Ist dein Partner wirklich glücklich mit dir? Sein Sternzeichen verrät's!

Dein Partner ist schwer zu lesen? Vielleicht hilft dir ein Blick in die Sterne! Denn wer die Sternzeichen gut kennt, merkt auch, wenn sie unglücklich sind ... 

Wir alle gehen unterschiedlich damit um, wenn wir in der Beziehung unglücklich sind. Die einen ziehen sich zurück, andere sind ständig mies drauf und wieder andere stürzen sich in Projekte außerhalb der Partnerschaft. Das ist eben eine Frage unserer Gene, unserer Erfahrungen, des Charakters – und unseres Sternzeichens! Schau einfach selbst ...

So reagieren die einzelnen Sternzeichen auf Beziehungsprobleme

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Steinböcke neigen zu Perfektionismus und haben hohe Ansprüche an sich selbst. Wenn sie das Gefühl haben, die Beziehung läuft nicht rund, unternehmen sie alles in ihrer Macht stehende, um es wieder hinzukriegen. Dabei gehen sie meist offen mit ihren Problemen um, bringen sie ihrem Partner auch weitestgehend diplomatisch nahe. Was Steinböcke allerdings gelegentlich vergessen: Zu einer Beziehung gehören immer zwei – niemand kann Probleme in der Partnerschaft alleine lösen ...

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Wassermänner sind Freigeister und brauchen in Beziehungen viel Raum für sich und ihre Ideen. Wenn sie mit dem Partner unglücklich sind, distanzieren sie sich meist und flüchten sich in ihre Projekte, ihre Arbeit – ihre Selbstentfaltung. Wer mit einem Wassermann zusammen ist, gibt ihm am besten seinen Raum (auch wenn's schwer fällt!), denn sonst fühlt er sich gestresst und entfernt sich immer mehr.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Auf Fische kannst du dich insofern verlassen, als sie sehr treu und loyal in Partnerschaften sind. Allerdings neigen sie daher auch dazu, sich ziemlich viel gefallen zu lassen und Probleme so lange runterzuschlucken, bis es nicht mehr geht – und dann kann es richtig knallen. Bist du mit einem Fisch zusammen, solltest du immer dann aufmerksam werden, wenn er verstärkt nach neuen Inspirationen, Hobbys oder sogar Lebenswegen sucht. Das kann ein Anzeichen dafür sein, dass ihm in eurer Beziehung etwas fehlt.

Widder (21. März bis 20. April)

Du bist mit einem Widder zusammen? Glückwunsch, dann hast du vermutlich einen sehr leidenschaftlichen und selbstbewussten Menschen an deiner Seite! In der Regel sind Widder direkt und sagen, was sie stört, doch in Beziehungen dominiert vor allem ihr Charme. Daher kann es durchaus passieren, dass du als Partner eines Widders schlicht und ergreifend seine Unzufriedenheit übersiehst, obwohl es dafür durchaus Anzeichen gab. Beste Strategie bei einem Widder: Selbst so direkt und ehrlich wie möglich sein, das erwartet er unbewusst von seinem Partner und meist lockt es ihn dann auch selbst aus der Reserve.

Stier (21. April bis 20. Mai)

Sofern dein Schatz ein Stier ist, kannst du ziemlich sicher sein, dass du davon erfährst, wenn er unzufrieden ist. Stiere sind sehr wertebewusst und wenn sie sich zu einer Beziehung committed haben, halten sie auch daran fest. Daher setzen sie alle Hebel in Bewegung, um Probleme in der Partnerschaft zu lösen. Einzige Schwierigkeit: Manchmal kann die Beharrlichkeit eines Stiers auch so weit gehen, dass er sich die Welt schöner malt, als sie ist und sogar seine eigene Unzufriedenheit eiskalt ignoriert – was sich natürlich eines Tages rächt. Das geschieht aber meist erst, nachdem er schon ein paar Versuche gestartet hat sie zu bewältigen.  

