VG-Wort Pixel

Glücklicher Zufall? Hausverwechslung: Influencerin bekommt ungewollt eine neue Küche

Symbolbild einer Küche während der Renovierung.
Symbolbild einer renovierten Küche.
© kerkezz / Adobe Stock
Schon zum zweiten Mal tauchen bei der TikTokerin Chloe Fountain Handwerker auf und renovieren ihr Haus. Das Problem dabei? Sie hat die Arbeiter nach eigenen Angaben gar nicht bestellt.

Hast du schon einmal deine Haustür geöffnet und eine Handvoll Handwerker vorgefunden? Wir hoffen, nur dann, wenn du das auch geplant hattest. Bei Chloe Fountain kommt der Anblick der arbeitenden Menschen in ihrer Küche hingegen anscheinend komplett unerwartet. Denn bei einer Hausverwechslung lassen sich die Männer durch die unabgeschlossene Küchentür einfach selbst rein und starten ihren Job.

"Es ist wirklich schon wieder passiert?"

Diese Frage stellt Chloe Fountain ihren TikTok-Follower:innen in einem Video, nachdem sie bereits zum zweiten Mal uneingeladene Handwerker in ihrem Haus vorfindet. In dem Social-Media-Video sehen wir das (zum Glück ziemlich schicke) Ergebnis in der fertigen Küche. Auch der Einwohnerin gefällt's:

Als sie nach Hause kommt, stehen vier Arbeiter in ihrer Küche und bohren neue Arbeitsplatten an. Ein (un-)glücklicher Zufall, je nachdem, wie man es sieht. Chloe Fountain bekommt für das Missverständnis eine neue schlicht-elegante Küche – die Handwerker dagegen die doppelte Arbeit. Immerhin nimmt die Influencerin es mit Humor. Da ihr der neue Look gefällt, bezahlt sie das Küchen-Upgrade einfach. Am Ende haben die Arbeiter also eine Kundin mehr gewonnen, auch wenn die Verwechslung wohl eher nicht für das Unternehmen spricht. Wir würden sagen: Trotzdem eine klassische Win-Win-Situation.

Nicht das erste Mal

Das Unglaubliche: Vor etwa einem Jahr ist eine solche Hausverwechslung laut der TikTokerin schon einmal passiert. Damals entleeren die Handwerker ihr Baumaterial auf ihrer Einfahrt, reißen die kompletten Holzleisten der Terrasse weg und fangen an, diese aufzuschütten.

Ob es sich wirklich um eine Hausverwechslung gehandelt hat oder ob es ein sehr wirksamer Trick war, um mehr Follower:innen zu generieren, kann natürlich niemand außer den Involvierten letztlich sagen. Laut Chloe Fountain sei es aber zu Beginn eine Verwechslung gewesen, und sie habe die Arbeit am Ende bezahlt, auch wenn sie es nach eigenen Angaben nicht gemusst hätte. Wir sind gespannt, ob es wohl in Zukunft zu erneuten Verwechslungen bei der Beauty-Influencerin kommt, die normalerweise mit ihren Make-up-Routinen Aufsehen erregt.

Auch bei der Küchenverwechslung schienen einige Menschen bereits den Wahrheitsgehalt anzuzweifeln, da sie es seltsam finden, dass die Oberflächen trotz des falschen Hauses auch in ihrer Küche passen. Chloe Fountain aber beteuert, dass es wirklich Zufall sei. Dem Daily Star sagte sie, dass die Layouts in der Nachbarschaft überwiegend gleich seien und es deswegen keine Probleme gegeben hätte.

Verwendete Quellen: TikTok/chloewaterz,  Mirror, Daily Star, Instagram/chloefountainn

Brigitte

Mehr zum Thema