich bewusst aufrecht. Jeder aufrechtstehende Körper findet Halt in der eigenen Stabilität. Ihr Mantra 2020 sollte idealerweise sein: Es ist immer Zeit, einen Regenbogen zu bewundern, die Arbeit läuft Ihnen nicht davon, das Leben schon.

Kraftquellen: 

  1. Sport, Sport, Sport, was auch heißt, dass Sie gerne Sportveranstaltungen besuchen. Ganz speziell Widder aber ist eine Reise zum Gardasee zum Sportklettern.
  2. Reisen stehen 2020 ohnehin unter gutem Stern. E-Bike fahren an der Algarve sponsert zunächst Ihre Fitness, wäre aber auch für Herz und Sinne das Erlebnis. Zen in der Kunst des Motorradfahrens ist Widder total.
  3. Wer viel Kraft hat, aber auch ausgibt, sollte für gesunden Nachschub sorgen. Russische Rosenwurz, gerne als Dragee, wirken aufbauend und das auch bezogen auf Ihre mentalen Fähigkeiten.
  4. Die Körperarbeit nach Goralewski. Das ist eine besonders heilsame Möglichkeit, den Körper wahrzunehmen, sich orientieren und neu ordnen zu können.
  5. Zur Auffrischung mal ins Partyleben, z. B. auf Ibiza eintauchen, das macht Laune und den Kopf frei. Zudem garantiert die einzigartig schöne Landschaft dort, ein wahres Atemholen der Seele.
  6. Gipfelerfahrungen sind 2020 spezielles Thema. Andorra, das Herz der Pyrenäen zu erkunden, ist auch eine Variante davon.
  7. Malen, bunt, wild, laut, plakativ, ist Widder-Vorzug.

  8. Kunstschmiedearbeiten sind die Widder-Domäne.

Hier geht es zum gesamten Jahreshoroskop 2020!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Viversum