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Zwillinge tun sich eher schwer mit Gefühlen – Vernunft und Logik sind ihnen deutlich lieber. Meist haben sie selber Schwierigkeiten, ihre Emotionen zu erkennen und richtig zu deuten, daher vermeiden sie es, mit anderen darüber zu sprechen. Ist dein Zwillings-Partner unglücklich, kann sich das durchaus in völlig unbegründeten Schuldzuweisungen gegenüber dir oder anderen Menschen äußern. Auch häufiger Spott und abfällige Bemerkungen können ein Signal dafür sein, dass in ihm etwas vorgeht, das ihm Angst macht und das er mit seinem Spott überspielen will.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Krebse sind in der Regel absolute Gefühlsmenschen! Sie sind sehr sensibel, dadurch allerdings auch vergleichsweise empfindlich und leicht kränkbar. Herausforderung: Krebse brauchen meist eine Weile, ehe sie ehrlich und offen über seine Gefühle sprechen können. Sind sie unglücklich, zeigen sie das häufig zunächst in sehr launischem Verhalten. Sie meckern über alles und jeden, nur nicht über das, was sie wirklich bedrückt. 

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Du hast einen Löwen an deiner Seite? Dann kannst du davon ausgehen, dass er sich nichts gefallen lässt. Löwen haben ein natürliches Talent, auf sich Acht zu geben und ihre Interessen zu vertreten. Fühlt sich dein Löwe nicht wohl in eurer Beziehung, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es häufig Streit zwischen euch gibt und er dir mit ziemlich mieser Stimmung begegnet.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Jungfrauen können es nur schwer ertragen, wenn etwas nicht in Ordnung ist – und deshalb sprechen sie es in der Regel offen an. Aber wir wissen ja alle: Wenn es um Gefühle geht, sieht die Welt oft ein bisschen anders aus. Weil Gefühle verstehen eben nicht immer so einfach ist. Daher solltest du in der Beziehung mit einer Jungfrau aufmerken, wenn sie dich außergewöhnlich stark und häufig kritisiert. Es kann sein, dass da noch etwas anderes hinter steckt ...   

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Waagen sind bekanntlich meist um Harmonie bemüht und versuchen daher, Konflikte möglichst schnell zu bereinigen. In der Regel unternehmen sie zwar einiges, um schlechte Stimmung oder Unzufriedenheit zu beseitigen – doch oft stecken sie dabei selbst zurück und werden in der Folge noch unglücklicher. Daher solltest du als Partner generell drauf achten, ob deine Waage übermäßig aktiv wird und sich aufreibt – egal, ob in Beziehung oder Karriere. Es kann ein Versuch sein, Dinge, die sie in eurer Partnerschaft stören, auszugleichen.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Skorpione sind unter anderem deshalb so tolle Partner, weil sie das Leben in vollen Zügen auskosten und genießen und ihr Umfeld wunderbar mitreißen, wenn es sich drauf einlässt. Allerdings steckt in vielen Skorpionen auch eine kleine Drama-Queen. Fühlt sich das Skorpion nicht gut behandelt in seiner Beziehung, wird es eher dem anderen das Leben schwer machen, als die Probleme direkt anzusprechen. 

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Ein Schütze leidet nicht lange unter Problemen – denn wenn es ihm zu blöd wird, sucht er schnell das Weite. Schützen sind grundlegend optimistisch und begeisterungsfähig, alles, was daran rütteln könnte, schieben sie nur allzu gerne von sich weg. Typischerweise überspielt ein Schütze Probleme in der Partnerschaft, indem er auffällig unbeschwert und fröhlich erscheint. Doch wenn der Konflikt, der in der Tiefe schwelt und brodelt, anhält, kann es passieren, dass dein Schütze schneller einen Schlussstrich zieht oder sein Glück bei anderen sucht, als dir lieb ist. 

Videotipp: Das ist die geheime Superkraft deines Sternzeichens

Sternzeichen: Das ist deine Superkraft!
sus
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Horoskop-Newsletter

Horoskop-Newsletter

Du interessierst dich für die Sterne und Astrologie? Hier bekommst du dein aktuelles Horoskop.

Viversum
 

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wie reagieren die Sternzeichen auf Beziehungsprobleme? Eine glückliche Frau in den Armen eines nachdenklichen Mannes
Ist dein Partner WIRKLICH glücklich mit dir? Sein Sternzeichen verrät's!

Dein Partner ist schwer zu lesen? Vielleicht hilft dir ein Blick in die Sterne! Denn wer die Sternzeichen gut kennt, merkt auch, wenn sie unglücklich sind ...

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden