Die Herrscherin – deine Tarotkarte

Trumpf III: Als persönliche Tageskarte wie im Liebestarot zeigt dich die Herrscherin als souveräne Managerin deines Liebeslebens. Was bedeutet das?

"Die Herrscherin": Was bedeutet diese Karte?

Kurz und knapp
Schönheit, Sinnlichkeit, Wärme, Fruchtbarkeit, Reife, Verantwortung übernehmen, Mütterlichkeit, Bindung an die Mutter

Tipp!
Du hast große Macht über andere Menschen – nutze sie liebevoll!

"Die Herrscherin": Was zeigt die Tarotkarte?

Ältere Tarotkarten zeigen die Figur meist als eine gealterte, eher matronenhaft wirkende Landesmutter, in der Macht und Fürsorglichkeit eine Personalunion eingehen. Im Rider-Waite-Tarot aber sitzt dir hier eine attraktive, sinnliche junge Frau gegenüber, die eher Lust und Liebe als mütterliches Verantwortungsbewusstsein zu verkörpern scheint. In der Tat hat der Golden-Dawn-Orden, dem Arthur Edward Waite, der geistige Vater dieser Karte, angehörte, diese Tarotkarte der Venus zugeordnet, der Göttin der romantischen wie der erotischen Liebe, der Schönheit und des Lebensgenusses. Das zeigt auch das herzförmige Wappen mit dem astrologischen Symbol der Aphrodite am Thron.

Allem Sex-Appeal zum Trotz verkörpert "Die Herrscherin" aber auch weiterhin das mütterliche Prinzip. Und sie kann – ähnlich wie ihre Kolleginnen, die Königinnen in den vier Farbenreihen der Kleinen Arkana – als Tageskarte oder beim Kartenlegen mit einem Legesystem durchaus auch ein direkter Hinweis darauf sein, dass du dich jetzt verstärkt mit deiner Beziehung zu deiner Mutter oder mit deiner eigenen Mutterrolle auseinandersetzen solltest.

Anmutig hebt "Die Herrscherin" in ihrem hübschen weißen, mit den roten Rosen der Liebe verzierten Kleid auf einem bequemen Sessel-Thron ihr Zepter. Einer Erdgöttin gleich regiert sie auch über die Natur: über das nützliche reife Korn zu ihren Füßen ebenso wie über die Bäume und die frische Quelle im Hintergrund.

Ihre Krone ist mit zwölf weißen Sternen geschmückt. Diese stehen für die zwölf Sternzeichen des Zodiaks, die die Sonne alljährlich in festem Rhythmus durchläuft und in denen sich das alljährliche Wachsen, Werden und Vergehen der Natur spiegelt.

Als Tageskarte: Wenn das Tarotbild "Die Herrscherin" für dich selbst steht

Deine Ausstrahlung ist heute einfach phänomenal! Kein Wunder, denn du leuchtest von innen, aus dem tiefen Einklang heraus, in dem du mit dir selbst und der Welt stehst. Du siehst zuallererst die schönen Seiten der Dinge und Momente und beziehst andere Menschen ganz selbstverständlich in deine zauberhafte Weltsicht mit ein. So genießt du dein Leben rundherum – und eroberst die Herzen im Sturm!

Als Liebestarot: Wenn die Tarotkarte "Die Herrscherin" für deinen Partner oder eure Beziehung steht

Auch wenn dir aus der Karte die pure Frauenpower entgegenstrahlt, heißt das nicht zwingend, dass du dich plötzlich für Frauen interessierst. Das Kartenbild beschreibt lediglich eine erotisch wie romantisch gleichermaßen erfüllende Beziehung, die bei aller spielerischen Leidenschaft doch auch von einem großen Verantwortungsgefühl füreinander getragen ist. Wahrscheinlich bist meist du diejenige, die eurer Liebe immer wieder Impulse in diese schöne Richtung gibt; doch dein Partner folgt dir gern auf dem Weg, den du weist.

"Die Herrscherin": Zuordnungen der Karte

Im Tarot: Große Arkana, Trumpf III

Weitere Namen der Karte: The Empress (Rider-Waite-Tarot) – Die Kaiserin (Aleister-Crowley-Tarot) Element / Astrologie: Venus, der Planet der Liebe und Sympathie

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Horoskop-Newsletter

Horoskop-Newsletter

Du interessierst dich für die Sterne und Astrologie? Hier bekommst du dein aktuelles Horoskop.

Viversum
 

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Tarotkarte Die Herrscherin
Die Herrscherin – deine Tarotkarte

Trumpf III: Als persönliche Tageskarte wie im Liebestarot zeigt dich die Herrscherin als souveräne Managerin deines Liebeslebens. Was bedeutet das?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden