Das Liebestarot: alles über deine Beziehung

Wie empfindet er für mich? Wie steht er zu mir? – Du hast Fragen zu deiner Beziehung? Dann befrage das Liebestarot! Die Karten sagen dir, wie es aussieht.

Das sagt dir das Liebestarot über eure Beziehung

Wenn du frisch verliebt bist, erkundest du ein noch ziemlich unbekanntes Seelenterrain: Wer ist dein neuer Partner eigentlich? Was denkt er? Wie fühlt er? Was tut er am liebsten? Um dem auf den Grund zu gehen, hilft ein einfaches Legesystem mit drei Tarotkarten (oder auch Skat-, Lenormand- bzw. Kipperkarten).

Ziehe die drei Karten in der folgenden Reihenfolge; und so deckst du sie dann auch nacheinander auf und deutest sie als kleine Persönlichkeitsanalyse: 

Dieses Legesystem kann auch sehr hilfreich sein, wenn sich dein langjähriger Partner plötzlich recht wunderlich benimmt. Die symbolischen Bilder auf den Karten können dir helfen, ihn besser zu verstehen. Vielleicht kommst du so auch emotionalen Blockaden auf die Spur und findest Ansätze, wie sie zu lösen sind.

Der Beziehungscheck im Liebestarot: Wie steht er zu mir? Was wird aus uns?

Mit sieben nacheinander gezogenen, ausgelegten und aufgedeckten Karten kannst du dir zunächst – 1, 2, 3 – bewusstmachen, wie du selbst zu eurer Beziehung stehst, was dir daran guttut oder vielleicht auch Bauchschmerzen bereitet. Mit entsprechenden Fragen kannst du dann – 4, 5, 6 – ergründen, wie dein Partner zu dir und eurer Liebe steht. Als krönenden Abschluss gibt dir dieses "Ich und du"-Tarot dann noch eine Prognose, wie es auf dieser Grundlage in Zukunft mit euch weitergehen wird: 

Wenn dieses Liebesorakel Widersprüche oder Missverständnisse aufzeigt, solltest du darüber nicht frustriert, sondern im Gegenteil froh sein. Verborgene Unstimmigkeiten, die endlich ans Licht kommen, lassen sich gemeinsam klären und aus der Welt schaffen.

Der Einstellungscheck im Liebestarot: Was verbindet uns? Was trennt uns?

Bei einem weiteren "Ich und du"-Tarot steht ein Thema im Brennpunkt des Interesses, das für euch beide gerade von zentraler Bedeutung ist.

Wenn eine wichtige gemeinsame Entscheidung ansteht, zum Beispiel der Einzug in eine gemeinsame Wohnung, Heiratspläne oder ein Kinderwunsch, kannst du dieses Thema schon vorab klar benennen. Andernfalls gibt dir die Karte auf der ersten Position einen Hinweis auf den verborgenen Dreh- und Angelpunkt eurer Liebe.

Die Tarotkarten links und rechts davon spiegeln dann auf verschiedenen Ebenen eure jeweiligen Haltungen zum Thema wider. Von entscheidender Bedeutung sind dabei die Karten 4+5 und vor allem 6+7; 2+3 spiegeln eher „Man müsste und man sollte“-Normen, die ihr einlösen wollt, ohne dass sie wirklich mit euch und euren Bedürfnissen zu tun haben.

Falls dir bei diesem Beziehungsspiegel eine "praktische Nutzanwendung" fehlt, ziehst du zum Abschluss einfach noch eine achte Karte, eine Schlüsselkarte zu der Frage: "Was sollen wir daraufhin nun tun?"

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Horoskop-Newsletter

Horoskop-Newsletter

Du interessierst dich für die Sterne und Astrologie? Hier bekommst du dein aktuelles Horoskop.

Viversum
 

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Liebestarot
Das Liebestarot: alles über deine Beziehung

Wie empfindet er für mich? Wie steht er zu mir? – Du hast Fragen zu deiner Beziehung? Dann befrage das Liebestarot! Die Karten sagen dir, wie es aussieht.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden