Die Sonne – deine Tarotkarte

Trumpf XIX: Die Sonne der Tarotkarten-Welt bringt auch Sonnenschein ins wirkliche Leben. Freue dich, wenn du sie als Tageskarte oder im Liebestarot ziehst!

"Die Sonne": Was bedeutet diese Karte?

Kurz und knapp
Selbstbestätigung, Neubeginn, Zuversicht, Lebenslust, Kreativität, Idealismus, Erfolg

Tipp!
 Vertraue darauf, dass das Leben es gut mit dir meint!

"Die Sonne": Was zeigt die Tarotkarte?

Auf die nächtliche Dunkelheit folgt das Licht des Tages, auf die verwirrende, beunruhigende Karte „Der Mond“ folgt in der Chronologie der Großen Arkana unmittelbar die freundliche, überschaubare Welt der Tarotkarte Sonne. Ohne Sonne gäbe es kein Licht, keine Wärme und kein Leben auf der Erde.

Mit entspanntem Gesicht strahlt der namensgebende Himmelskörper oben auf der Karte von einem freundlich hellblauen Himmel herunter. Darunter reitet dir auf einem hellen Pferd ein nacktes, lächelndes kleines Kind entgegen, das dich mit seinen ausgebreiteten Armen offensichtlich umarmen will.

Ein Kranz aus kleinen Blumen und ein Federpuschel schmücken den Kopf des Kindes, im Hintergrund sind hinter einer grauen Mauer große Sonnenblumen zu sehen – Symbole der Kreativität und der Lebensfreude. Mit der linken Hand schwingt das Sonnenkind ein eindrucksvoll großes Banner in der Farbe Orange, der Farbe der Kraft und des Selbstvertrauens.

Mit der grauen Mauer hat es die Hindernisse und persönlichen Hemmungen der Vergangenheit erfolgreich hinter sich gelassen, nun kann es zuversichtlich in eine glückliche Zukunft reiten.

Versöhnt mit der Welt kann der kleine Reiter sich selbst ebenso lieben wie das Leben. Natürlich, das Kind ist ein Kind und daher vielleicht etwas naiv; doch auf dieser warmen, freundlichen Karte hat es wirklich nichts Böses zu befürchten!

In der Sternendeutung steht die Sonne für das Bewusstsein unserer selbst und unserer Lebenskraft, für das, was wir im Kern unseres Wesens wirklich sind und wollen. Die Sonne im Horoskop ist der Leitstern unseres Lebens, unsere innere und äußere Quelle des Lichts.

Als Tageskarte: Wenn das Tarotbild "Die Sonne" für dich selbst steht

Das wird ein Supertag! Du sprudelst geradezu über vor guter Laune, fühlst dich leicht, frei und rundherum wohl. Kein Wunder, denn du bist ausgesprochen zufrieden mit dir. Du hast gerade ein schwieriges Problem gelöst, ein Hindernis überwunden, eine anstrengende Arbeit erledigt oder eine unangenehme Aussprache hinter dich gebracht. Alles lief viel besser, als du erwartet hattest – und jetzt ist die Bahn frei für eine glückliche Zukunft, einen unbeschwerten Neubeginn.

Als Liebestarot: Wenn die Tarotkarte "Die Sonne" für deinen Partner oder eure Beziehung steht 

Herzlichen Glückwunsch, du hast eine der fröhlichsten und freundlichsten Karten des Tarots für deinen Partner und eure Beziehung gezogen! Im geschützten Garten eurer Liebe herrscht eitel Sonnenschein, ihr fühlt euch miteinander so richtig wohl und geborgen. So wohl und geborgen vielleicht sogar, dass ihr nun plant, eure Zweisamkeit zu einer kleinen Familie auszubauen? Nur zu, meint da die Tarotkarte.

"Die Sonne": Zuordnungen der Karte

Im Tarot: Große Arkana, Trumpf XIX

Weitere Namen der Karte: The Sun (Rider-Waite-Tarot / Aleister-Crowley-Tarot)

Element / Astrologie: Die Sonne

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Horoskop-Newsletter

Horoskop-Newsletter

Du interessierst dich für die Sterne und Astrologie? Hier bekommst du dein aktuelles Horoskop.

Viversum
 

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Tarotkarte Die Sonne
Die Sonne – deine Tarotkarte

Trumpf XIX: Die Sonne der Tarotkarten-Welt bringt auch Sonnenschein ins wirkliche Leben. Freue dich, wenn du sie als Tageskarte oder im Liebestarot ziehst!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden