VG-Wort Pixel

Horoskop Diese Sternzeichen beflügelt der Wolfsmond am 18. Januar

Horoskop: Eine fröhliche Frau im Winter
Der Januar-Vollmond am 18.1.2022 trägt auch den mystischen Namen Wolfsmond.
Mehr
Am 18. Januar ist Halbzeit im aktuellen Mondzyklus, mit anderen Worten: Vollmond. Welche Sternzeichen davon laut Horoskop profitieren können, liest du hier.

Tagsüber ist es überwiegend dunkel, dafür werden die Nächte nun hell: In der Nacht auf Dienstag, 18. Januar, erstrahlt ein Vollmond an unserem Himmel und markiert die Halbzeit im aktuellen Steinbockmondzyklus. Ihren Höhepunkt erreicht die Vollmondphase um 0.51 Uhr unserer Zeitzone, der Erdtrabant befindet sich zu dieser Stunde im Tierkreiszeichen Krebs und in absteigender Bewegung.

Im deutschsprachigen Raum trägt der Januarvollmond traditionell den Namen Hartung oder auch Hartmond, inspiriert von dem zumeist harten, gefrorenen Boden. Im nordamerikanischen Kulturkreis scheinen die hungrig lauernden Wölfe größeren Eindruck gemacht zu haben: Die Algonkin, ein indigenes Volk Kanadas, tauften den ersten Vollmond des Jahres Wolf Moon, Wolfsmond.

Was bewirkt der Krebsvollmond für uns?

Der Steinbockmondzyklus steht ganz im Zeichen der persönlichen Weiterentwicklung, die für manche Menschen eine Neuorientierung, für andere ein Ausmisten und Loslassen, für wieder andere eine Auseinandersetzung mit sich selbst bedeuten kann. Der Vollmond im Krebs wirft in diesem Zusammenhang besonderes Licht auf die sensiblen, mitunter wunden Punkte, die es in diesem Prozess zu behandeln und zu überwinden gilt. Das ist nicht unbedingt spaßig und angenehm. Aber notwendig und hilfreich.

Im Zusammenspiel mit Pluto kann uns der Vollmond unter Umständen eine Seite von uns zeigen, die wir eigentlich gar nicht kennen möchten. Eine Seite, die Rache Verzeihen vorzieht und die Erfolg über Rücksicht stellt. Eine dunkle Seite, die wie ein hungriger Wolf im Winter darauf lauert, zuzuschlagen und von uns Besitz zu ergreifen. Doch wenn wir um diese Seite in uns wissen, wird es uns leichter fallen, mit ihr zu leben. Nicht permanent gegen sie kämpfend, sondern sie erforschend, neugierig hinhörend. Mit der steten Intention sie zu verstehen.

Folgende Sternzeichen wird der Krebsvollmond laut Horoskop besonders positiv beeinflussen.

Horoskop: Diese Sternzeichen beflügelt der Wolfsmond am 18. Januar

Zwillinge

Zwillingen zeigt der Vollmond mit einer zum Teil brutalen Deutlichkeit, dass sie Grenzen setzen müssen, um ihre eigene Identität und ihr Wohlbefinden zu wahren. Deine (emotionale) Energie ist limitiert, daher kannst du sie nicht beliebig in andere Menschen investieren, sondern musst lernen zu haushalten und zu priorisieren. Wenn du es aber einmal schaffst, jemandem ein gefühltes Nein auch deutlich zu sagen, wirst du spüren, wie gut dir das tut – und wie viel Energie du durch bloßes Grenzensetzen zurückbekommst.

Krebs

Krebse erkennen im Licht des Vollmonds, dass einige ihrer Vorstellungen von sich selbst von außen kommen und wie sehr diese sie tatsächlich beeinflussen und manipulieren. Du möchtest dir nicht vorschreiben lassen, wer du bist und wie du dich zu verhalten hast. Doch in einem gewissen Rahmen tust du es beziehungsweise hast es getan. Nun ist es an der Zeit, dir dein eigenes Selbstbild zu zeichnen. Wer bist du und wer möchtest du sein? Die Antwort darauf verrät dir, was du zu tun hast.

Jungfrau

Bei Jungfrauen wirft der Wolfsmond ein besonderes Licht auf ihre Stärken und Vorzüge. Du fühlst dich nun einfach dankbar – dafür, dass du du bist. Tatsächlich kannst du das sein. Allerdings nicht nur in starken Momenten, sondern auch in schwachen.

Verwendete Quellen: elitedaily.com, mondrausch.com, timeanddate.de

sus Brigitte

Mehr zum Thema