VG-Wort Pixel

"Totenfrau" von Bernahrd Aichner

Bernhard Aichners Heldin ist eine "Totenfrau", sie leitet in Innsbruck ein kleines Bestattungsunternehmen. Durch Zufall kommt sie den Mördern ihres Mannes auf die Schliche, der war Polizist und ermittelte in Sachen Zwangsprostitution.

image

Das Fiese an diesem Buch ist: Man ahnt, dass es einem an die Nieren geht, dass man Dinge lesen wird, die man gar nicht so genau wissen wollte, aber man kommt nicht davon los. Bernhard Aichners Heldin ist eine "Totenfrau", sie leitet in Innsbruck ein kleines Bestattungsunternehmen. Durch Zufall kommt sie den Mördern ihres Mannes auf die Schliche, der war Polizist und ermittelte in Sachen Zwangsprostitution. Und die Witwe will sich rächen. . . Für die Recherche hat der Österreicher Aichner ein halbes Jahr in einem Bestattungsunternehmen mitgearbeitet. Das nennt man Einsatz. Mit haarsträubender Wirkung.

(448 S., 19,99 Euro, btb)

Jetzt online bestellen


Mehr zum Thema