"Geschichte für einen Augenblick" von Ruth Ozeki

Die US-japanische Autorin Ruth Ozeki nimmt uns in ihrem außergewöhnlichen Roman "Geschichte für einen Augenblick" mit auf eine Reise in viele fremde Welten: die einer Pubertät in Japan und die des japanischen Zen.

keine Bildunterschrift

Die Schriftstellerin Ruth findet am Strand einer kanadischen Insel eine angeschwemmte Hello-Kitty-Brotdose. Darin liegt ein Tagebuch. Beim Lesen wird Ruth sofort in die Welt der jungen Japanerin Nao hineingezogen. Das Mädchen wird gemobbt, ihr Vater ist depressiv. Aber Nao hat eine weise Urgroßmutter, die mit ihren 104 Jahren noch immer die Erleuchtung sucht und Nao in die Geheimnisse des Zen einweist. Die US-japanische Autorin Ruth Ozeki nimmt uns in ihrem außergewöhnlichen Roman " Geschichte für einen Augenblick" mit auf eine Reise in viele fremde Welten: die einer Pubertät in Japan und die des japanischen Zen. Aber auch in die der Kamikaze-Piloten und der Quantenphysik.

(Ü: Tobias Schnettler, 560 S., 19,99 Euro, S. Fischer)

Jetzt online bestellen

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!